SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Rettich-Bratlinge mit Garnelen und Dip

mit Rettich, Frühlingszwiebeln, Koriander, Reismehl

So hast du Rettich noch nie gegessen! Ich bereite ihn am liebsten als goldbraunen Bratling zu und serviere ihn mit aromatischen Garnelen und einem würzigen, asiatischen Dip. Du wirst staunen, wie lecker das ist!

Flexitarisches Rezept: Rettich-Bratlinge mit Garnelen und Dip 1
Flexitarisches Rezept: Rettich-Bratlinge mit Garnelen und Dip 2
Flexitarisches Rezept: Rettich-Bratlinge mit Garnelen und Dip 3

Flexitarisch

331 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

40 Min.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?



Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • beschichtete Pfanne
  • Pfanne
  • Raspel
  • Reibe

Nährwerte pro Portion


Allergene


So hast du Rettich noch nie gegessen! Ich bereite ihn am liebsten als goldbraunen Bratling zu und serviere ihn mit aromatischen Garnelen und einem würzigen, asiatischen Dip. Du wirst staunen, wie lecker das ist!

Zubereitung

Ansicht

1
1cmIngwer2Knoblauchzehen2Chili2ELSesamöl300gGarnelen

Zuerst Ingwer, Knoblauch und Chili fein hacken, vermengen und auf 3 Portionen aufteilen. Das erste Drittel zusammen mit etwas Sesamöl zu den Garnelen geben. Die Garnelen darin marinieren lassen.

Zubereitung Schritt 1: Ingwer, Knoblauch und Chili hacken und in 3 Portionen teilen
Zubereitung Schritt 2: Garnelen mit dem ersten Drittel marinieren
2
300gRettichSalz

Währenddessen für die Rettich-Bratlinge den Rettich reiben, salzen und zur Seite stellen.

Zubereitung Schritt 3: Rettich raspeln und salzen
3
3Frühlingszwiebeln0,5BundKoriander160gReismehl

Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, den Koriander hacken und mit dem Reismehl und dem zweiten Drittel der Chili-Ingwer-Knoblauch-Mischung vermengen. Nun die entstandene Flüssigkeit so gut es geht aus dem Rettich auspressen. Die Flüssigkeit aber aufbewahren. Die Rettichraspel zur Mischung geben.

Zubereitung Schritt 4: Teig herstellen und vermengen
4

Das Ganze zu einem sehr krümeligen Teig verkneten. Eventuell noch etwas von der Abtropfflüssigkeit des Rettichs zugeben, falls die Masse zu trocken ist. Sie sollte sich gut formen lassen. Die Masse in gleichmäßige Portionen teilen. Jede Portion kurz in der Hand kneten und zu einem Bratling formen.

Zubereitung Schritt 5: Bratlinge aus dem Rettichteig formen
5
1ELSesamöl

Die Rettich-Bratlinge in einer Pfanne mit heißem Öl von beiden Seiten golden anbraten.

Zubereitung Schritt 6: Bratlinge goldbraun anbraten
6
1Limette3ELSojasauce

Für den Dip die Limettenschale abreiben und den Saft auspressen. Die Sojasauce und das letzte Drittel der Ingwer-Knoblauch-Chili-Mischung dazugeben und verrühren.

Zubereitung Schritt 7: Dip aus Sojasoße und den Gewürzen zubereiten
7
Salz

Zu guter Letzt in einer weiteren Pfanne die in Öl marinierten Garnelen scharf anbraten und mit Salz würzen. Die Garnelen direkt mit dem Dip und den Rettich-Bratlingen servieren.

Zubereitung Schritt 8: Garnelen anbraten und servieren
Tipp!

Das übrig gebliebene Rettichwasser am besten nicht wegschütten, sondern lieber trinken. In ihm stecken jede Menge wertvolle Inhaltsstoffe. So hilft es deiner Verdauung, schützt deine Nieren, unterstützt deine Atemwege und entgiftet.

Mehr davon?

Rettich kann so vielfältig sein! Deshalb ran an die Rübe! und entdecke unsere leckeren Rezepte mit dem würzigen Wurzelgemüse.


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • beschichtete Pfanne
  • Pfanne
  • Raspel
  • Reibe

Teile dieses Rezept:

Hier findest du weitere Rettich RezepteIngwer Rezepte

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.