Auflauf Rezepte zum Dahinschmelzen!

15 Rezepte

Wir lieben Aufläufe, denn sie sind abwechslungsreich, gut vorzubereiten und um den Rest kümmert sich dann der Backofen. Vom würzigen Hackfleisch-Auflauf bis zum veganen Moussaka – mit diesen köstlichen Auflauf Rezepten landest du jedes Mal einen Volltreffer. Denn Aufläufe sind wahres Ofenglück!

Sammlung speichern
Du kannst Sammlungen in dein Profil speichern. Sammlungen in deinem Profil kannst du bearbeiten und sie individualisieren oder löschen.
Kartoffel-Apfel-Gratin
Flexitarisches Rezept: Kartoffel-Apfel-Gratin 1
184
Flexitarisch
Kartoffel-Apfel-Gratin
Einfach | 55 Min. | 650 kcal
Blumenkohlauflauf
Flexitarisches Rezept: Blumenkohlauflauf
1254
Flexitarisch
Blumenkohlauflauf
Einfach | 40 Min. | 507 kcal
Lasagne Bolognese
Flexitarisches Rezept: Lasagne 1
814
Flexitarisch
Lasagne Bolognese
Mittel | 1,5 Std. | 632 kcal
Spargelauflauf
Vegetarisches Rezept: Spargelauflauf 1
454
Vegetarisch
Spargelauflauf
Einfach | 1 Std. | 519 kcal
Tortellini-Auflauf
Vegetarisches Rezept: Tortellini-Auflauf_1
1162
Vegetarisch
Tortellini-Auflauf
Einfach | 30 Min. | 673 kcal
Bosnisches Burek
Veganes Rezept: Bosnisches Burek_1
262
Vegan
Bosnisches Burek
Mittel | 1,9 Std. | 646 kcal
Kürbis-Graupen-Auflauf
Vegetarisches Rezept: Kürbis-Graupen-Auflauf 1
266
Vegetarisch
Kürbis-Graupen-Auflauf
Mittel | 55 Min. | 682 kcal
Veganes Moussaka
Veganes Rezept: veganes Linsen Auberginen Moussaka_1
370
Vegan
Veganes Moussaka
Einfach | 1,9 Std. | 560 kcal
Sammlung speichern
Du kannst Sammlungen in dein Profil speichern. Sammlungen in deinem Profil kannst du bearbeiten und sie individualisieren oder löschen.
Wann ist ein Auflauf ein Auflauf?

"Auflauf" ist ein Überbegriff für herzhafte oder auch süße Gerichte, welche mit vielen verschiedenen Zutaten im Ofen gegart und meist überbacken werden. Das Gratin ist eine Art Auflauf und kommt aus Frankreich. Gratinieren bedeutet etwas knusprig im Ofen überbacken. Der Klassiker unter den Gratins ist das Kartoffelgratin. Lasagne hingegen kommt aus Italien, ist aber ebenfalls ein Auflauf. Bei der klassischen Lasagne schichtet man Nudelplatten abwechselnd mit einer Soße und überbäckt diese mit Béchamelsauce und Käse. Auch in Griechenland findet man einen Klassiker unter den Aufläufen: Das Moussaka. Hier wird ganz klassisch Aubergine mit Hackfleisch eingeschichtet und ebenfalls mit Béchamelsauce im Ofen überbacken.

Wie lange kann man einen Auflauf im Kühlschrank aufbewahren?

Aufläufe halten sich im Kühlschrank bis zu einer Woche. Aber du kannst sie auch sehr gut einfrieren. So kannst du Übriges vom Auflauf einfach portionsweise einfrieren. Oder du bereitest gleich einen zweiten Auflauf vor, belegst dabei die Auflaufform aber vorab mit Backpapier und schichtest die Zutaten darauf. Ungebacken ab ins Gefrierfach und sobald alles gefroren ist, kannst du den Auflauf dank des Backpapiers aus der Form nehmen und in einen Gefrierbeutel geben. So musst du nicht, bis zum Aufwärmen, auf deine Auflaufform verzichten. Zum Aufwärmen einfach den gefrorenen Auflauf wieder in die Auflaufform geben und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Anschließend wie im Rezept backen.

Welcher Käse eignet sich zum Überbacken?

Je höher der Fettanteil im Käse, desto besser verläuft er. Junger, weicher Käse schmilzt besonders schnell. Deshalb eignet sich besonders Raclettekäse gut zum Überbacken. Er ist fettreich und erinnert geschmacklich leicht an Bergkäse. Mozzarella, Gorgonzola, Feta und junger Gouda eignen sich ebenfalls gut zum Überbacken. Dabei ist Mozzarella besonders mild im Geschmack und Gorgonzola besonders würzig. Feta bringt auch eine tolle Würze und wird besonders knusprig.

Was kann man statt Käse zum Überbacken nehmen?

Es muss nicht immer Käse zum Überbacken sein. Béchamelsauce wird auch ohne eine Käsekruste goldbraun. Sie kann auch ganz einfach vegan zubereitet werden. Dafür einfach die Butter gegen Margarine und die Milch gegen einen Pfanzendrink austauschen. Hefeschmelz funktioniert ähnlich in der Zubereitung. Statt Milch wird hier Wasser verwendet und für einen besonders käsigen Geschmack kommen Hefeflocken und allerhand Gewürze dazu. Aber auch aus Paniermehl und Öl lässt sich ein herrlich knuspriges Crumble-Topping zubereiten. Einfach miteinander zu einer krümeligen Masse verkneten und über den Auflauf geben. Und das Beste: diese beiden Zutaten hat man immer zuhause! Auch in unseren flexitarischen Auflauf Rezepten findest du viele verschiedene Varianten des Überbackens. Probier's mal aus!

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.