SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Kastaniennudeln mit Kräuterpesto

mit Weizenmehl, Kastanienmehl, Eier, Eigelb

Das aromatische Kastanienmehl für den Nudelteig bekommen Sie am einfachsten online oder vor Ort in einem Mühlenladen oder beim Feinkost-Italiener. Da dieses Mehl wesentlich trockener als etwa Weizenmehl ist, lässt es sich kaum pur verwenden und muss gemischt werden.

Vegetarisch

522 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

1,7 Std.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?



Zubereitungsdauer

1,7 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Frischhaltefolie
  • Handrührgerät
  • Kühlschrank
  • Mixbecher
  • Nudelmaschine
  • Pürierstab
  • Topf

Nährwerte pro Portion


Allergene


Das aromatische Kastanienmehl für den Nudelteig bekommen Sie am einfachsten online oder vor Ort in einem Mühlenladen oder beim Feinkost-Italiener. Da dieses Mehl wesentlich trockener als etwa Weizenmehl ist, lässt es sich kaum pur verwenden und muss gemischt werden.

Zubereitung

Ansicht

1
200gWeizenmehl100gKastanienmehl2Eier3EigelbSalz

Für die Nudeln beide Mehlsorten in eine Schüssel sieben. Eier und Eigelbe dazugeben, dann 1 Prise Salz. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine vermengen, danach müssen die Hände ran. Auf der Arbeitsfläche den Teig kräftig kneten, sodass er am Ende glatt und homogen ist, dabei immer wieder die Knetrichtung wechseln. Test: Wenn Sie einen Finger in den Teig drücken und er ohne Kleben wieder herauszuziehen ist, ist der Teig perfekt. In Frischhaltefolie wickeln, im Kühlschrank 1 Std. ruhen lassen.

2
1BundBasilikum1BundKerbel1BundPetersilie1BundMinze

Inzwischen das Pesto zubereiten. Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Basilikum mitsamt den Stängeln vom Stock abschneiden und grob hacken. Kerbel und Petersilie ebenfalls mit den Stängeln hacken. Minzeblättchen abzupfen und nur diese hacken.

3
2Knoblauchzehen1grüne Chilischote0,5TLSalzPfeffer80mlOlivenöl

Den Knoblauch schälen und grob hacken. Die Chilischote putzen, waschen und ebenfalls hacken. Beides zusammen mit den Kräutern, dem Salz, Pfeffer und Olivenöl in der Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer in einem hohen Gefäß fein pürieren.

4

Den Teig vierteln und nacheinander verarbeiten: mit den Händen flacher drücken und bei Stufe 1 durch die Walzen der Pastamaschine drehen. Zusammenklappen und erneut durchdrehen. Dies wiederholen, bis eine schön dünne Teigplatte entstanden ist, dabei die Walzen immer enger stellen (bis Stufe 6 oder 7).

5

Die Teigplatten auf der bemehlten Arbeitsfläche auslegen, mit Mehl bestäuben und dann wenden, um das Mehl auf beiden Seite gut zu verteilen. Ist der Teig nach wenigen Min. grifffest (er klebt nicht mehr an den Fingern), die Teigplatten locker aufrollen und mit dem Messer in die gewünschte Nudelbreite schneiden.

6

Die Nudeln in kochendem Salzwasser in 2–3 Min. al dente garen, abgießen und sofort mit dem Pesto vermischen.


Zubereitungsdauer

1,7 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Frischhaltefolie
  • Handrührgerät
  • Kühlschrank
  • Mixbecher
  • Nudelmaschine
  • Pürierstab
  • Topf

Deutsche Küche neu entdeckt! von Matthias F. Mangold

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Deutsche Küche neu entdeckt!

von Matthias Mangold

Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.