SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Knusper-Kürbis mit Linsen-Wurzel-Mus

mit Rosmarin, Aceto balsamico, Rotwein, roter Traubensaft

Vegetarisch

600 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

1 Std.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?



Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Mörser
  • Pürierstab
  • Sieb
  • Topf

Nährwerte pro Portion


Allergene


Zubereitung

Ansicht

1
2ZweigeRosmarin100mlAceto balsamico100mltrockenerRotwein100mlroter Traubensaft1ELAhornsirup

Für die Balsamicocrema den Rosmarin waschen, trocken schütteln und mit dem Balsamico, dem Wein und dem Traubensaft in einen kleinen Topf geben. Alles einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze 10–15 Minuten offen kochen lassen, bis die Flüssigkeit dickflüssig und auf etwa 5 EL eingekocht ist. Vom Herd nehmen, den Rosmarin entfernen, den Ahornsirup unterrühren und die Crema abkühlen lassen.

2
400gPetersilienwurzeln200ggelbe Linsen1Zwiebel2Knoblauchzehen40gButter1LorbeerblattSalz

Für das Mus die Petersilienwurzeln putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Linsen in ein Sieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Petersilienwurzeln darin 3 Min. unter Rühren andünsten. Die Linsen, das Lorbeerblatt, 1 TL Salz und 600 ml Wasser dazugeben, alles aufkochen und bei kleiner Hitze ca. 20 Min. im geschlossenen Topf köcheln lassen, bis das Gemüse richtig weich ist.

3
1kgHokkaidokürbis2TLKreuzkümmelsamen2TLKoriandersamen1ELRosmarinnadeln4ELOlivenöl2TLZitronensaftSalzschwarzer Pfeffer

Inzwischen für den Kürbis den Backofen auf 250° vorheizen. Den Kürbis waschen, trocknen, putzen, halbieren, die Samen mit den Fäden herauslösen und das Kürbisfleisch mitsamt Schale in ca. 2 cm breite Spalten schneiden. Die Kreuzkümmel- und Koriandersamen im Mörser grob zerstoßen, die Rosmarinnadeln grob hacken. Die Kürbisspalten auf einem Backblech mit Kreuzkümmel, Koriander, Rosmarin, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer gut mischen und im Ofen (Mitte) 20–25 Min. backen, bis sie gebräunt sind. Die Kürbiskerne grob hacken, nach 10 Min. zum Kürbis geben und mitbacken.

4
Salzschwarzer Pfeffer2ELZitronensaft

Das Lorbeerblatt aus den Linsen entfernen. Die Linsen in ein Sieb abgießen, dabei die Kochflüssigkeit auffangen und beiseitestellen. Das Linsengemüse portionsweise fein pürieren, dabei nach und nach so viel von der Kochflüssigkeit zugeben, bis das Püree dick-cremig ist. Das Linsenpüree mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

5
1ELOreganoblättchen50gKürbiskerne2ELKürbiskernöl

Das Linsenmus unter Rühren erhitzen, mit dem Kürbis auf Tellern anrichten und mit Oregano- oder Basilikumblättchen bestreuen und mit etwas Balsamicocrema und Kürbiskernöl beträufeln.

Mein Würztipp

Die Balsamicoreduktion ist ein würziger Begleiter für allerlei Gemüse, verfeinert Salatdressings und dunkle Saucen. Sie können auch gleich die doppelte Menge herstellen, denn die dunkle Sauce hält sich im Kühlschrank monatelang und ist damit perfekter Würzvorrat.


Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Mörser
  • Pürierstab
  • Sieb
  • Topf

Grünkohl trifft Kokos von Anne-Katrin Weber

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Grünkohl trifft Kokos

von Anne-Katrin Weber, Anne-Katrin Weber, Sabine Schlimm

Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.