Umwerfend grüne Suppe

mit Zwiebeln, Lauch, Wasser, Karotten

Profilbild Joni Marie Newman
von Joni Marie Newman

Für die meisten Menschen sind grüne Gerichte sehr gewöhnungsbedürftig. Mit dieser Suppe wird sich das ändern! Sie schmeckt einfach köstlich und verpasst Ihnen ganz nebenbei auch noch einen echten Vitamin- und Mineralstoffschub!

Vegan

Vegan

Brennwert

159 kcal

Schwierigkeit

Mittel

Zubereitungsdauer

1 Std.

Drucken

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
1 Tasse
Zwiebeln, gehackt
1 Stange
Lauch, in Würfel geschnitten
3 EL
Wasser, oder Gemüsebrühe (wahlweise)
3
Karotten, geschält und in Würfel geschnitten
4
grüne Zucchini, geschält und in Würfel geschnitten
70 g
braune Champignons, gut geputzt und gehackt
1 Tasse
Rübstiel, gehackt
1.25 Tassen
Karottensaft
0.66 Tasse
Staudenselleriesaft
2 Tassen
Gemüsebrühe
schwarzer Pfeffer, zum Abschmecken
1 TL
Kreuzkümmel
1 TL
Kurkuma
0.5 Tasse
Linsen
0.5 Tasse
Schälerbsen
2.33 Tassen
Palmkohl, von den harten Rippen befreit und in Streifen geschnitten (ersatzweise Grünkohl)
1.33 Tassen
Markstammkohl, in Streifen geschnitten
1.33 Tassen
Mangold, in Streifen geschnitten
Cashew-Creme, oder Würzhefeflocken zum Abschmecken

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit

Benötigte Küchengeräte

  • großer Topf
  • Pürierstab

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
159kcal8%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
10.9g23%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
2.4g3%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
22.7g9%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.
Profilbild Joni Marie Newman
von Joni Marie Newman

Für die meisten Menschen sind grüne Gerichte sehr gewöhnungsbedürftig. Mit dieser Suppe wird sich das ändern! Sie schmeckt einfach köstlich und verpasst Ihnen ganz nebenbei auch noch einen echten Vitamin- und Mineralstoffschub!


Zubereitung

1
1 Tasse
Zwiebeln
1 Stange
Lauch
3 EL
Wasser

Zwiebeln und Lauch in einen großen Topf geben und etwa 5 Minuten lang schmoren, bis sie glasig werden. Wenn sie bereits leicht am Topfboden anbacken, mit Wasser oder wahlweise mit Gemüsebrühe ablöschen.

2
3
Karotten
4
grüne Zucchini
70 g
braune Champignons
1 Tasse
Rübstiel
1.25 Tassen
Karottensaft
0.66 Tasse
Staudenselleriesaft
2 Tassen
Gemüsebrühe
schwarzer Pfeffer
1 TL
Kreuzkümmel
1 TL
Kurkuma
0.5 Tasse
Linsen
0.5 Tasse
Schälerbsen
2.33 Tassen
Palmkohl
1.33 Tassen
Markstammkohl
1.33 Tassen
Mangold

Karotten, Zucchini und Pilze dazugeben und auf hoher Flamme etwa 7 Minuten kochen lassen, bis sie Flüssigkeit abgeben. Rübstiel in den Topf geben und weitere 5 Minuten kochen lassen. Die Hitze reduzieren und die Suppe mit Karotten- und Selleriesaft aufgießen. Mit Gemüsebrühe auffüllen und mit Pfeffer, Kreuzkümmel und Kurkuma würzen. Wenn die Flüssigkeit aufkocht, die Linsen und Schälerbsen hinzufügen. Etwa 20–45 Minuten kochen, bis die Hülsenfrüchte weich sind. Das kann auch etwas länger dauern, je nachdem, auf welcher Flamme Sie garen und welche Erbsen- bzw. Linsensorte Sie verwenden. Palm- und Markstammkohl sowie Mangold dazugeben. Anschließend 7–10 Minuten kochen, bis das Gemüse zusammenfällt.

3

Die Suppe mit dem Pürierstab cremig rühren oder in kleinen Portionen in den (hitzebeständigen) Mixbehälter Ihrer Küchenmaschine geben und pürieren, bis sie sämig ist.

4
Cashew-Creme

Die grüne Suppe in Servierschalen füllen, einen Tupfer Cashew-Creme daraufsetzen oder Würzhefeflocken darüberstreuen und heiß auf den Tisch bringen.

Tipp!

Machen Sie den Staudenselleriesaft doch selbst: Dazu einfach 1 Bund Staudensellerie in den Entsafter geben. Oder verwenden Sie stattdessen 1 Tasse (120 Gramm) Staudenselleriewürfel.

Going vegan von Joni Marie Newman, Gerrie Lynn Adams, Joni Marie Newman

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Going vegan
von Joni Marie Newman, Gerrie Lynn Adams, Joni Marie Newman
Erschienen im Hans-Nietsch-Verlag
Du findest es auf Seite 91.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • großer Topf
  • Pürierstab

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
159kcal8%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
10.9g23%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
2.4g3%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
22.7g9%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Going vegan von Joni Marie Newman, Gerrie Lynn Adams, Joni Marie Newman

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Going vegan
von Joni Marie Newman, Gerrie Lynn Adams, Joni Marie Newman
Erschienen im Hans-Nietsch-Verlag
Du findest es auf Seite 91.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen


Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.