Vollkorn-Brötchenkranz

mit Hefe, Ahornsirup, Weizenvollkornmehl, Salz

Profilbild Nicole Just
von Nicole Just

Brötchenkränze erinnern mich an Familienfeiern meiner Kindheit. Ich backe sie aber nicht nur aus nostalgischen Gründen: Die Brötchen behalten im Kranz ihre Form und werden voluminöser.

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Stücke

Für die Brötchen

0.5 Würfel
Hefe
1 EL
Ahornsirup, ersatzweise Agavendicksaft
450 g
Weizenvollkornmehl, ersatzweise Dinkelvollkornmehl
Salz
1 TL
Kurkumapulver, nach Belieben
2 EL
neutrales Pflanzenöl

Für die Garnitur

1 TL
Speisestärke
0.5 TL
helle Sesamsamen
0.5 TL
schwarze Sesamsamen
1 EL
Sonnenblumenkerne
1 EL
Kürbiskerne
1 TL
Hanfsamen
0.5 TL
rosa Pfefferbeeren

Außerdem

1 EL
Mehl, zum Verarbeiten

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit

35 MinutenKoch-/Backzeit

3,5 StundenRuhezeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backofen
  • Backpapier
  • Handrührgerät
  • Küchenpinsel
  • Springform
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 2 Stücke
307kcal15%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
11.4g24%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
6.7g10%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
50.5g19%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.
Profilbild Nicole Just
von Nicole Just

Brötchenkränze erinnern mich an Familienfeiern meiner Kindheit. Ich backe sie aber nicht nur aus nostalgischen Gründen: Die Brötchen behalten im Kranz ihre Form und werden voluminöser.


Zubereitung

1
0.5 Würfel
Hefe
1 EL
Ahornsirup

Die Hefe in grobe Stücke krümeln, in einer Schüssel mit 300 ml warmem Wasser und dem Ahornsirup auflösen. Die Mischung 5–10 Min. an einem warmen Ort stehen lassen, bis die Hefe Blasen wirft.

2
450 g
Weizenvollkornmehl
Salz
1 TL
Kurkumapulver
2 EL
neutrales Pflanzenöl

Das Mehl mit 2 gestrichenen TL Salz und Kurkumapulver mischen. Hefemischung und Öl zum Mehl geben und mit dem Stiel eines Kochlöffels oder den Knethaken des Handrührgeräts grob vermengen, bis sich Klümpchen bilden. Den Teig auf einer glatten Unterlage 15 Min. mit den Händen kneten, dabei ab und zu auf die Arbeitsfläche schlagen. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 3 Std. gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat.

3

Kurz vor der Weiterverarbeitung des Teigs eine Schüssel mit ca. 500 ml kochendem Wasser auf den Boden des kalten Backofens stellen und das Ofengitter darüber setzen (Mitte). Den Boden der Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.

4
1 EL
Mehl

Den Teig mit bemehlten Händen vorsichtig aus der Schüssel lösen und zu einer ca. 35 cm langen Rolle ziehen, dabei nicht mehr kneten. Die Rolle mit einem Messer in 12 gleich große Stücke schneiden. Jeden Teigling zu einer glatten Kugel formen. Dazu mit Daumen und Zeigefinger einen Kreis formen und den Teigling von unten durch den Kreis schieben. Mit der glatten Seite nach oben in die Springform setzen, dabei immer einige cm Platz zwischen den Teiglingen lassen. 9 Teiglinge am Rand der Springform entlang anordnen, die 3 übrigen Teiglinge in die Mitte setzen. Die Springform in den kalten Backofen stellen und die Brötchen noch mal ca. 20 Min. gehen lassen.

5
1 TL
Speisestärke
1 EL
Kürbiskerne
0.5 TL
helle Sesamsamen
0.5 TL
schwarze Sesamsamen
1 EL
Sonnenblumenkerne
1 TL
Hanfsamen
0.5 TL
rosa Pfefferbeeren

Inzwischen für die Garnitur die Speisestärke mit 100 ml Wasser verquirlen und unter Rühren in einem Topf aufkochen. Die Stärkemischung von Herd ziehen und die Brötchen damit einpinseln. Teiglinge im äußeren Kreis im Wechsel mit Kürbiskernen, Sesamsamen und Sonnenblumen bestreuen (für 3 Kürbiskern-, 3 Sesam- und 3 Sonnenblumenkernbrötchen). Die 3 Teiglinge im inneren Kreis mit Hanfsamen und Pfefferbeeren bestreuen. Die Springform zurück in den kalten Backofen stellen (Mitte), die Wasserschüssel entfernen und die Brötchen bei 180° im Ofen 35–40 Min. backen, bis sie sich beim Klopfen auf die Oberfläche hohl anhören.

Mein Verwandlungstipp

Sie können die Brötchen auch mit nur einer oder zwei Sorten Samen bestreuen oder die aromatische Deko ganz weglassen. Wenn Sie die Teiglinge mit 8 cm Abstand auf das Blech setzen und backen (Backzeit: 25 Min.), werden sie etwas flacher und eignen sich wunderbar als „Burgerbrötchen“.

La Veganista. Iss dich glücklich mit Superfoods von Nicole Just

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
La Veganista. Iss dich glücklich mit Superfoods
von Nicole Just
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit

35 MinutenKoch-/Backzeit

3,5 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Backpapier
  • Handrührgerät
  • Küchenpinsel
  • Springform
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 2 Stücke
307kcal15%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
11.4g24%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
6.7g10%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
50.5g19%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

La Veganista. Iss dich glücklich mit Superfoods von Nicole Just

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
La Veganista. Iss dich glücklich mit Superfoods
von Nicole Just
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen



Diese Rezepte könnten dir gefallen

33
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Quinoa-Granola mit Nüssen und Kernen

Mittel | 1 Std. | 544 kcal
50
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Spitzpaprika aus dem Ofen

Mittel | 40 Min. | 91 kcal
406
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Spitzkohl-Quiche

Einfach | 1 Std. | 546 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.