KitchenhacksKochideen

Grünkohl einfrieren: Vitamine haltbar machen und Müll vermeiden

Profilbild Beke Enderstein

von Beke Enderstein

4.12.2021

Friere frischen Grünkohl rechzeitig ein, bevor er im Kühlschrank verwelkt. So rettest du nicht nur seine Nährstoffe. Was du beim Einfrieren beachten solltest, damit er auch nach dem Auftauen noch schmeckt, zeige ich dir jetzt.

Leckere Rezepte, super Einkaufsliste, einfache Kochanleitung mit Fotos.
- Priska Meuwly

Warum soll ich Grünkohl einfrieren?

Weil es die beste Möglichkeit ist, ihn haltbar zu machen. So reduzierst du Lebensmittelabfälle, sparst Geld und was das Beste ist: Du kannst immer wenn dir danach ist, mit Grünkohl kochen.

Unabhängig von der Jahreszeit. Selbst, wenn er keine Saison hat, genießt du saisonale Ware. Natürlich nur, wenn du Grünkohl saisonal gekauft und dann eingefroren hast – was ich dir hiermit offiziell empfehle.

Aber ganz unabhängig davon, wo und wann du deinen Grünkohl gekauft hast: Beim Einfrieren werden seine Nährstoffe, sein Aroma und seine Farbe besser erhalten, als bei jeder anderen Art des Haltbarmachens.

Im Gemüsefach des Kühlschranks hält Grünkohl bis zu einer Woche. Ich empfehle dir, deinen überschüssigen Grünkohl direkt einzufrieren, sobald dir klar ist, dass du ihn nicht aufbrauchen kannst.

Denn: Je frischer dein Grünkohl beim Einfrieren ist, umso mehr Nährstoffe bleiben erhalten und umso frischer ist er auch nach dem Auftauen.

Kleine Weckgläser mit Grünkohlpesto gefüllt vor hellgraumen Hintergrund von vorne fotografiert. Pesto aus Grünkohl? Ja, das geht. Und schmeckt unheimlich lecker. Foto: SevenCooks

Hier sind noch ein paar Inspirationen, was du aus Grünkohl kochen:

Und jetzt sehen wir uns an, worauf man beim Einfrieren von Grünkohl achten sollte, damit man auch nach dem Auftauen noch Freude an ihm hat.

Anleitung: Grünkohl einfrieren Schritt für Schritt

Sehen wir uns zunächst einmal alle Arbeitsschritte im Überblick an, bevor ich auf die
einzelnen Schritte näher eingehe.

1.   Grünkohl waschen

2.  Welke Blätter und Strunk entfernen

3.  Grünkohl blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen

4.  Portionieren und verpacken

5.  Ins Gefrierfach geben

Grünkohl vor dem Einfrieren putzen

Unser Grünkohl darf nur sauber in das Gefrierfach.

Deshalb waschen wir ihn zunächst gründlich und stellen sicher, dass Erdreste und sonstige Verschmutzungen entfernt sind.

Danach lösen wir die Blätter per Hand oder mit einem Messer vom Strunk. Die Erfahrung zeigt: Dabei entdeckt man noch den ein oder anderen Schmutzrest, den man abspülen oder abwischen kann.

Achte darauf, nur Blätter in gutem Zustand einzufrieren, sonst hast du nach dem Auftauen auch keine Freude daran.

Blätter, die nicht mehr richtig frisch sind, verkochst du entweder sofort oder wirfst sie weg – je nach Zustand.

Du kannst daraus zum Beispiel einen gesunden Snack machen: Unsere knusprig-würzigen Grünkohl-Chips sind eine toller Alternative zu Kartoffelchips.

Knusprige Chips aus Grünkohl in einer Schüssel.Vergiss Chips, heute snacken wir Grünkohl! Foto: SevenCooks

Vorbereitung: Grünkohl blanchieren und zerkleinern

Ich empfehle dir deinen geputzten Grünkohl vor dem Einfrieren zu blanchieren.

Wieso?

Durch das heiße, gesalzene Wasserbad werden mögliche Keime und Enzyme abgetötet, die Haltbarkeit des Grünkohls erhöht und Vitamine vor einem enzymatischen Abbau geschützt.

Blanchierter Grünkohl behält auch besser Farbe und Aroma.

Außerdem sparst du dir mit blanchiertem Kohl Zeit beim Kochen: Du kannst ihn direkt aus dem Gefrierfach heraus verarbeiten. Für viele Gerichte musst du ihn nicht einmal auftauen.

Ein Beispiel: In unserem modern interpretierten Klassiker Grünkohl mit Kartoffeln und Räuchertofu ist die Kochzeit dann um 20 Minuten kürzer.

