Spargel-Erbsen-Salat auf Möhrencreme

mit Möhren, Salz, Majoran, Thymian

Profilbild Nicole Just
veganes Rezept von Nicole Just

Frühling auf der Gabel! Spargel ist echtes Superfood: Er ist äußerst kalorienarm und entwässert den Körper auf natürliche Weise. In Kombination mit den zarten Erbsen und der cremigen Möhre ist er mein Lunch-Liebling to go!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

Benötigte Küchengeräte

  • Dessertgläser
  • Mixbecher
  • Pfanne
  • Pürierstab
  • Raspel
  • Sieb
  • Sparschäler
  • Topf
  • Topf mit Deckel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
345kcal16%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
9,8g20%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
4,8g7%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
62g23%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
Profilbild Nicole Just
veganes Rezept von Nicole Just

Frühling auf der Gabel! Spargel ist echtes Superfood: Er ist äußerst kalorienarm und entwässert den Körper auf natürliche Weise. In Kombination mit den zarten Erbsen und der cremigen Möhre ist er mein Lunch-Liebling to go!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
1,2 kg
Möhren
Salz

Für die Creme die Möhren schälen, waschen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. In einem Topf knapp mit Wasser bedecken, salzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze in 10 Min. gar kochen.

2
300 g
weißer oder grüner Spargel
250 g
Erbsen

Für den Salat weißen Spargel schälen, grünen Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Die Spargelstangen schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Erbsen und Spargel knapp mit Salzwasser bedecken und aufkochen. Sofort vom Herd nehmen und ca. 5 Min. im heißen Wasser ziehen lassen. In einem Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

3
4
Schalotten
1 EL
neutrales Pflanzenöl
4 EL
Aceto balsamico
3 EL
Apfelsüße

Die Schalotten schälen und in 3 mm dünne Ringe schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Schalottenringe darin 1 Min. bei mittlerer Hitze anbraten. Die Temperatur reduzieren, die Schalotten mit Aceto balsamico und Apfelsüße ablöschen und ca. 1 Min. bei ganz schwacher Hitze ziehen lassen. Dann vom Herd nehmen.

4
1
Zitrone
6 EL
Apfelsüße
1 TL
Korianderkörner
Salz
schwarzer Pfeffer

Für das Dressing die Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Schale, Saft, Apfelsüße und Korianderkörner zu Erbsen und Spargel geben und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5
10 Zweige
Majoran
10 Zweige
Thymian
1 Prise
frisch geriebene Muskatnuss
Salz
schwarzer Pfeffer

Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Möhren abgießen, kurz ausdampfen lassen und fein stampfen oder mit dem Stabmixer pürieren. Mit Muskatnuss, Salz, 1 TL Pfeffer und den Kräutern verrühren und nochmals mit Salz abschmecken.

6

Die Möhrencreme auf die Gläser (á 50 ml Inhalt) verteilen, den Spargelsalat dazugeben und mit den Schalotten toppen.

Mein Genusstipp

Der Salat schmeckt kalt ebenso gut wie warm. Falls Sie ihn warm genießen möchten: Das verschlossene Glas in ein heißes Wasserbad stellen und zugedeckt ca. 10 Min. bei schwacher Hitze ziehen lassen.

La Veganista. Iss dich glücklich mit Superfoods von Nicole Just

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
La Veganista. Iss dich glücklich mit Superfoods
von Nicole Just
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Dessertgläser
  • Mixbecher
  • Pfanne
  • Pürierstab
  • Raspel
  • Sieb
  • Sparschäler
  • Topf
  • Topf mit Deckel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
345kcal16%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
9,8g20%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
4,8g7%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
62g23%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

La Veganista. Iss dich glücklich mit Superfoods von Nicole Just

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
La Veganista. Iss dich glücklich mit Superfoods
von Nicole Just
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen