SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen
Gewürzmischung in einem Mörser vor braunem Hintergrund von oben fotografiert.

Cajun-Gewürz: So holst du dir Südstaaten-Flair nach Hause

FloCooks vom SevenCooks Team
04.09.2020
Geht es um die Küche der amerikanischen Südstaaten, dann kommt man am Cajun-Gewürz nicht vorbei. Doch was steckt hinter dem Gewürz und kann ich es selber machen? Ich kläre dich auf und zeige dir, was in die Gewürzmischung kommt.

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Inhaltsverzeichnis:

Was ist Cajun?

Cajun ist der Name einer französisch-stämmigen Bevölkerungsgruppe, die seit 1760 in Louisiana im Süden der USA beheimatet ist. Im Laufe der Zeit wurde der Name Cajun aber auch Begriff für die Küche aus dem Mississippi Delta, die vor allem Zutaten wie Süßkartoffeln, Reis, Flusskrebse und Fisch beinhaltet. Bekannte Gerichte aus der Cajun-Küche sind etwa Gumbo oder Jambalaya. Jambalaya ist ein Schmorgericht aus Reis, Gemüse sowie Fleisch oder Fisch.

Wie spricht man Cajun aus?

Cajun leitet sich von der ostkanadischen Provinz Acadie ab, von wo die französisch-stämmigen Bevölkerungsgruppe 1755 vertrieben worden ist, nachdem Frankreich den siebenjährigen Britisch-Französischen-Krieg an der Ostküste von Nordamerika verloren hatte. Die Bewohner von Acadie wurden Acadiens genannt – mit der Zeit entwickelte sich daraus Cajun, das „Kay-tschen“ ausgesprochen wird.

Wie schmeckt Cajun-Gewürz?

Auch wenn ich schon öfter Cajun-Gewürz gegessen habe – ich bin ein absoluter Fan der Südstaaten-Küche mit ihrem Soulfood – kann ich dir nicht beschreiben, wie dieses Gewürz schmeckt. Denn anders als Pfeffer oder Kurkuma ist Cajun kein einzelnes Gewürz, sondern eine Mischung aus verschiedenen Zutaten. Alle Gewürze besitzen zwar eine gemeinsame Basis aus schwarzem Pfeffer, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch, werden aber mit weiteren Zutaten, wie Thymian, Muskat, Kümmel oder Zimt verfeinert. So entsteht eine einzigartige Mischung, die sich schwer in Worte fassen lässt – da hilft nur: ausprobieren!

Zu welchen Gerichten passt Cajun-Gewürz?

Da es keine einheitliche Cajun-Gewürzmischung gibt, hängt das sehr von den verwendeten Zutaten ab.

Für mich passt es perfekt zu:

  • Fisch
  • Fleisch (Schweine- und Hühnerfleisch)
  • Süßkartoffeln
  • Reis
  • Gemüse
  • Tofu

Tipp: Du bist beim Grillen auf der Suche nach einer tollen Marinade? In den Südstaaten wird Cajun-Gewürz zusammen mit Öl vermengt und dann damit das Fleisch mariniert – ehe es in den typischen Smoker kommt.

Rezept für klassisches Cajun-Gewürz

  • 3 TL geräucherte Paprika
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Weißer Pfeffer
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • ½ TL getrockneter Thymian

Gewürze anrösten Um noch mehr Aromen aus deiner Cajun-Gewürzmischung herauszuholen, röste die Gewürze zuerst in einer Pfanne an. Foto: SevenCooks

Tipp: Wenn du dein Cajun-Gewürz schärfer magst, dann würde ich dir empfehlen, nicht mehr vom Cayennepfeffer zu nehmen, sondern noch 1 TL Chiliflocken in die Gewürzmischung zu geben.

Cajun mörsern Damit sich alle Komponenten gut miteinander verbinden und gleich groß sind, mörsere die Zutaten am besten in einem Steintopf. Foto: SevenCooks

Wie lange ist das Gewürz haltbar?

Wenn du die Cajun-Gewürzmischung in einem luftdichten Gefäß an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrst, dann ist sie rund ein Jahr haltbar. Da die Zutaten alle trocken sind, kann sich auch nach der Zeit kein Schimmel bilden. Was aber passieren kann, ist, dass die Gewürze ihr Aroma mit der Zeit verlieren – vor allem wenn sie Kontakt mit der Luft haben.

Hunger bekommen?

Hast du jetzt Hunger bekommen? Dann schau dich doch bei uns in unserer Rezeptwelt um. Dort findest du über 4400 Rezepte – da ist sicher auch etwas für dich dabei: Zur Rezeptwelt

Lesetipps der Redaktion: 

Titelbild: SevenCooks

Teile diesen Artikel
Artikel teilen

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche 7 neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.