Lachs-Süßkartoffel-Türmchen

mit Süßkartoffel, Salz, Pfeffer, rosenscharfes Paprikapulver

Profilbild Dr. Matthias Riedl
Rezept von Dr. Matthias Riedl

Ein Fischgericht für besondere Anlässe: Aus gebackenen Süßkartoffelscheiben und knusprigen Lachsfrikadellen entstehen hier leckere Türmchen.

Flexitarisch

Flexitarisch

Brennwert

720 kcal

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitungsdauer

50 Min.

Drucken

Profilbild Dr. Matthias Riedl
Rezept von Dr. Matthias Riedl

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Pfanne

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
720kcal34%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
38g78%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
35g49%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
64g24%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Fisch

Fisch

Jeder tausendste Europäer hat eine Fisch-Allergie. Die meisten sind gegen verschiedene Sorten allergisch. Besonders empfindliche Menschen reagieren bereits auf den Dampf beim Kochen. Verantwortlich ist das hitzebeständige Eiweiß Parvalbumin. Es steckt sowohl in rohem als auch gekochtem Fisch.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Ein Fischgericht für besondere Anlässe: Aus gebackenen Süßkartoffelscheiben und knusprigen Lachsfrikadellen entstehen hier leckere Türmchen.


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
1 große
Süßkartoffel
Salz
Pfeffer
rosenscharfes Paprikapulver

Den Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Süßkartoffel putzen, schälen und in mindestens 16 ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und nebeneinander auf das Blech legen, dann im Ofen (Mitte) in ca. 20 Min. weich garen. Herausnehmen und warm halten.

2
250 g
Wildlachsfilet
1
Knoblauchzehe
1 Handvoll
Koriandergrün

Inzwischen den Lachs waschen, trocken tupfen und in sehr feine Streifen oder Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Koriander waschen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und fein hacken.

3
1
Ei
40 g
gemahlene Mandeln
1 EL
Limettensaft
Salz
Pfeffer
2 EL
natives Kokosöl

Den Lachs mit Ei, gemahlenen Mandeln, Knoblauch, Koriander und Limettensaft kräftig mischen, sodass der Lachs vollständig zerfällt und eine kompakte Masse entsteht. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen pro Portion 4 Buletten formen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Buletten darin auf jeder Seite ca. 10 Min. braten.

4
1 EL
heller oder dunkler Sesam

Zum Servieren die Lachsbuletten jeweils zwischen 2 Süßkartoffel-scheiben auf Tellern anrichten (übrige Süßkartoffeln extra dazu servieren). Mit dem Sesam bestreuen.

Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Pfanne
Tipp!

Süßkartoffeln enthalten zellschützendes Beta-Carotin und antioxidatives Vitamin E. Bei den Mineralstoffen trumpfen sie mit Kalium, das den Flüssigkeitshaushalt im Körper ausbalanciert, sowie Magnesium und Kalzium auf. Außerdem stecken in der Süßkartoffel wichtige sekundäre Pflanzenstoffe wie Anthocyane. Die Knollen sind reich an Ballaststoffen, aber auch an Zucker, die ihnen den süßen Geschmack verleihen. Übrigens sind Süßkartoffeln nicht mit den heimischen Knollen verwandt.

Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch von Dr. Matthias Riedl

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch
von Dr. Matthias Riedl
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Du findest es auf Seite 132.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit


Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
720kcal34%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
38g78%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
35g49%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
64g24%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Fisch

Fisch

Jeder tausendste Europäer hat eine Fisch-Allergie. Die meisten sind gegen verschiedene Sorten allergisch. Besonders empfindliche Menschen reagieren bereits auf den Dampf beim Kochen. Verantwortlich ist das hitzebeständige Eiweiß Parvalbumin. Es steckt sowohl in rohem als auch gekochtem Fisch.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch von Dr. Matthias Riedl

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch
von Dr. Matthias Riedl
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Du findest es auf Seite 132.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen