Gefüllte lauwarme Champignons auf Rucola-Bett

mit Champignons

Profilbild Teresa-Maria Sura
von Teresa-Maria Sura

Eine köstliche Vorspeise oder der perfekte Snack

Vegan

Vegan

Rohkost

Rohkost

Brennwert

604 kcal

Schwierigkeit

Mittel

Zubereitungsdauer

1 Std.

Drucken

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Stücke
15
Champignons

Marinade

50 ml
Olivenöl, extra vergine
50 ml
Tamari Sojasauce

Bärlauch- oder Basilikumpesto

150 g
Bärlauch, oder Basilkum
100 g
Zedernkerne
1 TL
Salz
120 ml
Olivenöl, extra vergine
3 TL
Hefeflocken, optional

Salatbett

120 g
Rucola, oder anderer Salat
Olivenöl, extra vergine
weißer Aceto Balsamico
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Blitzhacker
  • Dörrgerät

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 4 Stücke
604kcal29%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
10.8g23%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
59.6g85%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
7.2g3%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.
Profilbild Teresa-Maria Sura
von Teresa-Maria Sura

Eine köstliche Vorspeise oder der perfekte Snack


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
15
Champignons

Reinigen Sie die Pilze mit einem trockenen Tuch, und entfernen Sie die Stiele, indem Sie sie sanft herausdrehen.

2
50 ml
Olivenöl
50 ml
Tamari Sojasauce

Mischen Sie aus dem Olivenöl und dem Tamari eine Marinade, und wälzen Sie die Pilze so lange darin, bis diese rundum mit Marinade bedeckt sind.

3

Lassen Sie die marinierten Pilze ca. 30-60 Minuten gut durchziehen. Wenn die Pilze im Dörrgerät erwärmt werden so gilt diese Zeit inclusive der Dörrzeit. (Siehe Schritt 6).

4
150 g
Bärlauch
100 g
Zedernkerne
1 TL
Salz
120 ml
Olivenöl
3 TL
Hefeflocken

Währenddessen können Sie das Pesto herstellen: Pürieren Sie dafür den gewaschenen Bärlauch (oder das Basilikum) zusammen mit den anderen Zutaten im Multizerkleinerer zu einer körnigen Pestomasse.

5

Legen Sie die marinierten Pilze auf eine mit einer Antihaftmatte ausgelegten Schublade des Dörrgerätes aus. Befüllen Sie die Pilze reichlich mit dem Pesto.

6

Lassen Sie die gefüllten Pilze für 30–90 Minuten (je nach Wunsch) im Dörrgerät bei 40° C durchziehen und dabei leicht erwärmen.

7
120 g
Rucola
Olivenöl
weißer Aceto Balsamico
Salz
Pfeffer

Verteilen Sie den gewaschenen Salat komplett auf einer Servierplatte, besprenkeln Sie ihn mit Olivenöl und Essig, streuen Sie Salz und Pfeffer drüber, und verteilen Sie anschließend die warmen Pilze auf dem so zubereiteten Salatbett.

8

Wenn Sie die gefüllten Pilze als Einzelportionen servieren möchten, so lassen diese sich sehr schön auf kleinen Tellern mit einem Sprossenbett anrichten.

Tipp!

Wer kein Dörrgerät besitzt, kann dieses Gericht auch sehr gut kalt servieren. Die Pilze sind kalt mariniert ebenfalls sehr köstlich.

Wenn man das Pesto aus Bärlauch verwendet, so sollte man nicht zu viele Pilze essen, weil Bärlauch ein stark entgiftendes Heilkraut ist und die Konzentration in einem Pesto durch die pürierte Form sehr hoch ist.

Rohköstliche Gourmet-Rezepte – für Genießer, Schirner Verlag von Teresa-Maria Sura

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Rohköstliche Gourmet-Rezepte – für Genießer, Schirner Verlag
von Teresa-Maria Sura
Erschienen im Schirner Verlag
Du findest es auf Seite 107.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Blitzhacker
  • Dörrgerät

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 4 Stücke
604kcal29%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
10.8g23%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
59.6g85%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
7.2g3%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.

Rohköstliche Gourmet-Rezepte – für Genießer, Schirner Verlag von Teresa-Maria Sura

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Rohköstliche Gourmet-Rezepte – für Genießer, Schirner Verlag
von Teresa-Maria Sura
Erschienen im Schirner Verlag
Du findest es auf Seite 107.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen



Diese Rezepte könnten dir gefallen

11
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Mandel-Bohnen-Paste mit Orange

Mittel | 1,2 Std. | 249 kcal
36
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Selleriesticks mit Sesam

Mittel | 1 Std. | 94 kcal
10
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Ofentomaten mit Honigkäse

Mittel | 35 Min. | 197 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.