SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Himbeer-Törtchen

mit Butter, Honig, Vollkornkekse, Zimt

Diese himmlischen Törtchen sind perfekt für eine kleine Überraschung! Eine ideale Kombi aus einer unwiederstehlichen Creme mit einem crunchigen Keksboden. Und durch die frischen Beeren auch nicht zu süß!

Vegetarisches Rezept: Himbeer-Törtchen_1
Vegetarisches Rezept: Himbeer-Törtchen_2
Vegetarisches Rezept: Himbeer-Törtchen_3

Vegetarisch

624 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

5 Std.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?



Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit

4 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backpapier
  • Handrührgerät
  • kleiner Topf
  • Kühlschrank
  • Pürierstab
  • Raspel
  • Schöpflöffel
  • Servierring

Nährwerte pro Portion


Allergene


Diese himmlischen Törtchen sind perfekt für eine kleine Überraschung! Eine ideale Kombi aus einer unwiederstehlichen Creme mit einem crunchigen Keksboden. Und durch die frischen Beeren auch nicht zu süß!

Zubereitung

Ansicht

1

Zu Beginn die Dessertringe auf ein mit Backpapier belegtes Schneidebrett oder Backblech stellen. Dieses sollte noch in den Kühlschrank passen.

2
200gVollkornkekse100ggeschmolzeneButter2ELflüssigerHonig1ELgemahlenerZimt

Nun werden die Kekse für den Boden möglichst fein zerstoßen. Dafür die Kekse in eine Tüte füllen und mit einer etwas schwereren Schöpflöffel mehrmals darauf klopfen. Inzwischen die Butter mit Honig und Zimt in einem Topf langsam schmelzen.

3

Anschließend die zerstoßenen Kekse zur geschmolzenen Butter geben und vermengen. Je ca. einen Esslöffel der Masse in einen Dessertring geben und andrücken. Die Förmchen nun in den Kühlschrank stellen.

4
400mlSchlagsahne500gFrischkäse200gCrème fraîche100gZucker1Zitrone

Für die Creme die Sahne steif schlagen und beiseite stellen. In einer anderen Schüssel den Frischkäse mit Crème fraîche und Zucker zu einer Masse verrühren. Die Schale der Zitrone fein abreiben und den Saft auspressen. Beides zur Creme hinzugeben und vermengen.

5
500gHimbeeren3BeutelAgar-Agar

Jetzt die Himbeeren (ein paar für die Deko aufheben!) pürieren und unter die Creme rühren. Nun auch die Argantine dazu geben und gut vermengen. Die Sahne vorsichtig unterheben.

6

Die Creme kann jetzt in die Dessertringe gefüllt werden. Die Förmchen für mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit sie fest werden.

7

Nach der Kühlzeit können die Törtchen aus den Formen gelöst werden. Hierfür mit einem glatten, dünnen Messer einmal innen am Rand entlang fahren, um das Törtchen vom Ring zu entfernen. Anschließend den Ring nach oben vorsichtig wegziehen.

8
200gZartbitterkuvertüreBeeren

Zum Schluss werden die Törtchen verziert. Hierfür die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Danach ca. einen Esslöffel der geschmolzenen Schokolade auf ein Törtchen geben und mit dem Löffel vorsichtig aber zügig verstreichen, sodass die Schokolade am Rand teilweise runter läuft. Zu guter Letzt die aufgehobenen Früchte darauf setzen.

Tipp!

Schokolade schmelzen im Wasserbad fand ich bisher immer sehr nervig – bis ich einen Trick gefunden habe: Stelle einfach einen kleineren Topf mit Henkeln in einen Größeren. In den großen Topf kann man nun so viel Wasser füllen bis der kleine darin steht. So muss man nicht umständlich irgendwelche Schüsseln im kochenden Wasser halten.

Vegane Variante

Für himmlischen Törtchen ganz ohne tierische Produkte solltest du unsere rohen Törtchen mit Heidelbeeren probieren!


Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit

4 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backpapier
  • Handrührgerät
  • kleiner Topf
  • Kühlschrank
  • Pürierstab
  • Raspel
  • Schöpflöffel
  • Servierring

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.