Süßkartoffel-Pizza

mit Süßkartoffel, Ei, Mandelmehl, Kokosmehl

Profilbild Brynley King
von Brynley King

Dieser Süßkartoffelteig schmeckt göttlich als Pizzaboden, wenn man ihn mit etwas Oregano und Paprikapulver würzt. Er ist garantiert in jeder Küche ein Hit!

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für den Boden

2 große
Süßkartoffel
1
Ei, Kokosjoghurt für die vegane Variante
75 g
Mandelmehl
1 EL
Kokosmehl
1 EL
Kokosessig, oder Cidre-Essig
1 EL
fein gehackter Knoblauch
1 EL
Paprikapulver
1 TL
getrockneter Oregano
0.5 TL
Salz

Für den Belag

0.5
Avocado
350 g
Pilze
400 g
Kirschtomaten
200 ml
passierte Tomaten
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zum Garnieren

1 Beet
rote Kresse
1 Handvoll
Rucola

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

25 MinutenVorbereitungszeit

1,1 StundenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Küchenmaschine
  • Streichpalette

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
560kcal27%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
17.9g37%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
16.8g24%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
81.4g31%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.
Profilbild Brynley King
von Brynley King

Dieser Süßkartoffelteig schmeckt göttlich als Pizzaboden, wenn man ihn mit etwas Oregano und Paprikapulver würzt. Er ist garantiert in jeder Küche ein Hit!


Zubereitung

1
2 große
Süßkartoffel

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Die Süßkartoffeln 20–25 Minuten im Ofen backen.

2

Den Backofen nun auf 210 °C erhitzen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit Einlegerost bereitstellen. Ein solches Blech lässt den Boden knuspriger werden. Sie können auch ein normales Backblech verwenden, dann wird der Boden in der Mitte nicht ganz so knusprig.

3
1
Ei
75 g
Mandelmehl
1 EL
Kokosmehl
1 EL
Kokosessig
1 EL
fein gehackter Knoblauch
1 EL
Paprikapulver
1 TL
getrockneter Oregano
0.5 TL
Salz

Die Süßkartoffeln in einer Küchenmaschine mit den restlichen Zutaten für den Boden vermischen. Den Süßkartoffelteig mit einer Palette auf dem Backpapier zu einem Kreis ausstreichen. Dabei die Palette immer wieder anfeuchten. Der Boden sollte nicht zu dick, die Ränder aber dicker als die Mitte werden.

4

Im vorgeheizten Ofen 20–30 Minuten backen. Der Boden sollte zwar knusprig werden, aber am Rand nicht verbrennen. Nun den Pizzaboden herausnehmen und unbedingt abkühlen lassen.

5
0.5
Avocado
350 g
Pilze
400 g
Kirschtomaten

In der Zwischenzeit die Beläge vorbereiten. Die Avocadohälften schälen und das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Die Pilze putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren.

6
200 ml
passierte Tomaten
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die passierten Tomaten auf dem Boden verteilen, anschließend den Pizzaboden mit Avocado, Pilzen und Kirschtomaten belegen und mit Salz und Pfeffer würzen.

7

Im Ofen weitere 10 Minuten backen!

8
1 Beet
rote Kresse
1 Handvoll
Rucola

Pizza mit Roter Kresse und Rucola garnieren und sofort servieren.

Tipp!

Beträufeln Sie die Pizza mit Balsamico-Essig – das sieht nicht nur lecker aus, sondern schmeckt auch noch gut.

Superfood Kokos von Brynley King

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Superfood Kokos
von Brynley King
Erschienen im Edition Fackelträger
Du findest es auf Seite 70.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

25 MinutenVorbereitungszeit

1,1 StundenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Küchenmaschine
  • Streichpalette

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
560kcal27%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
17.9g37%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
16.8g24%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
81.4g31%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Superfood Kokos von Brynley King

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Superfood Kokos
von Brynley King
Erschienen im Edition Fackelträger
Du findest es auf Seite 70.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen



Diese Rezepte könnten dir gefallen

73
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
35
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Spargel mit veganer Hollandaise

Einfach | 30 Min. | 282 kcal
122
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Gegrillte Maiskolben in Orangen-Curryglasur

Einfach | 30 Min. | 234 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.