Mangold-Risotto

mit Risottoreis, Mangold, Zwiebel, Knoblauchzehe

Profilbild SevenCooks Lunchtime
von SevenCooks Lunchtime

Da es im Supermarkt gerade keinen frischen Spinat gibt, dachten wir als Alternative an Mangold. Ein bisschen fester im Biss, aber dafür super gesund!

Vegetarisch

Vegetarisch

Brennwert

695 kcal

Schwierigkeit

Mittel

Zubereitungsdauer

35 Min.

Drucken

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
500 g
Risottoreis
1
Mangold
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
1 l
Gemüsebrühe
180 g
Parmesan
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Pfanne
  • Reibe
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
695kcal33%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
27g56%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
19.1g27%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
101.8g39%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.
Profilbild SevenCooks Lunchtime
von SevenCooks Lunchtime

Da es im Supermarkt gerade keinen frischen Spinat gibt, dachten wir als Alternative an Mangold. Ein bisschen fester im Biss, aber dafür super gesund!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
180 g
Parmesan

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel hacken und den Knoblauch ganz lassen. Parmesan reiben. Eine Handvoll für die Deko bei Seite stellen.

2
1
Mangold

Mangold waschen, gut abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden.

3
Salz
Pfeffer

In einer Pfanne Öl erhitzen und den Mangold bei mittlerer Hitze leicht andünsten, bis er zusammenfällt. Dann salzen und pfeffern und zur Seite stellen.

4
500 g
Risottoreis

In einem Topf, die Zwiebeln und den Knoblauch glasig dünsten, den Risotto-Reis zugeben und mit anschwitzen.

5
1 l
Gemüsebrühe

Mit Brühe aufgießen, sodass der Reis bedeckt ist. Hitze reduzieren und auf mittlerer Stufe unter ständigem Rühren den Reis gar werden lassen. Sobald die Flüssigkeit verkocht ist, neue nachgießen und immer weiterrühren. Der Reis braucht ungefähr 15-20 Minuten um den perfekten Biss zu bekommen.

6
Salz
Pfeffer

Knoblauchzehe entfernen. Den geriebenen Parmesan und den Mangold unterrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

7

Das Risotto auf Tellern anrichten und mit Parmesan garnieren.

Tipp!

Das Risotto ist perfekt wenn es noch einen festen Kern hat. Es sollte gleich serviert werden, da der Reis nachquillt.

Vegane Variante

Wenn ihr den Parmesan weglasst, lässt sich dieses Risotto auch wunderbar vegan genießen. Alternativ könnt ihr aber auch unser Pilzrisotto mit Kräuterseitlinge, Austernpilze probieren. Schmeckt mindestens genauso gut!


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Pfanne
  • Reibe
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
695kcal33%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
27g56%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
19.1g27%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
101.8g39%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.



Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.