Gesund leben

Traubenzucker: Gesund für jeden oder nur was für Spitzensportler?

Profilbild Beke Enderstein

von Beke Enderstein

10.10.2021

Taugt konzentrierter Traubenzucker aus Supermarkt und Apotheke als schneller Energielieferant? Ich zeige dir, warum das nur in Ausnahmefällen gilt – und welche gesünderen Alternativen es gibt.

Traubenzucker: Energieboost für den Alltag?

Künstlicher Traubenzucker in gepresster Form oder als Lutschbonbons wird oft mit „gesund“ assoziiert – schließlich werden die verschiedenen Produkte auch in der Apotheke angeboten. Und „Trauben“ klingt noch dazu nach fruchtig-frischem Obst.

So mancher holt sich daher mehrmals pro Tag ein Traubenzuckerdrops aus seiner Handtasche, um sich unterwegs schnell mit Energie zu versorgen – mit gutem Gewissen.

Allerdings gibt es auch natürlichere und nachhaltigere Alternativen als einzeln folierter Traubenzucker, die deinen Körper noch dazu mit Mikronährstoffen wie Vitaminen versorgen. Ich erkläre dir, inwiefern Sportler von Traubenzucker profitieren können und wie du die Zuckerplättchen zuhause und à la „to go“ ganz einfach ersetzen kannst.

Was ist Traubenzucker?

Traubenzucker ist ein natürlich vorkommendes Kohlehydrat. Genauer gesagt ein Einfachzucker (Monosacharid). In der Fachsprache heißt er "Glucose".

Seinen Namen hat er bekommen, weil er in Weintrauben entdeckt wurde. Allerdings kommt er auch in unzähligen anderen Lebensmitteln vor.

Zum Beispiel in:

  • Obst

  • Gemüse & Salat

  • Vollkornprodukte

  • Honig

  • Milch

Zusammen mit Fruchtzucker (Fructose) steckt er im klassischen Haushaltszucker. Mehrere Traubenzuckerbausteine bilden Stärke – wie du sie von Brot, Bananen, Kartoffeln und Reis kennst.

Was ist Dextrose?

Nichts anderes als Traubenzucker. Als Dextrose wird Traubenzucker in Apotheken, Drogerien und Supermärkten angeboten. Zusätzlich gibt es auch Bonbons zum Lutschen, die ebenfalls als schnelle Energiequelle beworben werden.

Dieser konzentrierte Traubenzucker wird aus Stärke von Kartoffeln und Mais hergestellt.

Wie wirkt Traubenzucker im Körper?

Sobald du Glucose aufnimmst, steigt dein Blutzuckerspiegel, da der Einfachzucker direkt in dein Blut geht. Im Gegensatz zu Zucker, der zunächst in seine Bestandteile Glucose und Fructose zerlegt werden muss, kann Traubenzucker sofort als Energielieferant verwertet werden.

Um den Blutglucosespiegel wieder zu regulieren, schüttet dein Körper Insulin aus. In Folge wird der Zucker in die Zellen transportiert, um dort schnell als Energielieferant abgebaut zu werden. Dieser körpereigene Mechanismus erklärt, warum du einer Unterzuckerung mit Traubenzucker schnell entgegenwirken kannst.

Allerdings setzt die Inuslinausschüttung auch weitere Prozesse in Gang, die vor allem beim Abnehmen hinderlich sind. Während Insulin deinen Fettstoffwechsel auf Fetteinlagerung programmiert, führt der Abbau der Blutglucose dazu, dass dein Gehirn schnell wieder nach einem neuen Energieschub verlangt.

Ist Glucose als schnelle Energiequelle empfehlenswert?

Traubenzucker eignet sich als schneller Energielieferant bei einer Unterzuckerung. Dabei kann es neben Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten auch zu Kreislaufproblemen und Benommenheit kommen.

Vor allem Ausdauersportler profitieren von Traubenzucker, um sich beispielsweise bei einem Marathon kurzfristig und schnell mit Energie zu versorgen. In diesem Fall eignet sich ein praktischer kompakter Lutschbonbon natürlich besser als Weintrauben.

Vorteile von Traubenzucker:

  • Schneller Energielieferant

  • Praktisch bei einem Leistungstief bei Wettkämpfen

  • Kompakte Form

Tipp: In pulverisierter Form ist Traubenzucker zum Kochen und Backen für Personen geeignet, die Fruchtzucker – und dadurch eben auch Haushaltszucker – nicht vertragen.

Nachteile von künstlichem Traubenzucker

Künstliche Dextrose liefert konzentrierte Energie, ohne deinen Körper mit gesunden Begleitstoffen wie Vitaminen zu versorgen: Du nimmst ausschließlich Zucker auf („leere Kalorien“). Daher dürfen Hersteller von gepresstem Traubenzucker ihre Produkte auch nicht mit „gesund“ bewerben – zum Schutz der Konsumenten vor gesundheitlichen Nachteilen eines zu hohen Zuckerkonsums.

Wenn du regelmäßig bei Konzentrationsstörungen, Energietiefs und Co. Traubenzucker als Bonbon lutschst, steigt das Kariesrisiko. Zusätzlich ist die gepresste Glucose hochkalorisch und kann bei regelmäßigem Verzehr zu einem Energieüberschuss und letztendlich zu Übergewicht führen.

Noch dazu fördert Traubenzucker Blutzuckerschwankungen, die ein erneutes Leistungstief und Heißhunger fördern. Wer seinen Körper regelmäßig mit konzentriertem Zucker „pusht“, erhöht zudem das Risiko für eine Insulinresistenz und für Diabetes Typ 2. Zu den weiteren Nachteilen einer regelmäßigen Zufuhr von konzentriertem Traubenzucker zählen Gefäßerkrankungen und eine Fettleber.

Nachteile von Traubenzucker:

  • Konzentrierter Zucker

  • Liefert nur kurzfristig Energie

  • Hochkalorisch

  • Fördert Heißhunger

  • Kariogen (fördert Karies)

  • Erhöht das Diabetes-Risiko

  • „Leere Kalorien“

Natürliche Alternativen zu Traubenzucker

Es gibt zahlreiche gesunde alternative Quellen für schnelle Energie. Da Sportler während intensiver körperlicher Belastung auch auf ausreichend Flüssigkeit angewiesen sind, können sie die Glucose ideal in Form von Saftschorlen aufnehmen.

Saftschorle für Sportler & Schreibtischtäter: Eine Schorle aus einem Teil naturtrüben Apfelsaft und zwei Teilen Mineralwasser versorgt deinen Körper zusätzlich mit Vitaminen und Elektrolyten.

Kompakte Energiebomben: Ungeschwefelte Trockenfrüchte wie Aprikosen oder Rosinen sind aus meiner Sicht die nachhaltigere und gesündere Wahl zu künstlichem Traubenzucker: Egal ob beim Ausdauersport oder bei nachlassender Energie in deiner Schreibtischschublade.

Bei Schlappheit und Kreislaufproblemen aufgrund einer Unterzuckerung ist ein Glas Obstsaft, ein Smoothie oder eine Saftschorle ebenfalls besser geeignet als konzentrierte Dextrose – inklusive der benötigten Flüssigkeit.

Fieberhafte Infekte bei Kindern: Wenn dein Liebling aufgrund von Fieber und Co. kaum oder keinen Appetit hat, verhindert eine Saftschorle, ein frisch gepresster Orangensaft oder ein Smoothie eine Unterzuckerung auf gesunde Weise.

Noch dazu benötigt der kindliche Körper eine Extraportion Flüssigkeit und Antioxidanzien, um Bakterien oder Viren besser auszuscheiden zu können und zu regenerieren. Natürlich kannst du bei einem grippalen Infekt und Co. dein Wohlbefinden ebenfalls auf diese vitaminreiche Weise unterstützen.

Fazit Konzentrierter Traubenzucker als schnelle Energiequelle

Aufgrund natürlicher Alternativen wie Obst, Gemüse, Saft und Smoothies ist künstlicher Traubenzucker für den schnellen Energiekick überflüssig und letztendlich nicht mehr als eine Süßigkeit. Dein Körper hat ausreichend Energiereserven, die er bei Bedarf mobilisieren kann.

Ist Traubenzucker für Sportler gesund?: Als kompakter Begleiter für unterwegs für Triathleten, Skifahrer oder bei einer kräftezerrenden Regatta ist Traubenzucker durchaus praktisch. Hobbysportler können hingegen mit gutem Gewissen darauf verzichten: Bei einem „Fatburner-Workout“ ist konzentrierter Traubenzucker sogar kontraproduktiv. Abnehmwillige Personen sollten während des Sportes am besten pures Mineralwasser trinken.

Schneller Energiekick im Office: Bei einem Energietief im Büro empfehle ich dir, ein großes Glas Wasser zu trinken und kurz an die frische Luft zu gehen. Sollten Konzentrationsschwierigkeiten und Co. auf einer Unterzuckerung basieren, iss eine Kleinigkeit wie frisches Obst, eine kleine Handvoll Studentenfutter oder einen Salat.

Tipp: Auch ein Smoothie kann dich auf natürliche Weise mit gesunder Energie versorgen. Die enthaltenen Ballaststoffe verhindern zusätzlich, dass du schnell wieder unterzuckerst und Appetit bekommst.

Rezeptideen für den schnellen Energiekick

Ein Smoothie wie beispielsweise unser fruchtige Erdbeer-Smoothie mit Orangen und Haferdrink versorgt deinen Körper ruckzuck mit gesunder Energie. Alternativ lege ich dir unseren Roten Apfel-Karottensaft ans Herz.

Erdbeer Smoothie in Gläsern vor dunklem Hintergrund. Voller gesunder Nährstoffe: Erdbeer-Smoothie. Foto: SevenCooks

Falls dir der Sinn nach einem heißen Getränk steht, kannst du auch einen grünen Tee oder Kräutertee mit etwas Honig süßen. Oder probier mal unseren fruchtigen Ingwer-Zitronen-Tee mit einem Spritzer Agavendicksaft. Die scharfen Nuancen und die Fruchtsäure wirken ebenfalls leicht aktivierend.

Neben frischen Früchten liegst du auch mit unserem Aprikosen-Frühstücksaufstrich für Eilige goldrichtig: Entweder ganz klassisch auf einer Scheibe Vollkornbrot oder im Mix mit (Soja-) Joghurt und Haferflocken. Gleiches gilt für unser unwiderstehliches Geröstetes Pflaumenkompott, das gepresstem Traubenzucker garantiert die kulinarische Show stiehlt.

Getrocknete Früchte wie Weintrauben kannst du auch pur oder in Form unserer kleinen Energiebomben Rosinen-Haselnuss-Kekse knabbern, die sich ideal für unterwegs eignen – auf dem Spielplatz, als vollwertiger Snack nach dem Sport oder in deiner Office-Schublade.

Rosinen-Haselnuss-Kekse in Schüssel neben Backblech vor hellem Hintergrund. Richtige Energiebomben: Rosinen-Haselnuss-Kekse. Foto: SevenCooks

Zuhause kannst du Traubenzucker auf natürliche Weise durch unser fruchtiges Mango-Trauben-Safteis mit einer Extraportion an Vitaminen und Mineralstoffen ersetzen. Selbstgemachtes Eis überzeugt sicher auch so manches appetitlose Kind während eines Infektes – und wirkt zudem angenehm kühlend bei leichtem Fieber. Gleiches gilt für unsere erfrischenden Honigmelonen Popsicles mit Traubenzucker dank Honig für Groß und Klein.

Lesetipps:

Titelbild: Santje09 | istockphoto.com

Rezeptvorschläge zum Artikel

Kohlrabisalat mit Senf-Dressing
Vegetarisches Rezept: Kohlrabisalat mit Senf-Dressing 1
115
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Kohlrabisalat mit Senf-Dressing
Einfach | 25 Min. | 215 kcal
Spargelsalat
Vegetraisches Rezept: Spargelsalat
119
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Spargelsalat
Einfach | 2,3 Std. | 43 kcal
Karamellisierter Fenchel mit Ziegenkäse und geröstetem Brot
Vegetarisches Rezept: Karamellisierter Fenchel mit Ziegenkäse und geröstetem Brot
176
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Granita mit Lavendel und Honig
Vegetarisches Rezept: Granita mit Lavendel und Honig_1
23
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Granita mit Lavendel und Honig
Mittel | 3,2 Std. | 55 kcal
Feurige Honigsauce
Vegetarisches Rezept: Feurige Honigsauce 1
33
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Feurige Honigsauce
Einfach | 10 Min. | 149 kcal
Honigjoghurt mit gebratenen Birnen
Honigjoghurt mit gebratenen Birnen
179
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Honigjoghurt mit gebratenen Birnen
Einfach | 15 Min. | 312 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.