Lasagne mit Zucchini und Süßkartoffeln

mit Tomaten, sonnengetrocknete Tomaten, Knoblauchzehe, Olivenöl

Profilbild Kirstin Knufmann
von Kirstin Knufmann

Specialitá della Casa

Vegan

Vegan

Rohkost

Rohkost

Brennwert

618 kcal

Schwierigkeit

Schwer

Zubereitungsdauer

1 Std.

Drucken

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für die Tomaten-Sauce

440 g
Tomaten, grob gehackt
20 g
sonnengetrocknete Tomaten, 30 Minuten eingeweicht
1
Knoblauchzehe
2 EL
Olivenöl
0.5 TL
Salz
0.5 TL
Pfeffer
1 Msp.
Chilipulver
1 Msp.
Cayennepfeffer
2 EL
Petersilie
2 EL
Basilikum
2 TL
Oregano

Für die Käsesauce

180 g
Cashewkerne, etwa 4 Stunden eingeweicht
1
Karotte, grob gehackt
40 g
Knollensellerie, grob gehackt
0.25
Zwiebel
2 EL
Senf
1 TL
Kristallsalz
0.5 TL
Pfeffer
4 EL
Edelhefe, nach Belieben
200 ml
Wasser

Zum Schichten

2
Zucchini, längs in dünne Scheiben gehobelt
1
Süßkartoffel, fein geraspelt
1
rote Paprikaschote, fein gewürfelt
1
gelbe Paprikaschote, fein gewürfelt
100 g
Feldsalat, gezupft
0.5 Bund
Petersilie, fein gehackt

Zum Garnieren

2 EL
Sonnenblumenkerne, gekeimt

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit

Benötigte Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Hochleistungsmixer
  • Raspel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
618kcal29%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
22.8g48%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
30.8g44%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
64.7g25%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.
Profilbild Kirstin Knufmann
von Kirstin Knufmann

Specialitá della Casa


Zubereitung

1
440 g
Tomaten
20 g
sonnengetrocknete Tomaten
1
Knoblauchzehe
2 EL
Olivenöl
0.5 TL
Salz
0.5 TL
Pfeffer
1 Msp.
Chilipulver
1 Msp.
Cayennepfeffer
2 EL
Petersilie
2 EL
Basilikum
2 TL
Oregano

Alle Zutaten für die Tomatensauce mit Ausnahme der frischen Kräuter im Mixer zu einer feinen Sauce verarbeiten, dann die Kräuter unterrühren. Die Tomatensauce in eine Schüssel füllen und beiseite stellen.

2
180 g
Cashewkerne
1
Karotte
40 g
Knollensellerie
0.25
Zwiebel
2 EL
Senf
1 TL
Kristallsalz
0.5 TL
Pfeffer
4 EL
Edelhefe
200 ml
Wasser

Für die Käsesauce alle Zutaten zusammen mit Wasser in den Hochleistungsmixer geben und zu einer feinen Creme mixen.

3
2
Zucchini
1
Süßkartoffel
1
rote Paprikaschote
1
gelbe Paprikaschote
100 g
Feldsalat
0.5 Bund
Petersilie

Die Lasagne schichten. Dazu eine Form mit einem Drittel der Zucchinischeiben auslegen. Diese mit etwas Käsesauce begießen. Zuerst mit etwa der Hälfte der Süßkartoffelraspel, dann mit je der Hälfte der Paprikawürfel, Feldsalat, Tomatensauce und Petersilie bedecken.

4
2 EL
Sonnenblumenkerne

Die Lasagne in dieser Reihenfolge nochmals schichten, dann mit einer Schicht Zucchinischeiben abschließen und die restliche Käsesauce darüber verteilen. Mit den Sonnenblumenkeimen bestreuen.

Tipp!

Nach Belieben die Lasagne im Dörrautomaten bei 42 °C in 2–4 Stunden anwärmen.

RAW von Kirstin Knufmann

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
RAW
von Kirstin Knufmann
Erschienen im Christian Verlag
Du findest es auf Seite 104.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Hochleistungsmixer
  • Raspel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
618kcal29%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
22.8g48%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
30.8g44%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
64.7g25%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

RAW von Kirstin Knufmann

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
RAW
von Kirstin Knufmann
Erschienen im Christian Verlag
Du findest es auf Seite 104.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen


Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.