Auberginen-Zwiebel-Gemüse

mit Auberginen, Zwiebeln, Knoblauchzehen, Ingwer

Profilbild Cornelia Schinharl
von Cornelia Schinharl

Mehr als dieses würzige Gemüsegericht und eine Portion Reis oder ein frisches Stück Brot braucht es nicht, um für rundum zufriedene Gesichter am Tisch zu sorgen.

Bis jetzt die allerbeste Rezepte-App, die ich gesehen habe.
- Alexandra Dipold

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
2
Auberginen
2 große
Zwiebeln
2
Knoblauchzehen
1
Ingwer
2 EL
Ghee, ersatzweise neutrales Öl
1 EL
gemahlener Koriander
2 TL
gemahlener Kreuzkümmel
0.5 TL
Chilipulver
200 g
gehackte Tomaten aus der Dose
Salz
4 Stiele
Koriandergrün
150 ml
Wasser

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit

40 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backofen
  • Mörser
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
140kcal7%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
4.1g9%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
8.6g12%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
11.4g4%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
Profilbild Cornelia Schinharl
von Cornelia Schinharl

Mehr als dieses würzige Gemüsegericht und eine Portion Reis oder ein frisches Stück Brot braucht es nicht, um für rundum zufriedene Gesichter am Tisch zu sorgen.


Zubereitung

1
2
Auberginen

Den Backofen auf 250° vorheizen. Die Auberginen waschen, vom Stielansatz befreien und rundum mit einer Nadel mehrmals einstechen. Dann auf dem Rost im Ofen (Mitte) ca. 40 Min. backen, bis die Haut fast schwarz ist. Die Auberginen herausnehmen und abkühlen lassen.

2
2 große
Zwiebeln
2
Knoblauchzehen
1
Ingwer
2 EL
Ghee

Inzwischen die Zwiebeln schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch sowie den Ingwer schälen, hacken und im Mörser so fein wie möglich zerreiben. Das Ghee in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin unter häufigem Rühren zunächst bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. dünsten, dann bei starker Hitze goldbraun braten.

3
1 EL
gemahlener Koriander
2 TL
gemahlener Kreuzkümmel
0.5 TL
Chilipulver
200 g
gehackte Tomaten aus der Dose
150 ml
Wasser
Salz

Die Ingwermischung kurz mitdünsten. Koriander, Kreuzkümmel sowie Chilipulver hinzufügen und ebenfalls kurz mitdünsten. Die Tomaten und Wasser dazugeben. Alles salzen und offen bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. weiterköcheln lassen.

4
4 Stiele
Koriandergrün

Inzwischen die Haut der Auberginen mithilfe eines spitzen Messers abziehen. Die Auberginen in mundgerechte Würfel schneiden, unter die Zwiebelsauce rühren und alles 5–10 Min. weitergaren. Den Koriander waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen, fein hacken und unter das Auberginengemüse rühren. Nochmals mit Salz abschmecken. Dazu schmeckt Reis oder Naan-Brot.

Tipp!

Dieses Gemüsegericht, das sein besonderes Aroma Korianderkörnern und -grün verdankt, schmeckt auch mit anderem Gemüse, z. B. mit Paprika. Diese ebenfalls im Ofen backen und enthäuten.

Indisch kochen von Cornelia Schinharl

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Indisch kochen
von Cornelia Schinharl
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit

40 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Mörser
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
140kcal7%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
4.1g9%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
8.6g12%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
11.4g4%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Indisch kochen von Cornelia Schinharl

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Indisch kochen
von Cornelia Schinharl
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen



Diese Rezepte könnten dir gefallen

Vollkorn-Brötchenkranz
24
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Vollkorn-Brötchenkranz
Mittel | 4,8 Std. | 307 kcal
Gebratener Halloumi mit Polenta
72
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Gebratener Halloumi mit Polenta
Mittel | 25 Min. | 666 kcal
Brotspieße mit Halloumi und Senf-Öl
30
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Brotspieße mit Halloumi und Senf-Öl
Einfach | 28 Min. | 578 kcal