Orientalischer Lamm-Eintopf

mit Lammhackfleisch, Süßkartoffeln, Paprika, Kartoffeln

Profilbild JacquelineCooks
von JacquelineCooks

Die orientalische Küche ist bekannt für ihre Gewürze. Davon gibt es hier mehr als genug: Kardamom, Zimt, Chili, Kümmel und Nelke schaffen eine feine orientalische Note, die perfekt zum Lamm und den Süßkartoffeln passt. Getoppt mit einem frischen Gurken-Minz-Dip. Der Flaschengeist hat meine Wünsche wahr werden lassen!

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für den Einopf

600 g
Lammhackfleisch
400 g
Süßkartoffeln
1
Paprika
300 g
Kartoffeln
400 g
Tomaten
2 cm
Ingwer
2
Zwiebeln
2
Knoblauchzehen
80 g
Datteln
1 EL
Tomatenmark
2 TL
gemahlener Kardamom
1 TL
Kreuzkümmelsamen
0.25 TL
gemahlene Nelken
2 TL
Zimt
0.5 TL
Chiliflocken
2 EL
Olivenöl
1 l
Lammfond
Salz
Pfeffer

Für die Gurken-Minz-Raita

200 g
Mini-Salatgurke
6 Stiele
Minze
300 g
Joghurt
0.5 TL
gemahlener Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

1 StundenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Topf mit Deckel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
713kcal34%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
41.6g87%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
31.5g45%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
64.1g24%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild JacquelineCooks
von JacquelineCooks

Die orientalische Küche ist bekannt für ihre Gewürze. Davon gibt es hier mehr als genug: Kardamom, Zimt, Chili, Kümmel und Nelke schaffen eine feine orientalische Note, die perfekt zum Lamm und den Süßkartoffeln passt. Getoppt mit einem frischen Gurken-Minz-Dip. Der Flaschengeist hat meine Wünsche wahr werden lassen!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
2
Zwiebeln
2
Knoblauchzehen
2 cm
Ingwer
2 TL
gemahlener Kardamom
1 TL
Kreuzkümmelsamen
0.25 TL
gemahlene Nelken
2 TL
Zimt
0.5 TL
Chiliflocken

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken und mit den Gewürzen vermengen.

2
400 g
Süßkartoffeln
300 g
Kartoffeln
1
Paprika
400 g
Tomaten
80 g
Datteln

Die Süßkartoffeln und Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Paprika entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Tomaten grob würfeln. Die Datteln falls nötig entkernen und klein schneiden.

3
2 EL
Olivenöl
600 g
Lammhackfleisch
1 EL
Tomatenmark
1 l
Lammfond

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Lammhackfleisch darin bei starker Hitze unter Rühren krümelig anbraten. Die Gewürzmischung und Paprikastreifen dazugeben und kurz mitrösten. Das Tomatenmark unterrühren und ebenso kurz rösten. Mit Lammfond ablöschen und aufgießen.

4
Salz
Pfeffer

Die Tomatenstücke dazugeben. Salzen und pfeffern und bei leicht geöffnetem Deckel bei milder Hitze ca. 40 Minuten köcheln lassen.

5
200 g
Mini-Salatgurke
6 Stiele
Minze
300 g
Joghurt
0.5 TL
gemahlener Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer

In der Zwischenzeit für die Gurken-Minz-Raita die Gurke schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Die Minzblätter vom Stiel zupfen und fein hacken. Alles mit dem Joghurt und dem Kreuzkümmel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6

Nach 40 Minuten Kochzeit die Kartoffeln und die Datteln zum Eintopf geben und ca. weitere 20 Minuten kochen lassen. Sobald die Kartoffeln gar sind, ist der Lamm-Eintopf fertig. Den Eintopf auf Schüsseln verteilen, mit der Gurken-Minz-Raita toppen und genießen.

Tipp!

Wer noch eine sättigende Beilage dazu mag oder einfach den Topf bis zum letzten Tropfen aufessen will, der kann Fladenbrot dazu servieren.

Und für alle, die Lamm weniger gern mögen: Der Eintopf schmeckt auch richtig gut mit Rinderhackfleisch.

Mehr davon?

An ausgewählten Tagen darf bei dir auch Fleisch in den Töpfen und Pfannen landen? Dann lass dich von unseren herzhaften Ideen für Fleisch-Rezepte inspirieren und entdecke Klassiker und neue Ideen!


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

1 StundenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Topf mit Deckel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
713kcal34%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
41.6g87%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
31.5g45%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
64.1g24%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

61
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Getreidebrei mit frischem Obst – vegan

Einfach | 20 Min. | 192 kcal
58
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Erbsenrisotto mit Basilikum

Einfach | 30 Min. | 476 kcal
33
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Vegane Vanillesoße

Einfach | 1,2 Std. | 181 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.