Frühstücksbuchteln mit Kürbis und Apfel

mit Kürbisfruchfleisch, Apfelmus, Rapsöl, Rübensirup

Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

Mein absolutes Frühstücks-Highlight für die kalte Jahreszeit! Diese Frühstücksbuchteln mit Kürbis und Apfel vereinen alle Wünsche in einem: gut vorzubereiten, prima zum Mitnehmen in die Arbeit oder die Pause und super lecker. Dabei gönnst du dir schon am Morgen eine Portion Obst und Gemüse. Besser geht`s nicht!

Vegan

Vegan

Brennwert

327 kcal

Schwierigkeit

Mittel

Zubereitungsdauer

2,5 Std.

Drucken

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für den Hefeteig

200 g
Kürbisfruchfleisch, z.B. Hokkaido
40 g
Apfelmus
5 EL
Rapsöl
2 EL
Rübensirup
150 ml
Haferdrink
600 g
Dinkelmehl
30 g
Hefe
0.5 TL
Salz
0.5
Zimt
2 TL
Zucker

Für die Füllung

4
Äpfel
1 TL
Zimt
3 TL
Zucker

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit

1,5 StundenRuhezeit

Benötigte Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen
  • Baumwolltuch
  • Kartoffelstampfer
  • kleiner Topf
  • Küchenpinsel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
327kcal16%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
9.1g19%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
5.1g7%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
60g23%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.
Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

Mein absolutes Frühstücks-Highlight für die kalte Jahreszeit! Diese Frühstücksbuchteln mit Kürbis und Apfel vereinen alle Wünsche in einem: gut vorzubereiten, prima zum Mitnehmen in die Arbeit oder die Pause und super lecker. Dabei gönnst du dir schon am Morgen eine Portion Obst und Gemüse. Besser geht`s nicht!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
200 g
Kürbisfruchfleisch

Zu Beginn den Kürbis waschen, entkernen, wenn nötig, schälen und in kleine Würfel schneiden. Diesen dann in einem Topf mit sehr wenig Wasser 10–15 Minuten weich garen. Anschließend das restliche Wasser abgießen. Mit einem Kartoffelstampfer den Kürbis zu einem Püree stampfen.

2
40 g
Apfelmus
2 EL
Rapsöl
2 EL
Rübensirup
0.5 TL
Salz
150 ml
Haferdrink

Nun Apfelmus, Rapsöl, Rübensirup, Salz und Haferdrink zum Püree geben, gut verrühren und etwas abkühlen lassen.

3
600 g
Dinkelmehl
30 g
Hefe

Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Die Hefe in die lauwarme Kürbisflüssigkeit einrühren und anschließend in die Mehlmulde geben.

4

Nun das Mehl mit der Flüssigkeit für gut 5 Minuten mit der Hand oder einer Küchenmaschine verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig mit einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen, bis sich sein Volumen mindestens verdoppelt hat.

5
4
Äpfel
1 TL
Zimt
3 TL
Zucker
1 EL
Rapsöl

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Zimt und Zucker mischen und die Apfelstücke mit der Hälfte der Mischung bestreuen. Eine Auflaufform einfetten und mit der anderen Hälfte der Zimt-Zucker-Mischung dünn bestreuen.

6

Nach der Gehzeit den Hefeteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer Rolle formen. Diese in gleichgroße Stücke teilen.

7

Jedes Stück zu einem flachen, runden Fladen drücken. Nun Apfelstücke in die Mitte geben, die Teigränder in die Mitte nehmen und miteinander verzwirbeln.

8

Die gefüllten Teigkugeln mit der Naht nach unten in die Form legen. Nochmals mit dem feuchten Küchentuch abdecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

9
2 EL
Rapsöl
2 TL
Zucker
0.5
Zimt

Anschließend die gegangenen Buchteln mit etwas Rapsöl bepinseln, mit Zucker und Zimt bestreuen und in den kalten Backofen auf die mittlere Schiene geben. Bei 180 °C Ober-/Unterhitze für 25–30 Minuten goldbraun backen.

Hier kannst du kreativ sein:

So kannst du jede Art von Kürbis dafür verwenden. Wichtig ist nur, dass du darauf achtest, ob du den Kürbis schälen musst oder nicht. Der Hokkaido ist sehr einfach in der Verwendung, da die Schale genießbar ist.

Statt Äpfeln kannst du auch Birnen für die Füllung verwenden. Eine besonders raffinierte Note bekommt das Gebäck, wenn du statt Rapsöl Kokosöl verwendest. Und solltest du keinen Rübensirup zur Hand haben, eignet sich auch normaler Zucker oder Rohrohrzucker dafür.

Mehr davon?

Morgens muss es bei dir schnell gehen und trotzdem möchtest du auf ein gesundes Frühstück nicht verzichten? Dann sind nicht nur diese Frühstücksbuchteln ideal für dich, sondern auch das Bananenbrot ohne Zucker oder der Overnight Leinsamen-Pudding. Unsere Frühstücke to go lassen sich super vorbereiten, leicht mitnehmen und stärken dich für den Tag!


Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit

1,5 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen
  • Baumwolltuch
  • Kartoffelstampfer
  • kleiner Topf
  • Küchenpinsel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
327kcal16%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
9.1g19%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
5.1g7%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
60g23%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.



Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.