Rohköstliche Weihnachts-Glückssterne

mit Rote Rüben, Karotten, Vanilleschote, Äpfel

Profilbild Teresa-Maria Sura
von Teresa-Maria Sura

Die leise tanzenden Schneeflocken verzaubern mich.

Die Filterfunktion für meine persönlichen Präferenzen ist der Knaller.
- Gabriele Scheller

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Stücke
240 g
Rote Rüben, gewürfelt
600 g
Karotten, in Stücke geschnitten
1
Vanilleschote
300 g
Äpfel, ohne Kerngehäuse
500 ml
Orangensaft, ca. 5 Orangen, frisch gepresst
50 g
Chia Samen
300 ml
Wasser
1 TL
Lebkuchengewürz
100 g
Mandelmus
1 Prise
Salz
50 g
Leinsamenmehl
20 g
Flohsamenschalen, gemahlen
25 g
Kakaopulver
85 g
Buchweizen, optimal gekeimte

Zur Dekoration

etwas
vegane, zartbittere, dunkle Kuvertüre
essbarer Fruchtstaub, von gemahlenen Trockenfrüchten

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

1,5 StundenVorbereitungszeit

12 StundenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Ausstecher
  • Dörrgerät
  • Hochleistungsmixer
  • Küchenpinsel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 3 Stücke
68kcal3%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
2g4%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
3.1g5%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
7.1g3%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.
Profilbild Teresa-Maria Sura
von Teresa-Maria Sura

Die leise tanzenden Schneeflocken verzaubern mich.


Zubereitung

1

Alle Zutaten möglichst in Bio-, optimal in Rohkost-Qualität.

2
500 ml
Orangensaft
50 g
Chia Samen
300 ml
Wasser
1
Vanilleschote
240 g
Rote Rüben
600 g
Karotten
300 g
Äpfel

Die Hälfte des Orangensaftes mit den Chia Samen pürieren und zum Quellen beiseite stellen. Den restlichen Orangensaft und das Wasser mit der gesamten Vanilleschote im Standmixer fein pürieren. In dieser Flüssigkeit die Rote Bete, Karotten und die Apfelstücke pürieren.

3
1 TL
Lebkuchengewürz
100 g
Mandelmus
1 Prise
Salz
50 g
Leinsamenmehl
20 g
Flohsamenschalen, gemahlen
25 g
Kakaopulver

Mit Ausnahme des Buchweizens, alle restlichen Zutaten, inklusive dem Saft mit Chia Samen hinzufügen und alles zu einer dick-breiigen Masse pürieren.

4
85 g
Buchweizen

Den Buchweizen zum Schluss von Hand unterrühren. Die Keksmasse ca. 15–20 Minuten quellen lassen.

5

Mit Hilfe von Ausstechformen (z.B. Sternformen) auf die Antihaft-Matte einer Dörrapparat-Schublade, alternativ auf ein mit Backpapier oder einer Silikon-Matte belegtes Backblech, Kekse setzen. Dafür die Ausstechform fest auf die jeweilige Unterlage aufsetzen und jeweils ca. 1 EL der Masse innerhalb der Form gleichmäßig verteilen. Vorsichtig die Ausstechform abheben, kurz in kaltes Wasser tauchen und den nächsten Keks setzen, usw.

6

Optimal eignet sich ein Dörrgerät mit Temperaturregler zum Trocknen der Kekse. Bei maximal 43° C werden die Kekse ca. 10–18 Stunden getrocknet. Die Dauer hängt von der Dicke der Kekse ab. Damit die Kekse länger haltbar sind, sollten sie gut trocken sein. Sind sie noch leicht feucht, schmecken sie auch köstlich, doch müssen sie dann innerhalb ca. 1 Woche verbraucht werden.

7

Die angegebene Menge reicht, je nach Wahl der Formen und der Dicke der Kekse, für ca. 3–5 Dörrschubladen.

8
etwas
vegane, zartbittere, dunkle Kuvertüre
essbarer Fruchtstaub

Wenn die Kekse fertig getrocknet sind, werden sie mit geschmolzener veganer Kuvertüre bestrichen. Sehr hübsch und lecker ist es, jeweils zwei Sterne mit Kuvertüre dazwischen zu bestreichen und zusammenzudrücken. Eine Oberseite der Doppelkekse ebenfalls mit Kuvertüre glasieren. Zur Dekoration kann auf die noch feuchte Kuvertüre essbarer Fruchtstaub gestreut werden.

Tipp!

Wer kein Dörrgerät besitzt, kann die Kekse auch im Backofen trocknen. Den Backofen auf 50 °C einstellen und einen Holzkochlöffel in die Tür klemmen. So kann die Feuchtigkeit den Ofen verlassen und die Temperatur wird reduziert und entspricht in etwa der für Rohkostqualität. Wenn ein Backofen zum Trocknen benutzt wird, rate ich dazu die Teigmenge der Kekse zu halbieren, da man im Backofen in der Regel maximal 2 Bleche hat.

In einer luftdichten Box kühl aufbewahrt sind die Kekse wochenlang haltbar.

Zu gedörrten Keksen, wie auch zu Dörrobst, bitte immer genügend trinken. Ganz köstlich zu diesen Keksen ist eine Tasse Chai. Wer diese Kekse süßer mag, kann der Zutaten-Liste noch ein paar Datteln oder eine andere Süße nach Wunsch hinzufügen und diese mit pürieren.


Zubereitungsdauer

1,5 StundenVorbereitungszeit

12 StundenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Ausstecher
  • Dörrgerät
  • Hochleistungsmixer
  • Küchenpinsel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 3 Stücke
68kcal3%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
2g4%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
3.1g5%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
7.1g3%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.