Gemüselasagne im Glas

mit Karotten, Zucchini, Champignons, Tomaten aus der Dose

Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Lasagne gehört zu den absoluten Lieblingsrezepten aus der italienischen Küche. Die Zubereitung im Glas funktioniert kinderleicht und sorgt für erstaunte Gesichter. Guten Appetit!

Vegetarisch

Vegetarisch

Brennwert

454 kcal

Schwierigkeit

Mittel

Zubereitungsdauer

1,3 Std.

Drucken

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für die rote Pilzbolognese

2
Karotten
0.5
Zucchini
180 g
Champignons
400 g
Tomaten aus der Dose, gehackt
250 g
Zwiebeln
3
Knoblauchzehen
1 TL
Majoran
1 TL
Oregano
2 EL
Tomatenmark
1 Spritzer
Balsamico
Olivenöl
250 ml
Rotwein, trocken
Basilikum

Für die Lasagne

250 g
Lasagneplatten
2 Kugeln
Mozzarella
100 g
Parmesan

Für die Bechamelsauce

4 EL
Butter
4 EL
Mehl
500 ml
Milch
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, frisch gerieben

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

40 MinutenVorbereitungszeit

35 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backofen
  • großer Topf
  • Schneebesen
  • Topf
  • Weckgläser

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
454kcal22%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
18.9g39%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
22.4g32%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
39.2g15%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Lasagne gehört zu den absoluten Lieblingsrezepten aus der italienischen Küche. Die Zubereitung im Glas funktioniert kinderleicht und sorgt für erstaunte Gesichter. Guten Appetit!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
250 g
Zwiebeln
3
Knoblauchzehen
2
Karotten
0.5
Zucchini
180 g
Champignons

Zu Beginn wird die rote Pilzbolognese zubereitet. Dafür die Zwiebeln schälen und klein hacken. Ebenso die Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Die Karotten müssen geschält und in Würfel geschnitten werden. Die Zucchini ebenfalls waschen und anschließend halbieren und klein würfeln. Die Pilze putzen und grob würfeln.

2
Olivenöl
400 g
Tomaten aus der Dose

Danach das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln, sowie Knoblauchstücken darin anschwitzen. Die Karotten- und Zucchinistückchen ebenfalls hinzugeben und etwas anschwitzen lassen. Anschließend die gehackten Tomaten einrühren. Unter leichtem Rühren dann die Sauce köcheln lassen.

3
250 ml
Rotwein
2 EL
Tomatenmark
1 Spritzer
Balsamico
Salz
Pfeffer
1 TL
Oregano
1 TL
Majoran

Als nächstes die Pilze mit dazu mischen und den Rotwein dazu gießen. Das Tomatenmark und einen Schuss Balsamicoessig ebenfalls hinzufügen. Die Sauce köcheln lassen und nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Oregano und Majoran abschmecken.

4
4 EL
Butter
4 EL
Mehl

Anschließend wird die Bechamelsoße zubereitet. Dafür in einem Kochtopf die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Sobald sie flüssig ist, das Mehl darüber streuen und bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten anschwitzen lassen. Dabei stetig mit dem Schneebesen umrühren.

5
500 ml
Milch
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Dann nach und nach – unter kräftigem Rühren – die Milch dazu geben, damit sich keine Klümpchen bilden. Einmal aufkochen lassen und nach eigenem Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Dann die Soße bei schwacher Hitze für ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Hierbei immer wieder umrühren.

6
250 g
Lasagneplatten
2 Kugeln
Mozzarella
100 g
Parmesan

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Jetzt geht es ans Schichten: Die Lasagneplatten zerbrechen und in den Gläsern (á 370 ml Inhalt) auslegen. Dann die Tomatensoße darauf verteilen und etwas Bechamelsoße darauf geben. So bis obenhin weiterschichten. Am Ende mit Lasagnenblättern und Bechamelsoße abschließen. Diese letzte Schicht zusätzlich mit Mozzarella belegen und Parmesan bestreuen.

7
Basilikum

Dann für 30–35 Minuten bei 180 °C im Ofen backen. Mit Basilikumblättern auf Tellern anrichten.

Bechamelsauce

Falls sich bei der Zubereitung der Bechamelsauce doch Klümpchen bilden sollten, einfach kurz mit dem Pürierstab nachhelfen.

Das könnte dir auch gefallen!

Lasagne schmeckt nicht nur im Glas sehr gut, sondern lässt sich auch toll in der Pfanne oder klassisch in der Auflaufform zubereiten! Kennst du schon unsere Lasagne aus der Pfanne oder die Kohlrabi-Lasagne?

Vegane Variante

Du isst Lasagne genauso gern wie wir, möchtest jedoch auf tierische Produkte verzichten? Dann probier' doch mal unsere vegane Lupinen-Lasagne oder die vegane Kürbis-Spinat-Lasagne mit Hefeschmelz - wir wünschen schon mal guten Appetit!


Zubereitungsdauer

40 MinutenVorbereitungszeit

35 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • großer Topf
  • Schneebesen
  • Topf
  • Weckgläser

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
454kcal22%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
18.9g39%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
22.4g32%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
39.2g15%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

48
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Spitzpaprika aus dem Ofen

Mittel | 40 Min. | 91 kcal
71
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Pilzauflauf „Milanese“

Einfach | 55 Min. | 456 kcal
4
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Puy-Linsensalat mit Pimientos de Padrón

Einfach | 2,8 Std. | 403 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.