Spargel mit Erbsen-Minz-Soße

mit weißer Spargel, Kartoffeln, Salz, Zucker

Profilbild StefanieCooks
von StefanieCooks

Heute gibt es Spargel auf die feine englische Art und zwar mit einer frischen grünen Soße aus Erbsen und Minze. Denn obwohl die Küche Großbritanniens nicht gerade als das Maß aller Dinge gilt, dieses Gericht ist super lecker. Wenn du mir nicht glaubst, probier` es einfach selbst. Du wirst überrascht sein – versprochen!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für Spargel und Kartoffeln

500 g
weißer Spargel
800 g
Kartoffeln
2 Prisen
Salz
1 Prise
Zucker

Für die Erbsen-Minz-Soße

400 g
Erbsen
1 Zweig
Minze
1
Zitrone, Saft und Schale davon
2 EL
Olivenöl
4 EL
Wasser
0.5 TL
Salz
1 Msp.
Pfeffer
250 g
Feta

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Blitzhacker
  • großer Topf
  • kleiner Topf
  • Reibe
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
465kcal22%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
22.1g46%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
19.8g28%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
46.7g18%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.
Profilbild StefanieCooks
von StefanieCooks

Heute gibt es Spargel auf die feine englische Art und zwar mit einer frischen grünen Soße aus Erbsen und Minze. Denn obwohl die Küche Großbritanniens nicht gerade als das Maß aller Dinge gilt, dieses Gericht ist super lecker. Wenn du mir nicht glaubst, probier` es einfach selbst. Du wirst überrascht sein – versprochen!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
500 g
weißer Spargel
800 g
Kartoffeln
2 Prisen
Salz
1 Prise
Zucker

Kartoffeln und Spargel schälen. Die holzige Spargelenden entfernen. Jeweils einen Topf für den Spargel und die Kartoffeln mit reichlich Wasser füllen. Den Spargel 8 – 10 Minuten in Zuckerwasser, die Kartoffeln 15 – 20 Minuten in Salzwasser kochen. Anschließend abgießen, aber aufgepasst: das Spargelwasser kannst du gut weiterverarbeiten, siehe Tipp!

2
400 g
Erbsen
1 Zweig
Minze
1
Zitrone
2 EL
Olivenöl
4 EL
Wasser
0.5 TL
Salz
1 Msp.
Pfeffer

Die Erbsen für ca. 5 Minuten kochen. Währenddessen Minze und Zitrone waschen, etwas Minze für die Deko aufbewahren. Von den Erbsen 4 TL beiseitestellen und den Rest mit Minze, Öl, Wasser, Zitrone (Saft und Schale), Salz und Pfeffer in den Blitzhacker geben. Gründlich hacken.

3
250 g
Feta

Beim Anrichten die Kartoffel in Spalten schneiden. Den Feta mit einer Gabel zerbröseln. Auf die Teller je 1 EL Erbsen-Minz-Soße streichen, darauf den Spargel legen, die restliche Soße darauf verteilen und mit den restlichen Erbsen und Minzblättern garnieren. Den Feta darüberstreuen und servieren.

Mitgedacht!

Beim Kochen von Spargel kannst du die Schale und das Kochwasser als Grundstock für eine leckere Spargelsuppe verwenden. Schütte den Spargelsud nicht weg, sondern lass ihn mit den Spargelschalen und noch etwas zusätzlichem Spargel köcheln. Wenn die Spargelstücke gar sind, Schalen entfernen und pürieren. Noch kurz mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und fertig ist deine ganz nebenbei gekochte Spargelsuppe!

Tipp!

Wenn du die Kartoffel vor dem Kochen mit einem Zahnstocher einstichst, verkürzt du so die Garzeit.

Tipp!

Wenn du beim Kochen von grünem Gemüse eine Messerspitze Natron in das Wasser gibst, behält das Gemüse seine satte Farbe.

Mehr Ideen...

...für tolle Rezepte rund um den Spargel findest du in unserer Rezeptsammlung. Also, ran an den Spargel!


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Blitzhacker
  • großer Topf
  • kleiner Topf
  • Reibe
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
465kcal22%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
22.1g46%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
19.8g28%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
46.7g18%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.