Cig Köfte Wrap

mit Bulgur, Frühlingszwiebel, Spitzpaprika, Tomaten

Profilbild SevenCooks Kitchen
veganes Rezept von SevenCooks Kitchen

Çiğ Köfte sind ein beliebtes türkisches Streetfood und eine Art Frikadelle aus scharf gewürztem Bulgur. Als Wrap mit viel knackigem Gemüse wird daraus ein tolles Gericht zum Mitnehmen.

Vegan

Vegan

Brennwert

621 kcal

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitungsdauer

30 Min.

Drucken

Zutaten

Zubereitung

Infos

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

Benötigte Küchengeräte

  • Pürierstab

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
621kcal30%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
18g37%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
19g27%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
94g36%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.

Walnuss

Walnuss

Die allergische Reaktion auf Walnüsse fällt sehr unterschiedlich aus. Betroffene sollten auch die Folgeprodukte meiden. Walnüsse stecken in verschiedenen Lebensmitteln, zum Beispiel Backwaren, Gewürzen oder Getränken. Diese sind kennzeichnungspflichtig.
Profilbild SevenCooks Kitchen
veganes Rezept von SevenCooks Kitchen

Çiğ Köfte sind ein beliebtes türkisches Streetfood und eine Art Frikadelle aus scharf gewürztem Bulgur. Als Wrap mit viel knackigem Gemüse wird daraus ein tolles Gericht zum Mitnehmen.


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
250 g
feiner Bulgur
250 ml
Wasser

Den Bulgur in eine große Schüssel geben und mit der gleichen Menge kochendem Wasser übergießen. Umrühren und mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt 10 Minuten quellen lassen.

2
1
Frühlingszwiebel
1 kleine
Spitzpaprika
50 g
Tomaten

Frühlingszwiebeln, Spitzpaprika und Tomate in Stücke schneiden.

3
25 g
Walnüsse
100 g
Tomatenmark
50 g
Paprikamark
25 ml
Olivenöl
1 EL
Granatapfelsirup
4 Stängel
frische Petersilie
2 Zweige
Minze
2 TL
Currypulver
2 TL
Paprikapulver
2 TL
Kreuzkümmel
2 TL
Isot Paprikagewürz
Salz
Pfeffer

Walnüssen, Tomatenmark, Paprikamark, Olivenöl, Granatapfelsirup, Blätter von Petersilie und Minze, sowie Gewürze mit dem klein geschnittenen Gemüse zum Bulgur geben.

4
Salz
Pfeffer

Die Bulgurmasse mit einem Pürierstab pürieren, bis eine feine Paste entstanden ist. Mit Salz und Gewürzen abschmecken. Das Ganze abgedeckt ruhen lassen.

5
0,5
Gurken
200 g
Tomaten
1 kleine
rote Zwiebel
4 Stängel
Petersilie
4 Zweige
Minze

Für die Wraps die Gurke und die Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel in dünne Streifen schneiden. Die Blätter von Petersilie und Minze abzupfen.

6
0,5
Zitronen
200 g
Sojajoghurt ungesüßt
Salz
Pfeffer

Die Zitrone auspressen und mit dem Sojajoghurt, Salz und Pfeffer mischen.

7
4
Dürüm-Fladen

Die Dürüm-Fladen dünn mit der Joghurtsauce bestreichen. Pro Portion vier Esslöffel der Cig-Köfte-Masse in der Mitte des Wraps ca. 2 cm dick versteichen.

8
8
Salatblätter
2 EL
Granatapfelsirup

Gurke, Tomate und Zwiebel ebenfalls in die Mitte geben. Mit Petersilie und Minze belegen. Mit Granatapfelsirup beträufeln. Pro Wrap je zwei Salatblätter über das Gemüse legen.

9

Den oberen und den unteren Rand der Dürüm-Fladen über das Gemüse schlagen und dann die Wraps vorsichtig zusammenrollen.

10

Mit einem scharfen Messer in der Mitte teilen und servieren.

Tipp!

Isot ist ein rauchig schmeckendes türkisches Chili-Gewürz. Man bekommt es, genau wie den Köftelik Bulgur, das Paprikamark und den Granatapfelsirup im türkischen oder arabischen Supermarkt. Falls du so etwas nicht in deiner Nähe hast, kannst du das Rezept aber auch abwandeln. Nimm dann einfach normalen Bulgur und koche ihn nach Packungsanleitung. Das Paprikamark kannst du durch Tomatenmark ersetzen und dann etwas Chili dazugeben, falls du es scharf magst. Anstatt Granatapfelsirup kannst du eine Balsamico-Creme verwenden. Und Isot kannst du entweder weglassen oder durch geräuchertes Paprikapulver ersetzen.

Mehr davon?

Noch mehr leckere Rezepte aus der Türkei und dem Orient gibt es in unserer Rezeptsammlung zum Thema Levante-Küche.


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Pürierstab

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
621kcal30%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
18g37%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
19g27%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
94g36%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.

Walnuss

Walnuss

Die allergische Reaktion auf Walnüsse fällt sehr unterschiedlich aus. Betroffene sollten auch die Folgeprodukte meiden. Walnüsse stecken in verschiedenen Lebensmitteln, zum Beispiel Backwaren, Gewürzen oder Getränken. Diese sind kennzeichnungspflichtig.