SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Gratinierte Kichererbsen-Nudeln

mit Kichererbsennudeln, Mozzarella

Wie können Nudeln denn bitte LowCarb sein? Indem sie aus Kichererbsen hergestellt werden! So darf man auch mal Pasta genießen – LowCarb hin oder her!

Vegetarisches Rezept: Gratinierte Kichererbsen-Nudeln
Vegetarisches Rezept: Gratinierte Kichererbsen-Nudeln
Vegetarisches Rezept: Gratinierte Kichererbsen-Nudeln

Vegetarisch

724 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

35 Min.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?



Zubereitungsdauer

10 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen
  • Pürierstab
  • Topf

Nährwerte pro Portion


Allergene


Wie können Nudeln denn bitte LowCarb sein? Indem sie aus Kichererbsen hergestellt werden! So darf man auch mal Pasta genießen – LowCarb hin oder her!

Zubereitung

Ansicht

1
400gKichererbsennudeln250gRucola3getrocknete Tomaten2getrocknete Datteln50gSonnenblumenkerne3Knoblauchzehen100mlOlivenöl2ELHefeflocken0,5Zitrone

Die Nudeln in kochendem Salzwasser für circa 10 bis 12 Minuten gar kochen. Währenddessen alle Zutaten für das Pesto in eine große Schüssel geben und mit dem Pürierstab so lange zerkleinern, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Zudem den Mozzarella in Scheiben schneiden.

2
1KugelMozzarella

Sobald die Nudeln fertig gekocht sind, abgießen und mit dem Pesto vermengen. Die Mischung in eine große Auflaufform geben und mit den Mozzarellascheiben bedecken. Dann kann die Form für circa 15 Minuten bei 160 °C in den Backofen.

Tipp!

Kichererbsennudeln bekommst du am besten im Bioladen, in Reformhäusern oder im Internet. Du kannst aber auch jede andere Nudelart dafür verwenden. Diese können auch gern Reste vom Vortag sein.

Mehr davon?

Von Kichererbsen bekommst du nie genug? Dann probier doch mal unser Kichererbsencurry mit Reis, Karotten und Brokkoli!


Zubereitungsdauer

10 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen
  • Pürierstab
  • Topf

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.