Spinat-Roulade

mit TK-Blattspinat, Parmesan, Knoblauchzehe, Eier

Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Optisch ein echter Wow-Effekt – die Spinat-Roulade lässt sich gut vorbereiten und schmeckt wunderbar frisch und leicht. Egal ob man sie als Vorspeise serviert, oder als köstliches Mittagessen mit knackigem Salat – dieses Gericht überzeugt auf ganzer Strecke!

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
300 g
TK-Blattspinat
50 g
Parmesan
1
Knoblauchzehe
6
Eier
3 Msp.
Muskat
1
Zitrone, Schale davon
300 g
Frischkäse
150 g
Radicchio
3 EL
Sesam
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

10 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie
  • Kühlschrank
  • Pürierstab
  • Raspel
  • Reibe
  • Teigschaber
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
247kcal12%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
16.8g35%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
18.3g26%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
3.6g1%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Optisch ein echter Wow-Effekt – die Spinat-Roulade lässt sich gut vorbereiten und schmeckt wunderbar frisch und leicht. Egal ob man sie als Vorspeise serviert, oder als köstliches Mittagessen mit knackigem Salat – dieses Gericht überzeugt auf ganzer Strecke!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
300 g
TK-Blattspinat

Spinat bereits am Vortag abwiegen und in den Kühlschrank stellen zum Auftauen.

2
50 g
Parmesan
1
Knoblauchzehe
6
Eier
3 Msp.
Muskat
Salz
Pfeffer

Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze oder 150 °C Umluft vorheizen. Den Spinat gut ausdrücken und in eine Schüssel geben. Parmesan reiben, Knoblauch schälen und klein hacken. Spinat, Parmesan, Knoblauch, Eier, Muskat, Salz und Pfeffer mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse mixen.

3

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und gleichmäßig verstreichen. In den bereits vorgeheizten Backofen schieben und 10 Minuten backen.

4

Nach 10 Minuten die gebackene Spinatplatte aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann, noch lauwarm, auf ein zweites Stück Backpapier stürzen und das Backpapier, das zum Backen verwendet wurde langsam abziehen.

5
150 g
Radicchio

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Radicchio-Blätter 2 Minuten darin blanchieren. Abgießen und mit eiskaltem Wasser abschrecken, damit die Radicchio blätter ihre schöne Farbe behalten.

6
1
Zitrone
300 g
Frischkäse
Salz
Pfeffer

Die Zitrone heiß waschen und gut die Hälfte der Schale abreiben. Abrieb mit dem Frischkäse gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7

Die Hälfte der Creme auf der Spinatfläche verteilen und glattstreichen. Dann den Radicchio auf einem Küchenkrepp abtupfen und lückenlos auf der Creme verteilen.

8

Auf den Radicchio kommt dann die restliche Hälfte der Frischkäsecreme.

9

Die Rolle anschließend von der langen Seite fest zusammenrollen und in Frischhaltefolie wickeln.

10
3 EL
Sesam

Eingewickelte Rolle dann 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nach der Zeit aus dem Kühlschrank nehmen, die Frischhaltefolie entfernen und die Rolle von allen Seiten mit Sesam bestreuen.

11

Mit einem scharfen Messen in 2 cm dicke Scheiben schneiden und zusammen mit einem knackigen Salat anrichten.

Tipp!

Beim Ausstreichen des Spinats darauf achten, dass die Masse am Rand nicht zu dünn wird. Je gleichmäßiger das Ergebnis, umso einfacher ist es nachher das Backpapier abzuziehen.

Mehr davon?

Spinat ist ein wahres Allround-Talent! Viele tolle Rezeptideen findest du in unserer Rezeptsammlung.

Gut zu wissen

Im Magazin haben wir Spinat gründlich unter die Lupe genommen! Spinat im Faktencheck: Wie gesund er wirklich ist?


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

10 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie
  • Kühlschrank
  • Pürierstab
  • Raspel
  • Reibe
  • Teigschaber
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
247kcal12%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
16.8g35%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
18.3g26%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
3.6g1%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

Gebratener Spargel mit Quinoa
32
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Gebratener Spargel mit Quinoa
Mittel | 45 Min. | 378 kcal
Paprika gefüllt mit Apfel, Sellerie und Avocado
9
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Möhren mit Walnuss-Butter, Vanillepolenta und Basilikum
13
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.