Entenkeulen mit feiner Orangensoße und Herzoginkartoffeln

mit Entenkeulen, Orange, Schalotten, Rosmarin

Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Zu besonderen Festen darf es auch einmal aufwändiger sein. Die saftigen Entenkeulen werden mit feinen Herzoginkartoffeln und fruchtigem Blaukraut serviert und von einer aromatischen Orangensoße abgerundet. Ein Klassiker zu jedem Fest und doch wird deine Familie aus dem Staunen nicht mehr rauskommen!

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für die Entenkeulen in Orangensoße

4
Entenkeulen
1
Orange
3
Schalotten
1 Zweig
Rosmarin
1
Lorbeerblatt
200 ml
Orangensaft
150 ml
Gemüsebrühe
3 EL
Weißweinessig
1 EL
Olivenöl
1 EL
Stärke
2 TL
Salz
Pfeffer
2 EL
Wasser

Für die Herzoginkartoffeln

600 g
mehlig kochende Kartoffeln
2
Eier
1 EL
Butter
1 Prise
Muskat
3 TL
Salz

Für das Blaukraut

1 kleiner Kopf
Rotkohl
1
Zwiebel
1
Apfel
2
Orangen
1 EL
Olivenöl
3
Wacholderbeeren
1
Lorbeerblatt
1
Zimtstange
1 EL
Weißweinessig
200 ml
Wasser
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit

1,3 StundenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • großer Topf
  • Kartoffelstampfer
  • kleiner Topf
  • Pfanne
  • Raspel
  • Schmortopf
  • Sieb
  • Spritzbeutel
  • Topf mit Deckel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
741kcal35%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
35.2g73%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
43g61%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
50.8g19%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Zu besonderen Festen darf es auch einmal aufwändiger sein. Die saftigen Entenkeulen werden mit feinen Herzoginkartoffeln und fruchtigem Blaukraut serviert und von einer aromatischen Orangensoße abgerundet. Ein Klassiker zu jedem Fest und doch wird deine Familie aus dem Staunen nicht mehr rauskommen!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
1
Orange
3
Schalotten
1
Lorbeerblatt
1 Zweig
Rosmarin

Für die Entenkeulen die Schale der Orange abreiben. Dann die Orange filetieren. Dazu die einzelnen Fruchtsegmente heraustrennen und für die Soße aufheben. Die Schalotten grob zerkleinern. Zusammen mit dem Lorbeerblatt und Rosmarinzweig in einen Schmortopf geben. Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

2
4
Entenkeulen
1.5 TL
Salz
1 EL
Olivenöl
200 ml
Orangensaft
150 ml
Gemüsebrühe

Die Entenkeulen waschen, gut trockentupfen und mit Salz und Orangenabrieb einreiben. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Ente von allen Seiten goldbraun anbraten. Anschließend die angebratenen Keulen auf die Zwiebeln setzen und mit Orangensaft und Gemüsebrühe aufgießen. Die Entenkeulen ca. 1 Stunde im Ofen abgedeckt garen.

3
600 g
mehlig kochende Kartoffeln
2 TL
Salz

Währenddessen für die Herzoginkartoffeln die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser garen.

4
1 kleiner Kopf
Rotkohl
2
Orangen
1
Zwiebel
1
Apfel
1 EL
Olivenöl

Für das Blaukraut den Kohlkopf vierteln, Strunk herausschneiden und in feine Streifen schneiden. Orangenschale abreiben und auch hier die einzelnen Segmente für die Soße heraustrennen. Zwiebel und Apfel würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- und Apfelwürfel anschwitzen. Orangenabrieb und Rotkohlstreifen zugeben.

5
200 ml
Wasser
1
Zimtstange
3
Wacholderbeeren
1
Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer

Das Blaukraut mit Wasser aufgießen. Zimtstange, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Blaukraut nun für ca. 30 Minuten im geschlossenen Topf köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

6
2
Eier
1 TL
Salz
1 Prise
Muskat
1 EL
Butter

Die Kartoffeln gut abtropfen lassen. In eine Schüssel geben, fein zerstampfen und kurz abkühlen lassen. Eier, Salz, Muskat und Butter sorgfältig unterrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und mit einem großen Sterntülle-Aufsatz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. Die Herzoginkartoffeln zu den Entenkeulen in den Ofen stellen, dafür das Blech auf die Backofenschiene unterhalb der Ente schieben. Dann den Deckel des Schmortopfes abnehmen, damit die Ente knusprig wird. Kartoffeln und Ente so parallel 15-20 Minuten fertig backen.

7
3 EL
Weißweinessig

Essig und Segmente der Orange unter das Blaukraut mischen. Abschmecken und das Blaukraut noch etwas köcheln lassen, bis es die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

8
1 EL
Weißweinessig
0.5 TL
Salz
Pfeffer
1 EL
Stärke
2 EL
Wasser

Die Entenkeulen aus dem Schmortopf nehmen und auf ein Backblech oder auf einen Teller legen. Ente und die fertigen Herzoginkartoffeln im Backofen bei 100 °C warm halten. Für die Orangensoße den Bratenfond durch einen Sieb in einen Topf gießen. Weißweinessig zugeben und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Stärke mit etwas Wasser anrühren und unter Rühren die Soße damit binden. Die Orangenfilets vorsichtig unter die Soße geben.

9

Entenkeulen mit Blaukraut und Herzoginkartoffeln auf Tellern anrichten, mit der Soße übergießen und servieren.

Tipp!

Beim Blaukraut Gewürze wie Wacholderbeeren oder Lorbeerblätter am besten in ein Gewürzsäckchen oder einen Teefilter geben, dann könnt ihr die Gewürze am Ende der Kochzeit ganz einfach wieder herausnehmen.

Das könnte dir auch gefallen!

Das Festmahl ist fertig und es fehlt noch die Nachspeise? Kein Problem! In unserer feierlichen Dessert-Sammlung gibt's die Geschenke schon beim Essen!


Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit

1,3 StundenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • großer Topf
  • Kartoffelstampfer
  • kleiner Topf
  • Pfanne
  • Raspel
  • Schmortopf
  • Sieb
  • Spritzbeutel
  • Topf mit Deckel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
741kcal35%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
35.2g73%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
43g61%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
50.8g19%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.



Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.