KochideenGesund leben

Bowl Dressing: Wir haben für jeden Geschmack ein einfaches Rezept

Profilbild Beke Enderstein

von Beke Enderstein

9.10.2021

Fruchtig? Cremig? Mit asiatischer Note? Wir haben ein einfaches Grundrezept für dein Bowl-Dressing. Und für jeden Geschmack die richtige Variation.

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Basis-Rezept Bowl Dressing

Falls du dir selbst dein eigenes Bowl Dressing kreieren möchtest, halte dich einfach an meine folgenden Tipps. Die Mengenangaben sind als Orientierungshilfe zu verstehen, die du je nach Belieben variieren kannst.

Basis-Rezept Bowl Dressing (1 Portion):

  • 2 bis 3 EL Öl
  • 1 bis 2 EL Sojasoße oder etwas Salz
  • Saft von 1/2 Orange oder 1 Spritzer Apfelessig oder Zitronensaft
  • 1 Handvoll frische Kräuter
  • Etwas Pfeffer oder Chiliflocken
  • Etwas Honig oder Dicksaft nach Bedarf

Tipps zur Zubereitung des Bowl Dressings

  • Falls das Dressing für deine Lieblingsbowl nicht erhitzt wird, empfehle ich dir ein naturbelassenes, unraffiniertes Öl wie beispielsweise ein kaltgepresstes Olivenöl Extra virgin.

  • Ein nussiges Lein- oder Walnussöl liefert wiederum eine Extraportion Omega-3-Fettsäuren und passt immer dann, wenn deine Bowl nicht mit italienischen Kräutern wie Basilikum oder Zutaten wie Tomaten, Rucola und Co. daherkommt.

Leinöl Ein nussiges Leinöl kann verschiedene Kräuter in deiner Bowl ersetzen. Foto: SevenCooks

  • Falls das Bowl Dressing gleichzeitig im Rezept als Marinade zum Einsatz kommt, empfehle ich dir zum scharfen Anbraten von marinierten Zutaten wie Jackfruit oder Saitan ein hitzeunempfindliches Erdnuss- oder Kokosöl für asiatische Kreationen.

  • Ein geröstetes Sesamöl ist hingegen die richtige Wahl für ein Bowl Dressing, wenn du asiatischen Bowls vor dem Servieren ein besonders aromatisches Finish verleihen möchtest.

  • Falls du für fruchtige Dressings Orangensaft verwendest, brauchst du die Soße nicht zusätzlich zu süßen. Daher finde ich Orangensaft, naturtrüben Apfelsaft oder auch einen Saft aus roten Früchten ideal als Basis für sämtliche Salatmarinaden und Bowl Dressings.

  • Besonders fruchtig wird es, wenn du zusätzlich etwas unbehandelte Schale von Orange, Limette oder Zitrone verwendest. Achte beim Reiben und Schälen der Zitrusschale darauf, dass du nicht zu viel weiße Haut abreibst – ansonsten wird es bitter. Auch sehr lecker: Gib ein paar pürierte Him- oder Heidelbeeren zum Dressing.

  • Für eine Extraportion Zellschutz kannst du insbesondere asiatische Bowl Dressings mit frischem Ingwer und einer kleinen Chilischote und getrockneten Gewürzen wie Curcuma bzw. Currypulver verfeinern.

Asiatische Bowl Dressings

Du liebst die japanische Küche und möchtest dir eine Bowl mit würziger Teriyaki-Soße zubereiten? Dann lege ich dir unsere Teriyaki Bowl in veganer Rezeptur mit Mie-Nudeln und Jackfruit ans Herz.

Teriyaki-Bowl Wirklich unwiderstehlich lecker: Unsere Teriyaki-Bowl. Foto: SevenCooks

Das aromatische Dressing auf Basis von würziger Sojasoße wird mit Reisessig, Dattelsüße, Knoblauch und Ingwer aromatisiert. Entsprechend der Zutaten kannst du diese köstliche Teriyaki-Soße auch als Dressing für andere asiatische Bowls verwenden.

Tipp: Verfeinere unser Dressing Rezept für thailändische oder koreanische Bowls nach deinem persönlichen Gusto mit frischer Minze oder Koriander. Für ausreichend Abwechslung sorgen zudem Zutaten wie Kokosmilch, Ananassaft, Currypaste, gehackte Erdnüsse oder Sesam und frische Blätter von Thai-Basilikum.

Wenn es um das Thema Bowls geht, darf natürlich auch nicht unsere komponentenreiche Buddha Bowl als Soulfood fehlen. Der proteinreiche Tempeh wird in Kokosöl gebraten und mit einem Dressing aus Sojasoße, Ingwer und Dattelsüße vollendet.

Buddha Bowl Mindestens genauso lecker: Die Buddha Bowl. Foto: SevenCooks

Fruchtige Bowl Dressings

In den Sommermonaten bieten sich fruchtige Bowl Dressings auf Basis von Himbeeren, Erdbeeren und Co. an – im Winter auch als tiefgekühlte Variante.

Unser köstliches Brombeer-Dressing mit Minze harmoniert exzellent mit verschiedenen Käsesorten wie Mozzarella oder Feta. Probier doch auch mal eine Bowl mit knusprig gebratenem Halloumi aus – inklusive einer Extraportion Protein!

