Artischocken mit Zitronen-Mayo und Minze-Vinaigrette

mit Zitronen, Artischocken, Salz, Lorbeerblätter

Profilbild Susanne Bodensteiner
vegetarisches Rezept von Susanne Bodensteiner

Detox vom Feinsten: Zupfen Sie sich gesund! Denn die Artischocken mit zitronen- und kräuterfrischen Dips schmecken nicht nur traumhaft, sie bringen auch unsere Leber auf Trab: Fingerfood, das uns einfach gut tut.

Vegetarisch

Vegetarisch

Brennwert

362 kcal

Schwierigkeit

Schwer

Zubereitungsdauer

1 Std.

Drucken

Zutaten

Zubereitung

Infos

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Reibe
  • Rührgerät
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
362kcal17%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
10g22%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
29g41%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
14g5%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild Susanne Bodensteiner
vegetarisches Rezept von Susanne Bodensteiner

Detox vom Feinsten: Zupfen Sie sich gesund! Denn die Artischocken mit zitronen- und kräuterfrischen Dips schmecken nicht nur traumhaft, sie bringen auch unsere Leber auf Trab: Fingerfood, das uns einfach gut tut.


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
1,5
Zitronen
4 große
runde Artischocken

Für die Artischocken reichlich Wasser aufkochen. Die Zitronen auspressen. Artischockenstiele direkt unter der Blüte mit einem Ruck abbrechen (am besten über einer Tischkante). Die harten, äußeren Blätter abzupfen. Jeweils das obere Drittel der Artischockenblüten flach abschneiden und sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die übrigen Blattspitzen mit einer Schere großzügig abschneiden.

2
Salz
2
Lorbeerblätter

Den übrigen Zitronensaft mit 1 TL Salz und den Lorbeerblättern in das kochende Wasser in den Topf geben. Die Artischocken darin in 25–35 Min. gar kochen, dann abgießen und abkühlen lassen.

3
0,5
Zitrone
1 großes
sehr frisches Eigelb
1 TL
zimmerwarmer Dijonsenf
70 ml
Sonnenblumenöl
2 EL
Crème legère
Salz
Piment

Für die Mayo die Zitronenhälfte waschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Das Eigelb mit dem Senf in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts verrühren. Das Öl nach und nach unterrühren, d. h. in ganz dünnem Strahl unter ständigem Weiterschlagen dazufließen lassen, bis eine weiche Mayonnaise entsteht. 1–2 TL Zitronensaft und die Crème legère unterrühren. Mayo mit Zitronenschale, Salz und Piment d’Espelette würzen und abschmecken.

4
4 Stängel
Minze
2 Stängel
Petersilie
2 dünne
Frühlingszwiebeln
1 EL
körniger Rotisseur-Senf
2 EL
Weißweinessig
0,5 TL
brauner Zucker
4 EL
gut gewürzte Gemüsebrühe
4 EL
Olivenöl
Salz
frisch gemahlener grüner Pfeffer

Für die Vinaigrette die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und sehr fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und sehr fein hacken. Den groben Senf mit dem Weißweinessig, dem Zucker und der Gemüsebrühe verrühren, dann das Olivenöl unterschlagen. Minze, Petersilie und Frühlingszwiebeln unterrühren. Die Vinaigrette kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

5

Vinaigrette und Mayo jeweils auf vier kleine Schälchen oder Tellerchen verteilen, nach Belieben noch mit Minzeblatt bzw. Piment d'Espelette und Zitronenschale garnieren und mit den abgekühlten Artischocken servieren. Dann jeweils Blättchen abzupfen, fleischigen Teil in die Mayo oder die Vinaigrette dippen und genießen. Zum Schluss Artischockenböden vom Heu befreien und ebenfalls mit Mayo oder Vinaigrette essen.

Low Carb vom Feinsten von Susanne Bodensteiner, Susanne Bodensteiner, Sven Christ

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Low Carb vom Feinsten
von Susanne Bodensteiner, Susanne Bodensteiner, Sven Christ
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Reibe
  • Rührgerät
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
362kcal17%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
10g22%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
29g41%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
14g5%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.

Low Carb vom Feinsten von Susanne Bodensteiner, Susanne Bodensteiner, Sven Christ

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Low Carb vom Feinsten
von Susanne Bodensteiner, Susanne Bodensteiner, Sven Christ
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen