KitchenhacksKochideen

Walnüsse karamellisieren: Einfache Anleitung für einen himmlischen Wintersnack

Profilbild FlorianCooks

von FlorianCooks

12.12.2021

So schmeckt der Winter! Noch nie Walnüsse karamellisiert? Das ändern wir jetzt: Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie einfach das geht. In der Pfanne oder im Backofen.

Ideen gehen nie aus, das Essen ist gesund und der Geschmack einfach Bombe.
- Bibschi85

Was bedeutet karamellisieren?

Beim Karamellisieren wird Zucker unter ständigem Rühren in einer Pfanne oder einem Topf geschmolzen – und so zu Karamell „gebrannt“. Deshalb spricht man auch von „gebrannten Mandeln“.

Oder in diesem Fall: gebrannten Walnüssen.

Welcher Zucker eignet sich zum Karamellisieren von Walnüssen?

Prinzipiell kannst du jeden Zucker zum Karamellisieren verwenden, zum Beispiel auch Vanillezucker. Du kannst sogar verschiedene Zuckersorten mischen. Oder Honig verwenden.

Ich empfehle dir aber ganz normalen Haushaltszucker, weil er aus meiner Sicht das beste Ergebnis liefert.

Pass auf deine Finger auf: Karamellisierter Zucker ist sehr heiß!

Zucker karamellisieren ist zwar nicht kompliziert, du solltest dabei aber gut aufpassen.

Denn Zucker beginnt erst bei einer Temperatur von etwa 160°C zu karamellisieren und wird bei 170°C zu Karamell. Er wird dabei also deutlich heißer als kochendes Wasser.

Besonders für deine ersten Versuche empfehle dich dir deshalb, Ofenhandschuhe zu tragen.

Grundrezept für karamellisierte Walnüsse

Das Rezept für karamellisierte Walnüsse – wie auch für andere Nüsse – ist sehr einfach.

Als Faustformel kannst du dich an die Verhältnisse 2:1:1 halten: zwei Teile Nüsse, einen Teil Zucker, einen Teil Wasser.

Zum Beispiel:

- 100 g Walnüsse

- 50 g Zucker

- 50 g Wasser

Wenn du ein wenig Übung hast, kannst du die Verhältnisse variieren und deine persönliche Lieblingsmischung finden.

Soll ich die Walnuss-Kerne vorher zerkleinern?

Bestimmt ist dir das klar, aber zur Sicherheit sag ich es trotzdem: Natürlich karamellisieren wir nicht die ganzen Nüsse, sondern nur die Kerne. Falls du dir nicht bereits Walnuss-Kerne gekauft hast, muss du also erst einmal die Nüsse knacken.

Ob du die Walnuss-Kerne zum Karamellisieren grob hackst oder nicht, bleibt deinem Geschmack überlassen. Beides funktioniert. Zu klein würde ich sie aber nicht hacken, sonst hast du am Ende einen Haufen Krümel, die du nur noch mit dem Löffel essen kannst.

Walnüsse werden auf einem braunen Holzbrett gehackt.Bring die Walnüsse in die gewünschte Größe. Foto: Florian Ankner

Walnüsse in der Pfanne karamellisieren: Schritt-für-Schritt

1. Koche Zucker und Wasser auf mittlerer Hitze in einer Pfanne auf. Dabei immer wieder umrühren, damit der Zucker nicht in die Pfanne brennt.

Zucker wird in eine Pfanne mit Wasser geschüttet, um ihn zu karamellisieren.Foto: Florian Ankner

2. Sobald der Zucker flüssig ist und sich braun färbt, kannst du das Kochfeld ausschalten und die Walnuss-Kerne unter stetigem Rühren hinzugeben.

Gehackte Walnüsse werden zum Karamellisieren in eine Pfanne mit heißem Zuckerwasser gegeben.Foto: Florian Ankner

3. Rühre weiter, bis die Nüsse vollständig mit Karamell bedeckt sind.

Walnüsse werden in heißem Zckerwasser umgerührt.Foto: Florian Ankner

4. Nimm die karamellisierten Nüsse aus der Pfanne und lege sie zum Auskühlen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Tipp: Achte darauf, dass die Nüsse auf dem Backblech nicht zu eng liegen, sonst hast du am Ende einen einzigen großen Klumpen karamellisierte Walnuss.

Frisch karamellisierte Walnüsse in einer weißen SchüsselFertig: Zeit dich zu belohnen – greif zu! Foto: Florian Ankner

Karamellisierte Walnüsse aus dem Backofen

Auch wenn Nüsse klassischerweise in der Pfanne karamellisiert werden, ist das Karamellisieren von Walnüssen im Backofen eine super Alternative.

Gerade für Anfänger ist es gut geeignet, weil du keine Angst haben musst, dass du dich am heißen Zucker verbrennst.

Einen kleinen Nachteil hat das Karamellisieren in der Pfanne allerdings: Die Nüsse schmecken anders. Damit der Zucker besser an den Walnüssen haften bleibt, musst du nämlich Eiweiß hinzugeben. Dieses Eiweiß schmeckt man am Ende leicht heraus.

Kleiner Trick: Ich gebe beim Karamellisieren im Backofen ein wenig Zimt hinzu – der überdeckt den Eiweißgeschmack.

Eiweiß trennen

Um ans Eiweiß für unsere karamellisierten Walnüsse zu kommen, müssen wir ein Ei trennen. Das ist gar nicht so schwer. Ich zeig dir, wie es geht.

Ein Ei wird über einer weißen Schüssel aufgebrochen, um das Eiweiß zu trennen.Schlage ein Ei über einer Schüssel auf ... Foto: Florian Ankner

Ein Ei wird über einer weißen Schüssel getrennt.... dann "schütte" das Eigelb von einer Schalenhälfte in die andere ... Foto: Florian Ankner

Eier werden über einer Schüssel getrennt und das Eiweiß wird darin aufgefangen.... und lasse dabei das Eiweiß in die Schale laufen. Foto: Florian Ankner

Keine Angst, falls du das noch nie gemacht hast: Mit etwas Übung bekommst du das gut hin.

Walnüsse im Backofen karamellisieren: Grundrezept und Zubereitung

Ein Backblech im Ofen voller Walnüsse.Im Backofen karamellisieren die Walnüsse fast von selbst. Foto: Florian Ankner

Zutaten:

- 100 g Walnüsse

- 50 g Zucker

- Eiweiß von einem Ei

Zubereitung:

1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

2. Eier trennen und Eiweiß in einer Schüssel auffangen.

3. Zucker mit einem Eiweiß vermengen und die Walnüsse hinzugeben.

4. Alles auf dem Backblech verteilen. Darauf achten, dass sich die Walnüsse nicht berühren, sonst kleben sie später zusammen.

5. Alles für rund 10-15 Minuten backen. Dabei immer wieder wenden.

Bitte, nicht zu heiß: Schalte den Ofen nicht höher als 180 Grad, sonst verbrennt der Zucker und die Walnüsse werden schwarz.

Im Ofen karamellisierte Walnüsse auf Backpapier und in einer Schüssel.Lecker! So sehen die fertigen karamellisierten Walnüsse aus. Foto: Florian Ankner

Wie lange sind karamellisierte Walnüsse haltbar

Auch wenn es nicht lange dauert, Walnüsse zu karamellisieren, ist es etwas, das man nicht täglich macht. Muss man zum Glück auch nicht, denn richtig gelagert, sind gebrannte Walnüsse rund vier Wochen haltbar.

Gib die vollständig ausgekühlten Walnüsse in ein Schraubglas oder eine Dose, verschließe diese luftdicht und lagere sie an einem dunklen Ort.

Titelbild: Florian Ankner

Rezeptvorschläge zum Artikel

Haferflocken Pancakes mit Apfelmus und Walnüssen
Veganes Rezept: Haferflocken Pancakes mit Apfelmus und gehackten Walnüssen 1
439
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Walnuss-Wirsing-Pfanne mit Nudeln
Vegetarisches Gericht: Walnuss-Wirsing-Pfanne mit Nudeln 1
570
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Walnuss-Wirsing-Pfanne mit Nudeln
Einfach | 30 Min. | 758 kcal
Zimt Oatmeal
Vegetarisches Rezept: Zimt Oatmeal 1
425
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Zimt Oatmeal
Einfach | 15 Min. | 570 kcal
Oliven-Aufstrich
Veganes Rezept: Oliven-Aufstrich 1
139
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Oliven-Aufstrich
Einfach | 10 Min. | 205 kcal
Glutenfreies Superfood-Brot
Veganes Rezept: Glutenfreies Superfood-Brot 1
122
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Glutenfreies Superfood-Brot
Einfach | 1,8 Std. | 492 kcal
Super Green Salad mit Knoblauchbaguette
Veganes Rezept: Super Green Salad mit Knoblauchbaguette_1
84
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Super Green Salad mit Knoblauchbaguette
Einfach | 20 Min. | 730 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.