Gnocchi-Spinat-Auflauf

mit Gnocchi, Spinat, Tomaten, Pinienkerne

Profilbild TanjaCooks
von TanjaCooks

Was brauchst du für einen gelungenen Feierabend? Richtig! Ein schnelles, einfaches und trotzdem super leckeres Gericht! Dieser Gnocchi-Spinat-Auflauf hat das Zeug zu deinem Lieblingsgericht zu werden. Leckere Gnocchi in fruchtiger Tomatensoße, mit frischem Spinat, cremigem Mozzarella und goldbraun im Ofen gebacken. Pinienkerne und Basilikum verfeinern diesen vegetarischen Auflauf. Und das Beste – ob für dich alleine oder die ganze Familie, der Gnocchi-Spinat-Auflauf passt für jede Gelegenheit und schmeckt Groß und Klein! So kannst du deinen Feierabend stressfrei und kulinarisch genießen!

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
400 g
Gnocchi, aus dem Kühlregal
300 g
frischer Spinat
400 g
Tomaten
25 g
Pinienkerne
1 EL
Butter
1
Schalotte
2
Knoblauchzehe
300 g
passierte Tomaten
1 TL
getrockneter Rosmarin
2 TL
Balsamicoessig
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
2
Mozzarellakugeln
50 g
Parmesan
3 Stängel
Basilikum

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen
  • beschichtete Pfanne
  • großer Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
507kcal24%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
24.4g51%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
25.6g37%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
43.4g17%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild TanjaCooks
von TanjaCooks

Was brauchst du für einen gelungenen Feierabend? Richtig! Ein schnelles, einfaches und trotzdem super leckeres Gericht! Dieser Gnocchi-Spinat-Auflauf hat das Zeug zu deinem Lieblingsgericht zu werden. Leckere Gnocchi in fruchtiger Tomatensoße, mit frischem Spinat, cremigem Mozzarella und goldbraun im Ofen gebacken. Pinienkerne und Basilikum verfeinern diesen vegetarischen Auflauf. Und das Beste – ob für dich alleine oder die ganze Familie, der Gnocchi-Spinat-Auflauf passt für jede Gelegenheit und schmeckt Groß und Klein! So kannst du deinen Feierabend stressfrei und kulinarisch genießen!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
300 g
frischer Spinat

Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Spinat in kochendem Wasser für ca. 1 Minute blanchieren, abgießen, kalt abschrecken und grob hacken.

2
400 g
Tomaten
1
Schalotte
2
Knoblauchzehe

Tomaten halbieren und würfeln. Pro Portion einen EL Tomatenwürfel für später beiseitestellen. Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln.

3
1 EL
Butter
1 TL
getrockneter Rosmarin
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
2 TL
Balsamicoessig
300 g
passierte Tomaten

In einer Pfanne mit Butter die Schalottenwürfel anschwitzen. Passierte und gewürfelte Tomaten mit dem Rosmarin zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

4
400 g
Gnocchi
2
Mozzarellakugeln
25 g
Pinienkerne

Eine größere oder mehrere kleinere Auflaufformen bereitstellen. Mit einer Schicht Soße beginnen, dann Gnocchi einschichten und wieder eine Schicht Soße darüber geben. Mozzarella in Stücke reißen. Beiseitegestellte Tomatenwürfel, Spinat und Mozzarella in die Formen schichten. Als letzte Schicht Pinienkernen darüberstreuen.

5
50 g
Parmesan
3 Stängel
Basilikum

Die Auflaufformen auf mittlerer Schiene in den Ofen geben und den Gnocchi-Spinat-Auflauf für ca. 10-15 Minuten goldgelb überbacken. In der Zwischenzeit Parmesan reiben. Vor dem Servieren mit Parmesan und Basilikumblättern garnieren.

Gnocchi-Spinat-Auflauf – Würzige Variante

Du magst es lieber richtig würzig? Dann verwende statt Mozzarella, Gorgonzola. Er verleiht deinem Gnocchi-Spinat-Auflauf eine besondere Würze und macht ihn besonders cremig! Und etwas schärfer wird dein Auflauf, wenn du die Tomatensoße mit etwas Chili abschmeckst. Diesen Gnocchi Auflauf kannst du ganz individuell deinem Geschmack und deinem Kühlschrank anpassen. Mit wenigen Handgriffen kreierst du so ein ganz neues Gericht!

Gnocchi-Spinat-Auflauf – Vegane Variante

Käse ist nicht so dein Ding? Dann verwende zum Überbacken Hefeschmelz, wie bei unserer Kürbis-Spinat-Lasagne.
Für den Hefeschmelz Cashewkerne mit Wasser in einem Mixer zu einer glatten Creme mixen und mit Hefeflocken, Senf, Salz, Muskat und Kurkuma abschmecken. Margarine schmelzen und die Cashewcreme in die Margarine einrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Diese dann über deinen Auflauf geben und im Ofen goldgelb überbacken.

Mehr Ideen zu vegetarischen Aufläufen...

...haben wir hier für dich gesammelt! Ein Auflauf ist schnell zubereitet, für Gäste einfach vorzubereiten und den Rest erledigt der Ofen. Das macht ihn unschlagbar in der Familienküche! Und auch die Vielfalt ist einmalig – ob herzhafter Brokkoli-Kartoffel-Auflauf mit Knusperpanade oder süße Mini-Aufläufe mit Pflaumen, in einem Auflauf kannst du jegliche Art von Gemüse und Obst verwenden.


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen
  • beschichtete Pfanne
  • großer Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
507kcal24%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
24.4g51%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
25.6g37%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
43.4g17%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

33
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Aprikosen-Muffins

Einfach | 55 Min. | 216 kcal
37
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Veganer Mandelfeta

Mittel | 55 Min. | 224 kcal
41
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Mini-Calzone mit Antipasti

Mittel | 50 Min. | 881 kcal