Salat im Caesar Style

mit Hähnchenbrustfilet, Römersalate, Karotten, Cherrytomaten

Profilbild EvelinCooks
von EvelinCooks

Es gibt viele leckere Salatkreationen, doch der Caesar Salad ist definitiv mein Lieblingssalat. Aufgepimpt wird er hier durch mehr Gemüse wie Karotten und Paprika.

Ganz tolle App mit vielen Wochenplänen, die meine Küche bereichert.
- Bettina Dettenhofer

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
400 g
Hähnchenbrustfilet
2
Römersalate
2
Karotten
200 g
Cherrytomaten
1 große
Paprika
0.5
Gurke
3 Scheiben
Vollkorntoastbrot
2 EL
Hartweizengrieß
3 TL
Butterschmalz
1 Spritzer
Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Für das Dressing

50 g
Parmesan
1
Sardellenfilet
1
Knoblauchzehe
1
Eigelb
0.5 TL
Senf
1 TL
Worcestersauce
100 ml
Olivenöl
1 EL
weißer Balsamicoessig
1 TL
Zitronensaft
50 ml
Sahne
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Mixer
  • Pfanne
  • Schneebesen

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
604kcal29%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
34.6g72%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
41.9g60%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
22.1g8%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Fisch

Fisch

Jeder tausendste Europäer hat eine Fisch-Allergie. Die meisten sind gegen verschiedene Sorten allergisch. Besonders empfindliche Menschen reagieren bereits auf den Dampf beim Kochen. Verantwortlich ist das hitzebeständige Eiweiß Parvalbumin. Es steckt sowohl in rohem als auch gekochtem Fisch.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild EvelinCooks
von EvelinCooks

Es gibt viele leckere Salatkreationen, doch der Caesar Salad ist definitiv mein Lieblingssalat. Aufgepimpt wird er hier durch mehr Gemüse wie Karotten und Paprika.


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
2
Römersalate
2
Karotten
200 g
Cherrytomaten
250 große
Paprika
0.5
Gurke

Römersalat waschen und in Scheiben schneiden. Karotte schälen und in Scheiben schneiden. Tomaten halbieren. Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Gurke waschen, halbieren und in Scheiben schneiden.

2
50 g
Parmesan
1
Sardellenfilet
1
Knoblauchzehe

Für das Dressing den Parmesan grob in Stücke schneiden. Zusammen mit dem Sardellenfilet und der Knoblauchzehe zu einer feinen Paste mixen.

3
1
Eigelb
0.5 TL
Senf
1 TL
Worcestersauce
100 ml
Olivenöl

Eigelb, Senf und Worcestersoße mit einem Schneebesen kurz verrühren. Ca. 1–2 EL Öl tröpfchenweise hinzufügen und verrühren, bis sich Öl und Eigelb zu einer glatten Masse verbunden haben. Nun langsam das restliche Öl unter ständigem Rühren hinzufügen, bis eine cremige Mayonnaise entsteht.

4
1 EL
weißer Balsamicoessig
1 TL
Zitronensaft
50 ml
Sahne
Salz
Pfeffer

Die Mayonnaise mit der Sardellenpaste vermengen. Balsamicoessig, Zitronensaft und Sahne hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5
3 Scheiben
Vollkorntoastbrot
2 TL
Butterschmalz

Toastbrot würfeln. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Toastbrot darin rundum goldbraun braten. In eine Schüssel umfüllen und beiseite stellen. Pfanne auswischen.

6
400 g
Hähnchenbrustfilet
2 EL
Hartweizengrieß
Salz
Pfeffer
1 TL
Butterschmalz

Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Grieß mit Salz und Pfeffer vermengen. Die Hähnchenstücke darin wenden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch bei mittlerer Hitze rundum goldbraun braten.

7
1 Spritzer
Zitronensaft

Zuerst den Salat auf einer Servierschale anrichten. Die Hähnchenwürfel darauf verteilen und alles mit Dressing beträufeln. Zum Schluss noch die Croûtons darüber geben und kurz vor dem Servieren mit Zitronensaft beträufeln.

Tipp!

Verwende beim Dressing frische Eier und achte darauf, dass Olivenöl und Eigelb Zimmertemperatur haben, denn sonst gerinnt die Mayonnaise.

Mehr davon?

Ausgefallen und lecker sind auch diese raffinierten Salatkreationen! Lass dich von unseren Rezepten inspirieren.

Eiweiß übrig?

Das übrige Eiweiß lässt sich gut einfrieren. Und wenn dann das Eiweiß von 6 Eier insgesamt zusammen gekommen ist, mach doch das Eiweißbrot daraus!

Weißt du ...

... wie der Caesar Salad erfunden wurde? Entstanden ist er zufällig, denn durch einen großen Ansturm auf ein mexikanisches Restaurant drohten die Vorräte in der Küche auszugehen. Mit wenig Zutaten kreierte der Koch Cesare Cardini den Caesar Salad!


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Mixer
  • Pfanne
  • Schneebesen

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
604kcal29%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
34.6g72%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
41.9g60%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
22.1g8%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Fisch

Fisch

Jeder tausendste Europäer hat eine Fisch-Allergie. Die meisten sind gegen verschiedene Sorten allergisch. Besonders empfindliche Menschen reagieren bereits auf den Dampf beim Kochen. Verantwortlich ist das hitzebeständige Eiweiß Parvalbumin. Es steckt sowohl in rohem als auch gekochtem Fisch.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

Grüner Salat mit Apfel-Zitronen-Dressing
7
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Grüner Salat mit Apfel-Zitronen-Dressing
Einfach | 20 Min. | 165 kcal
Babyspinat-Salat mit Grapefruit
Veganes Rezept: Babyspinat-Salat mit Grapefruit 1
53
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Babyspinat-Salat mit Grapefruit
Einfach | 20 Min. | 238 kcal
Mandarinen-Endiviensalat mit Cranberries
Veganes Rezept: Mandarinen-Endiviensalat mit Cranberries
311
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Mandarinen-Endiviensalat mit Cranberries
Einfach | 15 Min. | 273 kcal