Bohnen-Curry mit Linsen

mit Belugalinsen, Schalotte, Lorbeerblätter, Gewürznelken

Profilbild Bettina Matthaei
von Bettina Matthaei

Ideen gehen nie aus, das Essen ist gesund und der Geschmack einfach Bombe.
- Bibschi85

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
250 g
Belugalinsen, oder grüne Berglinsen
1
Schalotte
2
Lorbeerblätter
2
Gewürznelken
500 g
feine Keniabohnen
1 Bund
Frühlingszwiebeln
1.5
Knoblauchzehen
30 g
frischer Ingwer
1.5
frische rote Chilischoten
1 Bund
Koriandergrün
2 EL
Erdnussöl, oder Rapsöl
2.5 TL
rote Thai-Currypaste
250 ml
Gemüsebrühe
300 ml
Kokosmilch
Salz
schwarzer Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

55 MinutenVorbereitungszeit

Benötigte Küchengeräte

  • Dampfgareinsatz
  • Sieb
  • Topf
  • Topf mit Deckel
  • Wok

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
456kcal22%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
19g40%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
22.2g32%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
45.3g17%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Erdnuss

Erdnuss

Im Gegensatz zu vielen anderen Lebensmitteln können Erdnüsse schon in Mikrogramm-Mengen allergische Reaktionen auslösen. Betroffene sollten deshalb besonders vorsichtig sein. Lebensmittel mit Erdnüssen als Zutaten sind kennzeichnungspflichtig.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.
Profilbild Bettina Matthaei
von Bettina Matthaei


Zubereitung

1
250 g
Belugalinsen
1
Schalotte
2
Lorbeerblätter
2
Gewürznelken

Die Linsen in einem Sieb waschen und abtropfen lassen. Die Schalotte schälen und mit Lorbeer und Nelken spicken. Linsen mit der Schalotte in kochendem Wasser 25–30 Min. garen.

2
500 g
feine Keniabohnen
1 Bund
Frühlingszwiebeln
1.5
Knoblauchzehen
30 g
frischer Ingwer
1.5
frische rote Chilischoten
1 Bund
Koriandergrün

Inzwischen die Bohnen putzen, waschen und über Dampf ca. 3 Min. vorgaren. Abgießen, eiskalt abschrecken und nach Belieben halbieren oder dritteln. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Weiße Teile hacken, grüne in schmale Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Chilis längs halbieren, entkernen, waschen und klein würfeln. Das Koriandergrün abbrausen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und beiseitestellen, die Stiele fein hacken.

3
2 EL
Erdnussöl
2.5 TL
rote Thai-Currypaste
250 ml
Gemüsebrühe
300 ml
Kokosmilch

Das Öl im Wok erhitzen. Zwiebelweiß, Chili und Ingwer unter Rühren anbraten. Knoblauch und Korianderstiele kurz mitbraten. Die Currypaste dazugeben und unter Rühren anrösten. Alles mit der Brühe ablöschen. Die Bohnen dazugeben und alles 4–5 Min. köcheln lassen, bis die Bohnen gar aber noch knackig sind. Die Kokosmilch einrühren und erwärmen, nicht mehr kochen lassen.

4
Salz
schwarzer Pfeffer

Die Linsen abgießen, Schalotte mit Lorbeer und Nelken entfernen. Die Linsen salzen und mit den Zwiebelringen im Curry erwärmen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Korianderblättchen bestreuen. Dazu passt Basmatireis.

Mehr Ideen..

... Dürfen wir vorstellen: Buschbohnen - eine tolle Sammlung mit vielen leckeren Rezepten rund um die Bohne!

Gemüse kann auch anders von Bettina Matthaei

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Gemüse kann auch anders
von Bettina Matthaei
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

55 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Dampfgareinsatz
  • Sieb
  • Topf
  • Topf mit Deckel
  • Wok

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
456kcal22%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
19g40%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
22.2g32%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
45.3g17%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Erdnuss

Erdnuss

Im Gegensatz zu vielen anderen Lebensmitteln können Erdnüsse schon in Mikrogramm-Mengen allergische Reaktionen auslösen. Betroffene sollten deshalb besonders vorsichtig sein. Lebensmittel mit Erdnüssen als Zutaten sind kennzeichnungspflichtig.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.

Gemüse kann auch anders von Bettina Matthaei

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Gemüse kann auch anders
von Bettina Matthaei
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen