Makrele vom Grill auf Wurzelgemüse

mit Makrelen, Zitrone, Fischgewürz

Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

Ob im Sommer oder im Winter, diese Makrelen auf Wurzelgemüse passen zu jeder Grilljahreszeit! Sie sind leicht zuzubereiten und schmecken einfach köstlich. Das Gemüse bleibt auf dem Grill schön knackig und die Makrelen herrlich saftig. So macht Grillen Spaß!

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für den Fisch

3
Makrelen
0.5
Zitrone
1.5 TL
Fischgewürz

Für das Wurzelgemüse

150 g
Karotten
150 g
Rote Bete
150 g
Pastinake
150 g
Knollensellerie
1
Zwiebel
2 Zweige
Rosmarin
1 Zweig
Thymian
1 Zweig
Bohnenkraut
3 EL
Olivenöl
1 TL
Salz
1 TL
Rohrzucker
1 Prise
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

10 MinutenVorbereitungszeit

1,3 StundenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Grill
  • Grillschale

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
715kcal34%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
59.3g124%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
44.6g64%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
19.1g7%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fisch

Fisch

Jeder tausendste Europäer hat eine Fisch-Allergie. Die meisten sind gegen verschiedene Sorten allergisch. Besonders empfindliche Menschen reagieren bereits auf den Dampf beim Kochen. Verantwortlich ist das hitzebeständige Eiweiß Parvalbumin. Es steckt sowohl in rohem als auch gekochtem Fisch.
Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

Ob im Sommer oder im Winter, diese Makrelen auf Wurzelgemüse passen zu jeder Grilljahreszeit! Sie sind leicht zuzubereiten und schmecken einfach köstlich. Das Gemüse bleibt auf dem Grill schön knackig und die Makrelen herrlich saftig. So macht Grillen Spaß!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
150 g
Karotten
150 g
Rote Bete
150 g
Pastinake
150 g
Knollensellerie
1
Zwiebel

Zu Beginn Karotten, Rote Bete, Pastinaken und Knollensellerie waschen, schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und fein würfeln.

2
2 Zweige
Rosmarin
1 Zweig
Thymian
1 Zweig
Bohnenkraut
3 EL
Olivenöl
1 TL
Salz
1 Prise
Pfeffer
1 TL
Rohrzucker

Nun die Kräuter abzupfen und fein hacken. Zusammen mit dem Olivenöl zum Gemüse geben und gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Rohrzucker würzen.

3

Den Grill auf 220 °C anheizen und das Gemüse in einer Grillschale auf den Grill geben. Das Gemüse für ca. 45 Minuten bei geschlossenem Deckel garen.

4
3
Makrelen
1.5 TL
Fischgewürz
0.5
Zitrone

In der Zwischenzeit Makrelen waschen und vorsichtig trockentupfen. Nun die Bauchhöhle ordentlich mit dem Fischgewürz würzen und mit Zitronenscheiben füllen.

5

Nach der Garzeit vom Gemüse den Fisch auf das Gemüse geben und weitere 30 Minuten bei geschlossenem Deckel grillen.

Tipp!

Du kannst frische oder gefrorene Makrelen nehmen. Denke nur daran, die gefrorenen Fische rechtzeitig, am besten am Tag zuvor, aufzutauen.

Mehr davon?

Am Wochenende wird es sonnig und du planst einen gemütlichen Grillabend mit deinen Freunden? Egal ob Grillgemüse, Salate und Saucen oder vegetarisch grillen – wir versorgen dich mit jeder Menge Rezeptideen!


Zubereitungsdauer

10 MinutenVorbereitungszeit

1,3 StundenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Grill
  • Grillschale

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
715kcal34%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
59.3g124%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
44.6g64%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
19.1g7%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fisch

Fisch

Jeder tausendste Europäer hat eine Fisch-Allergie. Die meisten sind gegen verschiedene Sorten allergisch. Besonders empfindliche Menschen reagieren bereits auf den Dampf beim Kochen. Verantwortlich ist das hitzebeständige Eiweiß Parvalbumin. Es steckt sowohl in rohem als auch gekochtem Fisch.