Fisch-Curry

mit Rotbarsch, Kartoffeln, leicht unreife Bananen, gelbe Paprika

Profilbild JacquelineCooks
von JacquelineCooks

Beim Fisch-Curry mit frischem Rotbarsch kommen viele Aromen wie Zitronensaft, Kokosmilch und Koriander zusammen. Ein schnelles und einfaches Pfannengericht mit buntem Gemüse. Mein Lieblingsrezept für die Feierabendküche.

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
600 g
Rotbarsch
500 g
Kartoffeln
200 g
leicht unreife Bananen
1
gelbe Paprika
1
rote Paprika
2
rote Zwiebeln
1
Frühlingszwiebel
0.5 Bund
Koriander
1 EL
Zitronensaft
800 ml
Gemüsebrühe
400 ml
Kokosmilch
3 EL
Kokosöl
2 EL
Currypulver

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

25 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Pfanne
  • Topf mit Deckel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
695kcal33%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
33.8g70%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
43.9g63%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
41.7g16%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fisch

Fisch

Jeder tausendste Europäer hat eine Fisch-Allergie. Die meisten sind gegen verschiedene Sorten allergisch. Besonders empfindliche Menschen reagieren bereits auf den Dampf beim Kochen. Verantwortlich ist das hitzebeständige Eiweiß Parvalbumin. Es steckt sowohl in rohem als auch gekochtem Fisch.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
Profilbild JacquelineCooks
von JacquelineCooks

Beim Fisch-Curry mit frischem Rotbarsch kommen viele Aromen wie Zitronensaft, Kokosmilch und Koriander zusammen. Ein schnelles und einfaches Pfannengericht mit buntem Gemüse. Mein Lieblingsrezept für die Feierabendküche.


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
1
rote Paprika
1
gelbe Paprika
2
rote Zwiebeln
500 g
Kartoffeln

Die Paprikas entkernen und würfeln. Die Zwiebeln grob vierteln. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln.

2
1 EL
Kokosöl
2 EL
Currypulver
800 ml
Gemüsebrühe
400 ml
Kokosmilch

In einem Topf das Kokosöl erhitzen und Paprika, Zwiebeln und Kartoffeln scharf anbraten. Das Currypulver zugeben und mit Brühe und Kokosmilch ablöschen. Zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.

3
200 g
leicht unreife Bananen

Die Bananen in Scheiben schneiden und in den letzten 5 Minuten zum Curry geben.

4
1
Frühlingszwiebel
0.5 Bund
Koriander

Die Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Den Koriander grob hacken.

5
2 EL
Kokosöl
600 g
Rotbarsch
1 EL
Zitronensaft

In einer Pfanne das restliche Öl erhitzen und den Fisch darin von beiden Seiten für je 3–4 Minuten scharf anbraten. Das Curry mit Zitronensaft abschmecken und auf Tellern verteilen. Die Fischstücke darauf geben und das Fisch-Curry mit Koriander und Frühlingszwiebeln garniert servieren.

Tipp!

Du musst dir bei leicht unreifen Bananen keine Sorgen um die Essbarkeit machen. Du solltest sie für deine Verdauung zwar nicht im Übermaß essen. Jedoch haben sie sehr viel weniger Zucker als die gelben bzw. reifen Bananen. Noch dazu überraschen sie mit einem intensiven Bananen-Geschmack und passen hervorragend zum Fisch.

Mehr davon?

Wir haben unsere leckersten Curry-Rezepte für dich gesammelt. Stöber doch mal durch die fernöstliche Küche und lass dich inspirieren!

Das könnte dir auch gefallen!

Wir verzaubern dich in dieser Sammlung mit indischen Gerichten. Lass es dir schmecken!


Zubereitungsdauer

25 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Pfanne
  • Topf mit Deckel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
695kcal33%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
33.8g70%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
43.9g63%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
41.7g16%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fisch

Fisch

Jeder tausendste Europäer hat eine Fisch-Allergie. Die meisten sind gegen verschiedene Sorten allergisch. Besonders empfindliche Menschen reagieren bereits auf den Dampf beim Kochen. Verantwortlich ist das hitzebeständige Eiweiß Parvalbumin. Es steckt sowohl in rohem als auch gekochtem Fisch.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

Selbst gemachte Gemüsebrühe mit Einlage
60
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Selbst gemachte Gemüsebrühe mit Einlage
Einfach | 10 Min. | 239 kcal
Kokossuppe mit Hähnchen und Glasnudeln
142
Flexitarisch
Jetzt einloggen und dieses flexitarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Kokossuppe mit Hähnchen und Glasnudeln
Einfach | 25 Min. | 432 kcal
Rosenkohl-Steckrüben-Eintopf
83
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Rosenkohl-Steckrüben-Eintopf
Einfach | 45 Min. | 423 kcal