Selbstgebackenes Sauerteigbrot

mit Weizenvollkornmehl, Roggenvollkornmehl, Hefe, Natursauerteig

Profilbild SevenCooks Bakery
von SevenCooks Bakery

Du möchtest zu einer Brotzeit ein klassisches Sauerteigbrot backen? Dann haben wir hier ein Rezept, mit dem du spielend einfach ein selbstgebackenes Brot mit flüssigem Sauerteig backen kannst. Du brauchst nur ein wenig Vorlauf. Damit wird jede Brotzeit zu einem eindrucksvollen Erlebnis!

Vegan

Vegan

Brennwert

403 kcal

Schwierigkeit

Mittel

Zubereitungsdauer

3 Std.

Drucken

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Brot
250 g
Weizenvollkornmehl
250 g
Roggenvollkornmehl
0.5 Würfel
Hefe
4 EL
Natursauerteig, alternativ Trockensauerteig
1 TL
Zucker
250 ml
Wasser
50 g
Sonnenblumenkerne
1 TL
Salz
2 Msp.
Kreuzkümmel
1 EL
Öl

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

50 MinutenKoch-/Backzeit

1,8 StundenRuhezeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Handrührgerät

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 2 Scheiben
403kcal19%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
15.1g32%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
8.8g13%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
69.9g27%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.
Profilbild SevenCooks Bakery
von SevenCooks Bakery

Du möchtest zu einer Brotzeit ein klassisches Sauerteigbrot backen? Dann haben wir hier ein Rezept, mit dem du spielend einfach ein selbstgebackenes Brot mit flüssigem Sauerteig backen kannst. Du brauchst nur ein wenig Vorlauf. Damit wird jede Brotzeit zu einem eindrucksvollen Erlebnis!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
250 g
Weizenvollkornmehl
250 g
Roggenvollkornmehl
0.5 Würfel
Hefe
4 EL
Natursauerteig
1 TL
Zucker
250 ml
Wasser

Die beiden Mehlsorten in eine Rührschüssel geben und vermengen. Mit einem Glas eine Vertiefung in die Mitte drücken. Hefe, Sauerteig, Zucker und Wasser darin verrühren und 10 Minuten quellen lassen.

2
1 TL
Salz
2 Msp.
Kreuzkümmel
1 EL
Öl
50 g
Sonnenblumenkerne

Salz, Kreuzkümmel, Öl und Sonnenblumenkerne dazugeben und mit einem Handrührer und Knethaken ca. 10 Minuten verkneten. Danach den Teig mit den Händen auf der bemehlten Arbeitsplatte weitere 10 Minuten kneten.

3

Dann den Teig 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Nach dieser Zeit erneut kurz mit den Händen kneten und anschließend weitere 60 Minuten gehen lassen.

4

Am Ende den Teig zu einer runden Kugel formen. Dies geht am besten mit einem Garkorb. Wenn dieser fehlt, kann auch einfach einfach eine bemehlte Schüssel verwendet werden.

5

Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Wasser füllen und auf die untere Einschubebene stellen. Auf der Ebene darüber ein Backblech aufheizen. Das Brot aus der Schüssel vorsichtig auf das heiße Backblech stürzen. Das Brot an der Oberseite einschneiden und erst 10 Minuten bei 200 °C und dann 40 Minuten bei 180 °C backen. Es ist fertig, wenn die Kruste schön hart ist und der Boden beim darauf Klopfen hohl klingt.

Kochskills:

Du kannst das Rezept auch super mit Weizenmehl Type 550 und Roggenmehl Type 550 backen. Es wird aufgrund der unterschiedlichen Kleieanteilen der verschiedenen Mehlsorten stärker aufgehen.

Mitgedacht!

Du hast noch Zutaten übrig? Dann schau dir unser klassisches Sauerteigbrot an.


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

50 MinutenKoch-/Backzeit

1,8 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Handrührgerät

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 2 Scheiben
403kcal19%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
15.1g32%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
8.8g13%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
69.9g27%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

30
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Mamas saftiges Spinat-Börek

Mittel | 1 Std. | 1052 kcal
60
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Kürbis-Flammkuchen

Einfach | 2,7 Std. | 593 kcal
351
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Kohlrabi-Lasagne

Einfach | 1 Std. | 520 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.