One Pan Schweinekoteletts mit gebratenen Äpfeln

mit Schweinekotelett, Äpfel, Salbei, rote Zwiebel

Profilbild PaulCooks
von PaulCooks

One Pot ist was für Anfänger, hier bekommst du alles in einer Pfanne! Und was da alles drin steckt: Schweinekoteletts in herzhaft-fruchtiger Kombination aus Äpfeln und Salbei. Das ist genau das Richtige für faule Gourmets wie mich. Wenig Abwasch, aber großer Genuss!

Bis jetzt die allerbeste Rezepte-App, die ich gesehen habe.
- Alexandra Dipold

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
480 g
Schweinekotelett
4 kleine
Äpfel
3 Zweige
Salbei
1
rote Zwiebel
2 EL
Ahornsirup
1 TL
Senf
250 ml
Gemüsebrühe
120 ml
Apfelessig
3 EL
Olivenöl
2 TL
Paprikapulver
1 TL
gemahlener Kümmel
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

Benötigte Küchengeräte

  • Pfanne

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
430kcal21%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
22g46%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
29.5g42%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
18.4g7%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
Profilbild PaulCooks
von PaulCooks

One Pot ist was für Anfänger, hier bekommst du alles in einer Pfanne! Und was da alles drin steckt: Schweinekoteletts in herzhaft-fruchtiger Kombination aus Äpfeln und Salbei. Das ist genau das Richtige für faule Gourmets wie mich. Wenig Abwasch, aber großer Genuss!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
2 TL
Paprikapulver
1 TL
gemahlener Kümmel
1 EL
Olivenöl
480 g
Schweinekotelett
Salz
Pfeffer

Paprikapulver, Kümmel und einen Teil des Öls vermengen und die Schweinekoteletts darin marinieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2
3 Zweige
Salbei
1 EL
Olivenöl

Währenddessen die Salbeiblätter abzupfen. In einer Pfanne das Olivenöls erhitzen und den Salbei darin für ca. 30 Sekunden frittieren. Direkt aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen.

3
4 kleine
Äpfel
1
rote Zwiebel
1 EL
Olivenöl

Die Äpfel halbieren, dabei kann das Kerngehäuse für eine schöne Optik im Apfel bleiben. Die rote Zwiebel achteln. Das restliche Öl in die Pfanne geben, Äpfel und Zwiebel darin scharf anbraten und dann aus der Pfanne nehmen.

4

Nun die marinierten Schweinekoteletts in derselben Pfanne von beiden Seiten für ca. 3 Minuten scharf anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen.

5
1 TL
Senf
120 ml
Apfelessig
250 ml
Gemüsebrühe
2 EL
Ahornsirup

Anschließend den Bratensud mit Senf, Apfelessig, Gemüsebrühe und Ahornsirup in der Pfanne vermengen und zum Kochen bringen. Köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit zu einem Sirup auf die halbe Menge reduziert hat.

6

Dann die Äpfel, Zwiebeln und Koteletts wieder in die Pfanne geben und für ca. 5 Minuten im Sirup kochen.

7

Zum Schluss mit dem frittierten Salbei garnieren und servieren.

Mehr davon?

Würdest du dich auch als "Gourmet, der keine Lust auf Abwasch hat" bezeichnen? Dann sitzen wir in einem Boot. Zum Glück gibt es diese tollen Rezepte, alles aus einer Pfanne, und wir können den Genuss ganz groß schreiben.


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Pfanne

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
430kcal21%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
22g46%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
29.5g42%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
18.4g7%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

Maronenbraten mit Blaukraut und Rosenkohlsauce
Veganes Rezept: Maronenbraten 1 Weihnachtsmenü
99
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Brombeer-Thaibasilikum-Nicecream
Veganes Rezept: Brombeer-Thaibasilikum-Nicecream_1
87
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Brombeer-Thaibasilikum-Nicecream
Einfach | 1 Tage | 48 kcal
Buttermilch-Joghurt-Brot im Weckglas
Vegetarisches Rezept: Buttermilch-Joghurt-Brot im Weckglas_1
52
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Buttermilch-Joghurt-Brot im Weckglas
Schwer | 3,3 Std. | 421 kcal