Modernes Grünkohlgericht mit Kartoffeln und Räuchertofu von oben fotografiert auf einem weißen Teller.So ist man Grünkohl heute: Mit Kartoffeln und Räuchertofu. Foto: SevenCooks

Blanchier-Anleitung:

Gib die ganzen Blätter für 2 bis 3 Minuten in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser. Fülle währenddessen eine Schüssel mit möglichst kaltem Wasser. Dort gibst du die Blätter nach dem Blanchieren hinein, um den Garprozess möglichst schnell zu unterbrechen. Sonst werden sie zu weich.

Alternativ kannst du die Blätter auch bereits nach 1,5 Minuten aus dem kochenden Wasser
nehmen und nicht abschrecken. Mit der Resthitze garen sie dann noch nach, sollten
aber rechtzeitig „von selbst“ damit aufhören.

Gib die Grünkohlblätter anschließend auf ein Handtuch und lass sie gründlich abtropfen.
Denn, wenn beim Einfrieren viele Wassertropfen an den Blättern hängen, bilden
sich daraus Eiskristalle, die beim Auftauen Konsistenz und Aroma verwässern.

Noch mehr Zeit sparen: Wenn du willst, schneide den Grünkohl nach dem Blanchieren und vor dem Verpacken in eine Größe, mit der du die meisten deiner Lieblingsgerichte kochen kannst. Dann kannst du ihn wirklich direkt aus dem Gefrierfach in Topf oder Pfanne geben.

Verpackung: Worin soll ich Grünkohl einfrieren?

Dafür eignet sich jedes „gefrierfähige“ Gefäß. Von den klassischen Gefrierbeuteln bis
zu Alternativen aus Kunststoff. Ich bevorzuge Gefäße, die man nach dem Auftauen
nicht wegwerfen muss, sondern wiederverwenden kann.

Platzproblem? Um gerade bei kleinen Tiefkühlgeräten ausreichend Platz zu schaffen, empfehle ich dir, stapelbare, rechteckige bzw. quadratische, lebensmittelechte Gefäße zu sammeln – beispielsweise leere Verpackungen von Eiscreme und Co.

Überblick behalten: Klebe ein Etikett auf das Gefäß und notiere darauf Inhalt und Tag des Einfrierens. So behältst du den Überblick im Gefrierfach.

Wie lange hält eingefrorener Grünkohl?

Du kannst Grünkohl bis zu einem halben Jahr einfrieren. Spätestens, wenn die Saison im Herbst wieder startet, solltest du den gefrorenen Kohl verarbeiten.

Dir fehlen die Rezeptideen? Die gibt’s im nächsten Abschnitt.

Rezeptideen:
Wie wäre es mit unseren aromatischen Grünkohl-Gröstl oder dieser exotischen Grünkohl-Kokos-Suppe?

Selbsgemachte Suppe aus Grünkohl und Kokos in einem dunklen Teller.Schmeckt auch als Suppe: Grünkohl und Kokosmilch in Liebe vereint. Foto: SevenCooks

Zubereitung: Wofür eignet sich gefrorener Grünkohl?

Während ich dir für Salate oder grüne Smoothies frischen Kohl ans Herz lege, ist tiefgekühlter Grünkohl eine exzellente Alternative für die warme Küche.

Egal ob traditionell als Eintopf mit Kartoffeln (auf Wunsch vegan interpretiert als Grünkohl-Eintopf) oder modern als pikante Asia-Nudeln mit Grünkohl.

Grünkohl mal anders: mit Asia-Nudeln. Foto: SevenCooks

Kann ich auch fertige Grünkohlgerichte einfrieren

Auch das ist kein Problem. Lass sie abkühlen und portioniere sie clever. Dann kannst du später so viel davon auftauen, wie du gerade brauchst.

Mehr Informationen findest du in Simons Ratgeber Einfrieren
statt wegwerfen
.

Lesetipps:

Titelbild: SevenCooks

Rezeptvorschläge zum Artikel

Asia-Nudeln mit Grünkohl
Veganes Rezept: Asia-Nudeln mit Grünkohl 1
359
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Asia-Nudeln mit Grünkohl
Einfach | 30 Min. | 433 kcal
Grünkohl-Chips
Veganes Rezept: Grünkohl-Chips 1
192
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Grünkohl-Chips
Einfach | 50 Min. | 206 kcal
Warmer Grünkohl-Haselnuss-Bananen-Smoothie
Veganes Rezept: warmer Haselnuss-Grünkohl-Smoothie
83
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Lachs-Grünkohl-Cannelloni
Flexitarisches Rezept: Lachs-Grünkohl-Cannelloni 2
144
Flexitarisch
Jetzt einloggen und dieses flexitarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Lachs-Grünkohl-Cannelloni
Einfach | 55 Min. | 558 kcal
Wintersalat mit Grünkohl, Mandarine und Rote Bete
Veganes Rezept: Wintersalat mit Grünkohl, Mandarine und Rote Bete 1
239
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Grünkohlsuppe
Veganes Rezept: Grünkohlsuppe 1
167
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Grünkohlsuppe
Einfach | 30 Min. | 310 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.