Bunte Polenta-Tarte mit Tomaten und Spinat

mit Polenta, Rote Bete Saft, Tomaten, TK-Spinat

Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

Hier isst das Auge mit! Diese Polenta-Tarte sieht nicht nur wunderschön aus, sie schmeckt auch herrlich und ist zudem schnell gemacht. Das ideale Gericht, wenn du deine Gäste beim Brunch beeindrucken möchtest oder noch ein leichtes Mittagsgericht mit Wow-Effekt suchst.

Bis jetzt die allerbeste Rezepte-App, die ich gesehen habe.
- Alexandra Dipold

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
170 g
Polenta
200 ml
Rote Bete Saft
3
Tomaten
200 g
TK-Spinat
1
Zwiebel
6
Cocktailtomaten
250 ml
Wasser
1 EL
Gemüsebrühe
1
Zitrone
2 TL
Salz
1 EL
Sesam
1
Frühlingszwiebel
Margarine, zum Fetten der Form
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backofen
  • kleiner Topf
  • Schneebesen
  • Tarteform

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
464kcal22%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
16.8g35%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
4.4g6%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
85g32%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

Hier isst das Auge mit! Diese Polenta-Tarte sieht nicht nur wunderschön aus, sie schmeckt auch herrlich und ist zudem schnell gemacht. Das ideale Gericht, wenn du deine Gäste beim Brunch beeindrucken möchtest oder noch ein leichtes Mittagsgericht mit Wow-Effekt suchst.


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
Margarine
200 ml
Rote Bete Saft
250 ml
Wasser
1 EL
Gemüsebrühe
2 TL
Salz
170 g
Polenta

Zu Beginn eine Tarteform (idealerweise mit Hebeboden) mit Margarine einfetten. In einem Topf Rote Bete Saft, Wasser, Gemüsebrühe und Salz zum Kochen bringen. Die Polenta unter Rühren einrieseln lassen und anschließend vom Herd nehmen und 2 Minuten quellen lassen. Mit den Händen auf der Form verteilen und auskühlen lassen.

2
200 g
TK-Spinat
1
Zwiebel
3
Tomaten
6
Cocktailtomaten
1
Zitrone

Nun den Spinat in dem Topf auf niedriger Flamme auftauen. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Tomaten in feine Scheiben schneiden und die Cocktailtomaten halbieren. Aus der Zitrone feine Scheiben schneiden. Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

3
Salz
Pfeffer
1 EL
Sesam

Beim Belegen des Polentabodens zuerst die Tomatenscheiben, dann die Zwiebelringe daraufgeben und schließlich den Spinat in Häufchen drapieren. Zwischen diese die Zitronenscheiben falten und die Cocktailtomaten am Rand platzieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Sesam bestreuen.

4
1
Frühlingszwiebel

Die Tarte für 20 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Im Anschluss 5 Minuten auskühlen lassen. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und damit die Tarte garnieren. Entweder warm oder kalt servieren.

Tipp!

Den Belag dieser Polenta-Tarte kannst du ganz nach deinem Geschmack und deinem Kühlschrankinhalt wählen. Zucchinischeiben, Paprikastreifen und Mangold passen auch sehr gut dazu. Achte bei der Zusammenstellung nur auf eine ähnliche Garzeit.

Das könnte dir auch gefallen!

Unsere leckere Polenta-Pizza - eine tolle und deutlich schnellere Alternative zu herkömmlicher Pizza. Das solltest du mal ausprobieren!


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • kleiner Topf
  • Schneebesen
  • Tarteform

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
464kcal22%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
16.8g35%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
4.4g6%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
85g32%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

Tofugemüse im Pergament-Päckchen auf Couscous
3
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Spargel mit veganer Sauce Hollandaise
Veganes Rezept: Spargel mit veganer Sauce Hollandaise
117
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Spargel mit veganer Sauce Hollandaise
Mittel | 50 Min. | 811 kcal
Vegetarischer Labskaus
Vegetarischer Labskaus
4
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Vegetarischer Labskaus
Mittel | 50 Min. | 432 kcal