Quinoa-Kohlrouladen mit Kartoffelpüree

mit Weißkohl, weiße Quinoa, Gemüsebrühe, Karotte

Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

Kannst du dich auch noch an die Kohlrouladen deiner Oma erinnern? Heute wagen wir uns an den Klassiker und füllen ihn statt mit Hackfleisch mit Quinoa und Gemüse. Das schmeckt richtig lecker! Dazu gibt`s traditionell Kartoffelpüree und eine leichte Tomatensoße.

Ganz tolle App mit vielen Wochenplänen, die meine Küche bereichert.
- Bettina Dettenhofer

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für die Quinoa-Kohlrouladen

8 große Blätter
Weißkohl, oder Spitzkohl
125 g
weiße Quinoa
0.5 l
Gemüsebrühe
1 große
Karotte
1
Knoblauchzehe
1 kleine
Zwiebel
4 EL
Olivenöl
1 Bund
Petersilie
Salz
Pfeffer

Für die Soße

0.5 l
Gemüsebrühe
3 EL
Tomatenmark
Salz
Pfeffer

Für das Kartoffelpüree

800 g
mehligkochende Kartoffeln
100 ml
Haferdrink
6 EL
Rapsöl
0.5 TL
Salz
1 Prise
Muskat

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

1,2 StundenVorbereitungszeit

Benötigte Küchengeräte

  • großer Topf
  • Kartoffelstampfer
  • Pfanne mit Deckel
  • Reibe
  • Schaumkelle
  • Topf
  • Zahnstocher

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
535kcal26%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
11g23%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
26.7g38%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
61.6g23%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.
Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

Kannst du dich auch noch an die Kohlrouladen deiner Oma erinnern? Heute wagen wir uns an den Klassiker und füllen ihn statt mit Hackfleisch mit Quinoa und Gemüse. Das schmeckt richtig lecker! Dazu gibt`s traditionell Kartoffelpüree und eine leichte Tomatensoße.


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
8 große Blätter
Weißkohl
Salz
800 g
mehligkochende Kartoffeln

Als Erstes in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Etwas Salz dazugeben und dann den ganzen Kohlkopf darin für ca. 10 Minuten blanchieren. So lassen sich die Blätter dann leichter ablösen. Die einzelnen Blätter können natürlich auch direkt blanchiert werden. Diese aber nur für 2–3 Minuten in das kochende Wasser geben. Währenddessen die Kartoffeln schälen und vierteln.

2

Nun den Kohlkopf mithilfe einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und sofort kalt abschrecken. In das noch kochende Wasser die Kartoffeln geben und für ca. 15 Minuten weich kochen.

3
0.5 l
Gemüsebrühe
125 g
weiße Quinoa

Für die Füllung in einem weiteren Topf die Gemüsebrühe aufkochen, die Quinoa hinzufügen und ebenfalls für ca. 15 Minuten köcheln lassen.

4
1 große
Karotte
1
Knoblauchzehe
1 kleine
Zwiebel
1 Bund
Petersilie
2 EL
Olivenöl

Währendessen die Karotte schälen und raspeln. Knoblauchzehe, Zwiebel und Petersilie fein hacken. In einer Pfanne mit Öl zunächst die Zwiebelwürfel glasig dünsten, dann die Karottenraspel hinzufügen und mitbraten. Am Ende die Knoblauchwürfel und die Petersilie dazugeben und kurz mitdünsten.

5
Salz
Pfeffer

Den Quinoa vom Herd nehmen und ca. 5 Minuten ausquellen lassen. Anschließend den Quinoa mit dem gebratenen Gemüse in eine Schüssel geben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer gut abschmecken, die Füllung darf schön würzig sein.

6

Nun für die Rouladen vom Kohlkopf vorsichtig die Blätter abtrennen. Den Strunk der Kohlblätter weich klopfen.

7

Pro Kohlblatt 2 Esslöffel Quinoafüllung in die Mitte geben. Die Seiten einschlagen und vom Stielende her aufrollen. Die Rouladen mit einem Zahnstocher fixieren. Die Kartoffeln für das Kartoffelpüree abseihen und abgedeckt beiseitestellen.

8
2 EL
Olivenöl
0.5 l
Gemüsebrühe
3 EL
Tomatenmark
Salz
Pfeffer

Nun wieder Öl in die Pfanne geben und darin die Rouladen von allen Seiten anbraten. Anschließend die Rouladen herausnehmen, die Gemüsebrühe aufgießen und das Tomatenmark einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Rouladen wieder vorsichtig in die Soße setzen und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel für 15 Minuten garen lassen.

9
6 EL
Rapsöl
0.5 TL
Salz
100 ml
Haferdrink

In der Zwischenzeit für das Kartoffelpüree die fertig gegarten Kartoffeln zusammen mit dem Öl und etwas Salz in eine Schüssel geben. Den Haferdrink vorsichtig erwärmen. Mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln zu einem sämigen Püree stampfen und währenddessen schluckweise den warmen Haferdrink hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

10
1 Prise
Muskat

Das Kartoffelpüree mit etwas Muskat abschmecken und zusammen mit den Kohlrouladen anrichten. Die Tomatensoße darüber träufeln und direkt servieren.

Wusstest du schon ...

..., dass Spitzkohl eine besondere Art des Weißkohls ist? Sie unterscheiden sich besonders in ihrer Form. Während der Weißkohl als runde Kugel wächst, zeichnet den Spitzkohl sein kegelförmiger Wuchs aus. Im Geschmack ist der Weißkohl etwas intensiver als der Spitzkohl. Roh empfiehlt es sich eher Spitzkohl zu verwenden, da er feiner und zarter ist. In gekochtem Zustand spielt es jedoch meist keine Rolle, ob du Spitzkohl oder Weißkohl verwendest.

Noch was übrig?

Für dieses Rezept blanchierst du zwar einen ganzen Kohlkopf, benötigst dann aber nur einige Blätter. Der restliche blanchierte Kohlkopf hält sich luftdicht verpackt ca. 1-2 Tage im Kühlschrank. Und dann nichts wie ab in die Pfanne, denn es gibt noch viele tolle Rezepte mit dem leckeren Gemüse:

Mit den fast gleichen Zutaten zauberst du z.B. einen köstlichen Spitzkohleintopf. Oder du gönnst dir eines unserer beliebtesten Rezepte, die Spitzkohlpfanne mit Nudeln. Beide Gerichte sind in nur 30 Minuten zubereitet und ein wahrer Gaumenschmaus!


Zubereitungsdauer

1,2 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • großer Topf
  • Kartoffelstampfer
  • Pfanne mit Deckel
  • Reibe
  • Schaumkelle
  • Topf
  • Zahnstocher

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
535kcal26%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
11g23%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
26.7g38%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
61.6g23%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

Gegrillte Aubergine
15
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Gegrillte Aubergine
Einfach | 1,2 Std. | 502 kcal
Mildes Karotten-Bohnen-Curry – vegan
22
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Mildes Karotten-Bohnen-Curry – vegan
Einfach | 45 Min. | 423 kcal
Rote-Bete-Gewürzreis mit Ofenkohlrabi
61
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Rote-Bete-Gewürzreis mit Ofenkohlrabi
Mittel | 45 Min. | 644 kcal