Brombeerdressing Schnell gemacht und passt perfekt zu Bowls: Brombeerdressing. Foto: SevenCooks

Tipp: Sommerliche Bowls lassen sich toll mit einer Grillparty kombinieren. Während Bratkäse, Champignons, Brot und Co. auf dem Grill rösten, kannst du den Tisch mit frischen Salaten, Dips, Früchten, Bowl Dressings und weiterer Rohkost in Szene setzen. Jeder Gast kann sich dann seine eigene Bowl nach Herzenslust zusammenstellen.

Unsere Hirse-Bowl mit Spinat und Süßkartoffeln wird mit einem klassischen Zitronen-Dressing zubereitet. Die milden Nuancen von Avocado und Süßkartoffel harmonieren exzellent mit dem zitrusfrischen Aroma von Zitronensaft und unbehandelter Zitronenschale.

Hirse-Bowl Eine mélange aus Spinat, Hirse und Süßkartoffeln: Hirse-Bowl. Foto: SevenCooks

Ein weiteres Highlight: Durch das fruchtige Zitronen-Dressing kann dein Körper das pflanzliche Eisen von Spinat und Hirse besonders gut aufnehmen.

Die orientalische Gemüse-Bowl mit Granatapfel-Soße ist ein weiterer Beweis, wie exzellent herzhafte Bowl-Zutaten wie Aubergine, Paprika, Zucchini und Reis mit einem fruchtigen Bowl Dressing aus Granatapfelkernen und reduziertem Rotwein harmonieren.

Unsere deftige Graupen-Power-Bowl wird wiederum mit einem Dressing aus Blutorange, Honig und Olivenöl serviert. Falls du das Kardamom durch frischen Basilikum ersetzt, kannst du dieses Bowl Dessing auch ideal für italienisch inszenierte Bowl-Rezepte verwenden. Für einen besonderen Clou sorgen dann noch ein paar Spritzer Balsamicocreme vor dem Genuss.

Graupen-Powerbowl Die Blutorange in der Graupen-Power-Bowl macht im Dressing richtig was her. Foto: SevenCooks

Cremige Bowl Dressings

Wenn deine Bowl mit zahlreichen frischen Rohkost-Zutaten von sich zu überzeugen weiß, sorgt ein cremiges Dressing für ein harmonisches Mundgefühl dank verschiedener Konsistenzen.

Unsere beliebte Superfood-Kreation Healthy Bowl enthält neben Buchweizen und gebackenen Kichererbsen als Proteinbooster eisenreichen Feldsalat, Weintrauben und eine Extraportion knackigen Rotkohl.

Healthy Bowl Sieht nicht nur gesund aus, sondern schmeckt auch so: Die Healthy-Bowl. Foto: SevenCooks

Aufgrund von Erdnussbutter und Tahin (Sesampaste) liefert das Bowl Dressing nicht nur ungesättigte Fettsäuren, sondern garantiert auch einen besonders cremigen Genuss.

Tipp: Für ausreichend Cremigkeit deines Bowl Dressings sorgen zudem Zutaten wie Mandelmus, Nussmus, Kokosmark oder zerdrücktes Avocadofruchtfleisch.

Joghurt-Dressing für deine Lieblingsbowl

In Anlehnung an Salat-Variationen kannst du deine Bowl auch mit einem erfrischenden Joghurt-Dressing vollenden. Du liebst es regional und traditionell?

Dann lege ich dir unsere kernige Urkorn Bowl mit Fenchel und Apfel ans Herz. Das vegane Joghurt-Dressing wird aus Soja-Joghurt, Senf und Kräutern gezaubert.

Urkorn Bowl Sehr gesund und dank Joghurt-Dressing auch erfrischend: Urkorn Bowl mit Fenchel und Apfel. Foto: SevenCooks

Da Bowls nicht nur herzhaft sondern auch lieblich funktionieren, möchte ihr dir zum Schluss noch einen Tipp zur Zubereitung einer süßen Komposition à la Frühstücksbowl mit Kokos-Joghurt und Erdbeeren auf den Weg geben.

Frühstücksbowl Ein süßer mix aus Erdbeeren und Kokosjoghurt: Frühstücksbowl. Foto: SevenCooks

Da liebliche Bowls meistens aus einem bunten Mix aus Früchten basieren, die teilweise püriert werden, ist ein Extra-Dressing überflüssig. Bei diesem Rezept sorgt der Joghurt zusätzlich dafür, dass du kein Dressing bzw. eine Soße vermissen wirst.

Gleiches gilt für unsere vitaminreiche Smoothiebowl, die dank pürierter Mango, Birne und Banane samt Mineralwasser definitiv nach keinem Dressing verlangt.

Tipp: Falls du dir dennoch ein liebliches Bowl Dressing wünschst, kannst du Orangensaft mit etwas Walnussöl, Minze oder Zitronenmelisse, Vanillemark und Zimt verfeinern und als Topping für Porridge, Smoothiebowl und Co. servieren.

Lesetipps:

Titelbild: SevenCooks

Rezeptvorschläge zum Artikel

Kürbis-Quinoa-Bowl
490
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Kürbis-Quinoa-Bowl
Einfach | 40 Min. | 442 kcal
High Protein Frühstücksbowl
626
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
High Protein Frühstücksbowl
Einfach | 15 Min. | 441 kcal
Hüttenkäse-Bowl
1021
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Hüttenkäse-Bowl
Einfach | 15 Min. | 381 kcal
Quinoa-Frühstücksbowl
497
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Quinoa-Frühstücksbowl
Einfach | 40 Min. | 314 kcal
Buddha Bowl
541
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Buddha Bowl
Mittel | 45 Min. | 713 kcal
Healthy Bowl
645
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Healthy Bowl
Einfach | 40 Min. | 592 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.