SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Tofubraten mit Kartoffelstampf, grünen Bohnen und Rotweinsoße

mit Zwiebel, Shiitakepilze, Karotte, Räuchertofu

Braten mal anders! Wir wollten ein klassisches Menü vegan gestalten. Mit diesem Gericht ist es uns hervorragend gelungen. Wir hatten viel Freude beim Zubereiten und können die Kombination hiermit nur wärmstens für die nächste Feierlichkeit empfehlen!

Veanes Rezept: Tofubraten mit Kartoffelstampf, grünen Bohnen und Rotweinsoße 1

Vegan

1.014 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

2,5 Std.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?



Zubereitungsdauer

2,5 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Kartoffelstampfer
  • kleiner Topf
  • Küchenpinsel
  • Pfanne
  • Pürierstab
  • Reibe
  • Topf
  • Topf mit Deckel

Nährwerte pro Portion


Allergene


Braten mal anders! Wir wollten ein klassisches Menü vegan gestalten. Mit diesem Gericht ist es uns hervorragend gelungen. Wir hatten viel Freude beim Zubereiten und können die Kombination hiermit nur wärmstens für die nächste Feierlichkeit empfehlen!

Zubereitung

Ansicht

1
1Zwiebel100gShiitakepilze1Karotte

Für den Tofubraten Zwiebel in Würfel schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Shiitakepilze in Stücke schneiden, zu den Zwiebeln geben und mitbraten. Karotte raspeln und in einer Schüssel beiseite stellen.

2
300gRäuchertofu2ELTomatenmark2ELSenf

Den Räuchertofu in Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und ihn mit den Händen anschließend gründlich zerbröseln. Mit Tomatenmark und Senf pürieren.

3

Die angebratenen Zwiebel und Shiitake ebenfalls zum Tofu geben und nochmals pürieren.

4
1vorgekochteRote Bete125gKidneybohnen2ELSojasauce1TLThymian0,5TLPiment1TLMajoran1TLgeräuchertesPaprikapulver1Knoblauchzehe1TLZitronensaft50mlRapsölPfefferSalz

Rote Bete in grobe Würfel schneiden und in die Schüssel mit dem Tofu geben. Ebenso wie alle restlichen Zutaten für die Füllung bis auf das Kichererbsenmehl zugeben. Die Masse erneut gründlich pürieren.

5
200gKichererbsenmehl1RolleveganerBlätterteig

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Kichererbsenmehl zur Füllung geben und mit den Händen in die Masse einarbeiten. Den Blätterteig auf einem Backblech ausrollen und aus der Füllung eine große Wurst formen. Diese auf den Blätterteig legen und damit einschlagen. Den Braten am besten einmal umdrehen, damit sich der Übergang der Blätterteigenden auf der Unterseite befindet.

6
Sojadrink

Den Blätterteig schräg einritzen. Darauf achten, dass der Teig dabei nicht durchgeschnitten wird. Den Braten mit Sojamilch bestreichen und für 40 Minuten bei 180 °C im Ofen backen.

7
250gmehlig kochendeKartoffeln50gMargarine1ELOlivenölSalz

Für den Kartoffelstampf einen Topf mit Wasser aufsetzen. Die Kartoffeln darin für 20 Minuten kochen. Wasser abgießen, Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in einem Topf zerstampfen. Nach und nach Margarine, Olivenöl und Salz hinzugeben. Den Topf währenddessen bei geringer Hitze auf dem Herd haben. Wenn alle Kartoffeln verarbeitet sind den Stampf mit geschlossenem Deckel und bei geringer Hitze bis zum Servieren auf dem Herd lassen. Dabei ab und an umrühren und aufpassen, dass er nicht anbrennt.

8
400ggrüne BohnenMargarine100gvorgekochteMaronen1TLBohnenkrautSalzPfeffer

Für die grünen Bohnen das Ende der Bohnen abschneiden. Die Maronen fein hacken. Die Bohnen in kochendem Wasser für 8 Minuten kochen. Bohnen abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Anschließend Margarine in Pfanne erhitzen und Bohnen darin für ca. 2 Minuten anbraten. Danach die Maronen hinzugeben. Mit Bohnenkraut, Salz und Pfeffer abschmecken.

9
3Schalotten2Knoblauchzehen2ELOlivenöl1ELThymian80mlRotwein

Für die Soße Schalotten und Knoblauchzehen schälen und hacken. Erst Schalotten in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen, dann Knoblauch und Thymian hinzugeben. Mit Rotwein aufgießen und auf die Hälfte der Menge einköcheln lassen.

10
2Feigen100mlGemüsebrühe1ELBalsamicoessig1ELPreiselbeerenSalzPfeffer

Feigen klein schneiden und in den Topf geben. Ebenso die Gemüsebrühe. Alles mit einem Pürierstab mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Abschließend Balsamicoessig und Preiselbeeren hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

11

Tofubraten in Scheiben schneiden und mit Kartoffelstampf, den Bohnen anrichten. Die Soße darüber geben.

Das könnte dir auch gefallen!

Für den nächsten Sonntagsbraten kannst du dich von unseren Rezepten inspirieren lassen! Probier' doch mal unseren Maronenbraten, diesen deftigen Tofubraten oder unseren festlichen Nussbraten im Blätterteigmantel!

Mehr davon?

Du hast noch ein paar grüne Bohnen übrig? In unserer Rezeptsammlung findest du verschiedene Rezepte wie du Buschbohnen zubereiten kannst!


Zubereitungsdauer

2,5 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Kartoffelstampfer
  • kleiner Topf
  • Küchenpinsel
  • Pfanne
  • Pürierstab
  • Reibe
  • Topf
  • Topf mit Deckel

Teile dieses Rezept:

Hier findest du weitere Zwiebel RezepteTofu Rezepte

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.