Roll' dir deine Wraps!

13 Rezepte

Wraps muss man einfach lieben! Ob schneller Rohkostwrap oder würziger Burrito – der unkomplizierte Snack ist schnell zubereitet und lässt sich praktisch verpacken. Ideal zum Mitnehmen ins Büro oder zum Picknick mit Freunden! Aber auch in Rollen geschnitten, machen Wraps auf jedem Buffet einiges her.

Sammlung speichern
Du kannst Sammlungen in dein Profil speichern. Sammlungen in deinem Profil kannst du bearbeiten und sie individualisieren oder löschen.
Baba Ganoush Wrap
Veganes Rezept: Baba Ganoush Wrap 1
59
Vegan
Baba Ganoush Wrap
Einfach | 15 Min. | 383 kcal
Mexikanische Burritos
Vegetarisches Rezept: Mexikanische Burritos_1
218
Vegetarisch
Mexikanische Burritos
Mittel | 55 Min. | 970 kcal
Rohkostwraps
Veganes Rezept: Rohkostwraps
185
Vegan
Rohkostwraps
Mittel | 1,5 Std. | 339 kcal
Pfannkuchen Wraps
Vegetarisches Rezept: Pfannkuchen Wraps 2
775
Vegetarisch
Pfannkuchen Wraps
Einfach | 30 Min. | 552 kcal
Griechische Burritos
Vegetarisches Rezept: Griechische Burritos_1
312
Vegetarisch
Griechische Burritos
Einfach | 20 Min. | 399 kcal
Linsen-Reis-Wrap to go
Fertiges Rezept: Linsen-Reis-Wrap to go_1
184
Vegan
Linsen-Reis-Wrap to go
Mittel | 50 Min. | 792 kcal
Sammlung speichern
Du kannst Sammlungen in dein Profil speichern. Sammlungen in deinem Profil kannst du bearbeiten und sie individualisieren oder löschen.
Sind Wraps, Tortillas und Burritos das Gleiche?

Tortilla nennt man das mexikanische Fladenbrot aus Weizenmehl. Wird dieses nun mit Gemüse, Fleisch und Soßen gefüllt, heißt das Gericht Burrito. Wrap wird alles genannt, was gefüllt und gerollt ist. Dabei kann sowohl das Äußere, als auch die Füllung ganz nach persönlichem Geschmack gewählt werden. Für einen Wrap kannst du klassisch eine Tortilla, aber auch Pfannkuchen oder für die Low-Carb-Version Salatblätter füllen. Und auch bei der Füllung sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob knackige Rohkost, würziger Reis oder gegartes Gemüse – gestalte deinen Wrap ganz nach deinem Geschmack.

Wie rollt man einen Wrap?

Die Tortilla, den Pfannkuchen oder das Salatblatt bereitlegen. Die Füllung quer zur Blickrichtung in die Mitte geben. Dann die Seiten links und rechts leicht nach innen klappen. Nun die untere Seite nach oben über die Füllung klappen und von sich weg rollen. Fertig – so wird auch dein Wrap perfekt!

Isst man Wraps kalt oder warm?

Wraps sind einfach super unkompliziert. Sie schmecken sowohl warm, als auch kalt und können zudem auch gut vorbereitet und dann im Ofen aufgewärmt oder überbacken werden. Für die Füllung eignet sich auch Reis oder gebratenes Gemüse vom Vortag. Einfach würzen und einrollen - und schon hast du einen perfekten Snack für die Mittagspause im Büro und dabei auch noch Reste verwertet.

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.