Sauerteig-Roggenbrot

mit Roggenvollkornmehl, Sauerteig, Wasser, Zuckerrübensirup

Profilbild SevenCooks Bakery
veganes Rezept von SevenCooks Bakery

Mal wieder Lust auf so ein richtiges Sauerteigbrot? Am besten selbst gebacken? Mit diesem Rezept ist das kein Problem.

Vegan

Vegan

Brennwert

399 kcal

Schwierigkeit

Schwer

Zubereitungsdauer

8,5 Std.

Drucken

Profilbild SevenCooks Bakery
veganes Rezept von SevenCooks Bakery

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

1,2 StundenKoch-/Backzeit

6,8 StundenRuhezeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Brotgärkorb
  • Mörser
  • Rührgerät

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 2 Scheiben
399kcal19%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
12g26%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
2,4g3%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
80g31%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Mal wieder Lust auf so ein richtiges Sauerteigbrot? Am besten selbst gebacken? Mit diesem Rezept ist das kein Problem.


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
425 g
Roggenvollkornmehl
100 g
Sauerteig
550 ml
lauwarmes Wasser
1 EL
Zuckerrübensirup

Die Hälfte des Mehls gemeinsam mit dem Sauerteig, lauwarmen Wasser und Zuckerrübensirup mit einem Rührgerät zu einer breiigen Masse verrühren und abgedeckt vier Stunden gehen lassen.

2
425 g
Roggenvollkornmehl
2 EL
Salz
1 TL
Pfeffer
1,5 TL
Kümmel
1,5 TL
Fenchelsamen
0,5 TL
gemahlener Kreuzkümmel
1,5 TL
Koriandersamen

Das restliche Mehl zur Masse geben. Im Mörser Salz, Pfeffer, Kümmel, Fenchelsamen, Kreuzkümmel und Koriandersamen grob zerstoßen und ebenfalls zum Teig geben.

3

Die Masse mit Hilfe des Knethakens 10 Minuten zu einem homogenen Teig kneten und anschließend eine Stunde zugedeckt ruhen lassen.

4
Mehl

Anschließend den Teig auf der Arbeitsplatte mit dem Mehl zum Arbeiten so lange kneten, bis er nicht mehr an den Fingern bzw. der Arbeitsplatte haftet. Wenn nötig, mit zusätzlichem Mehl arbeiten. Danach in das bemehlte Garkörbchen legen und dort weitere 30 Minuten gehen lassen.

5

Den Ofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit ca. 1 l Wasser füllen und in die unterste Schiene des Ofens schieben. Ein weiteres Backblech mit Backpapier belegen und den Teig aus dem Korb auf das Blech stürzen. Das Brot für 10 Minuten bei 240 °C anbacken und anschließend die Temperatur auf 200 °C senken und eine Stunde fertig backen.

Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Brotgärkorb
  • Mörser
  • Rührgerät
Sauerteig selbst machen

Geh unter die Brotbäcker und setze deinen eigenen Sauerteig an, wir zeigen dir, wie! Alles was du brauchst ist Mehl, Wasser und Zeit...

Mitgedacht!

Wenn du dein Sauerteig in den Teig gerührt hast und das der Rest war, dann nimm etwa 100 g der Masse aus Schritt eins und du kannst diese als Anstellgut für neuen Sauerteig verwenden.

Das könnte dir auch gefallen!

Oder was hältst du von unserem schmackhaften und vollwertigen Buchweizen-Dinkel-Kastenbrot.

Wissenshunger

Beim Brot Backen ist unter anderem die Temperatur des Teiges entscheidend. Um sicher zu gehen, dass der Teig während der Gehzeit richtig aufgeht, nutze ein Thermometer und verwende 35 °C warmes Wasser. Der fertige Teig sollte dann ca. 26-28 °C haben.


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

1,2 StundenKoch-/Backzeit

6,8 StundenRuhezeit


Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 2 Scheiben
399kcal19%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
12g26%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
2,4g3%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
80g31%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.