Griechischer Burger mit Feta

mit Kichererbsen, Knoblauchzehen, Petersilie, Sesam

Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

Dieser Burger punktet mit seinen ausgefallenen Zutaten. Das selbstgemachte Patty aus Kichererbsen ist ruckzuck zubereitet und super knusprig. Dazu Feta, Spinat und selbstgemachte Kartoffel-Mayonnaise – da wird wirklich jeder schwach!

Vegetarisch

Vegetarisch

Brennwert

503 kcal

Schwierigkeit

Mittel

Zubereitungsdauer

1 Std.

Drucken

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für die Patties

240 g
Kichererbsen, aus der Dose, Abtropfgewicht
2
Knoblauchzehen
1 Bund
Petersilie
2 EL
Sesam
1 TL
Kreuzkümmel
1 EL
Paprikapulver
1
Ei
40 g
Paniermehl
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Für die Kartoffel-Mayonnaise

100 g
Kartoffeln
2
Knoblauchzehen
1
Eigelb
100 ml
Rapsöl
4 EL
Gemüsebrühe
1 EL
Senf
1 Prise
Cayennepfeffer
Salz
1 Spritzer
Zitronensaft

Außerdem

4
Burger-Buns
20 g
Blattspinat
50 g
Schafskäse
1 Schälchen
rote Rettich-Kresse

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit

Benötigte Küchengeräte

  • Grillpfanne
  • kleiner Topf
  • Kühlschrank
  • Pfanne
  • Pürierstab

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
503kcal24%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
14.4g30%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
33.5g48%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
36g14%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.
Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

Dieser Burger punktet mit seinen ausgefallenen Zutaten. Das selbstgemachte Patty aus Kichererbsen ist ruckzuck zubereitet und super knusprig. Dazu Feta, Spinat und selbstgemachte Kartoffel-Mayonnaise – da wird wirklich jeder schwach!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
240 g
Kichererbsen
2
Knoblauchzehen
1 Bund
Petersilie

Für die Patties Kichererbsen abseihen und abspülen. Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Petersilie abbrausen, trocken schleudern und grob hacken.

2
1 TL
Kreuzkümmel
1 EL
Paprikapulver
1
Ei

Pro Patty 1 EL Kichererbsen beiseite legen. Den Rest der Kichererbsen mit Knoblauch, Petersilie, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Ei pürieren.

3
40 g
Paniermehl
2 EL
Sesam
Salz
Pfeffer

Die restlichen Kichererbsen zusammen mit dem Paniermehl und dem Sesam zur pürierten Masse geben und gut verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4
100 g
Kartoffeln

Für die Kartoffel-Mayonnaise Kartoffeln klein würfeln und in Salzwasser gar kochen. Kartoffeln abgießen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

5
20 g
Blattspinat
50 g
Schafskäse

Für das Topping Spinat waschen und trocken schleudern. Schafskäse zerbröseln.

6
2
Knoblauchzehen
1
Eigelb

Knoblauch fein hacken. Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken. Knoblauch und Eigelb (Zimmertemperatur!) mit der Kartoffelmasse zu einer cremigen Paste verrühren.

7
100 ml
Rapsöl
4 EL
Gemüsebrühe
1 Prise
Cayennepfeffer
1 EL
Senf
Salz
1 Spritzer
Zitronensaft

Nun ganz langsam das Öl einfließen lassen und dabei mit einem Gabel ständig rühren. Die flüssige Brühe hinzugeben und mit den Gewürzen und Zitronensaft abschmecken.

8
Olivenöl

Kichererbsenmasse aus dem Kühlschrank nehmen und pro Portion 2 Patties formen. Diese auf dem Grill oder in einer Pfanne mit Öl knusprig anbraten.

9
4
Burger-Buns

Die Burger-Buns in einer gefetteten Grillpfanne knusprig anbraten.

10
1 Schälchen
rote Rettich-Kresse

Buns mit der Kartoffel-Mayonnaise bestreichen, auf die untere Hälfte nacheinander Spinat, Patty, Schafskäse und rote Rettich Kresse schichten. Zum Schluss den Deckel daraufsetzen und sofort genießen!

Tipp!

Für die Mayo solltest du wirklich ein sehr frisches Ei verwenden. Das Eiweiß hält sich im Kühlschrank 2 Tage und kann dann gut unter Rührei gemischt werden.

Das könnte dir auch gefallen!

Griechisch und Fingerfood ist was für dich? Dann sind wohl auch die griechischen Kopfsalat-Wraps was für dich!

Und unser leckerer griechischer Salat ist in nur 15 Minuten zubereitet und bringt Urlaubslaune auf den Tisch.


Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Grillpfanne
  • kleiner Topf
  • Kühlschrank
  • Pfanne
  • Pürierstab

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
503kcal24%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
14.4g30%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
33.5g48%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
36g14%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

9
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Seitan-Steak mit Rotweinschalotten

Mittel | 1,3 Std. | 457 kcal
457
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Kokoskaiserschmarrn mit Kirschkompott

Einfach | 25 Min. | 953 kcal
258
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.