SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Flammkuchen mit Radieschenpesto und Möhren

mit Flammkuchenteig, Karotten, Pinienkerne, Crème fraîche

Einen Flammkuchen kann man auf viele unterschiedliche Arten belegen. Dieser hier ist eine ganz neue Variante! Mit den halbierten Möhren ist er ein richtiger Hingucker und das Pesto aus Radieschenblättern ist nicht nur außergewöhnlich, sondern auch super lecker!

96
Vegetarisches Rezept: Flammkuchen mit Radieschenpesto und Möhren
Vegetarisches Rezept: Flammkuchen mit Radieschenpesto und Möhren
Vegetarisches Rezept: Flammkuchen mit Radieschenpesto und Möhren

Vegetarisch

682 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

30 Min.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Blitzhacker
  • Pfanne
  • Reibe

Nährwerte pro Portion


Allergene


Einen Flammkuchen kann man auf viele unterschiedliche Arten belegen. Dieser hier ist eine ganz neue Variante! Mit den halbierten Möhren ist er ein richtiger Hingucker und das Pesto aus Radieschenblättern ist nicht nur außergewöhnlich, sondern auch super lecker!

Zubereitung

Ansicht

1
50gRadieschenblätter0,5Knoblauchzehe20gParmesan

Für das Pesto Radieschenblätter waschen, abzupfen und grob scheiden. Knoblauch schälen und vierteln. Parmesan reiben.

Zubereitung: Den Parmesan frein reiben
2
20gPinienkerne

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.

Zubereitung: Pinienkerne ohne Öl anrösten
3
40mlOlivenöl

Radieschenblätter, Knoblauch, Pinienkerne und Olivenöl im Blitzhacker zu einer feinen Paste verarbeiten.

Zubereitung: Radieschenblätter, Knoblauch, Pinienkerne und Olivenöl zu Paste verarbeiten
4
1TLZitronensaftSalzPfeffer

Zitronensaft und geriebenen Parmesan zugeben. Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung: Zitronensaft und Parmesan zugeben und Pesto abschmecken
5
2PäckchenFlammkuchenteig200gCrème fraîcheSalzPfeffer

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Dem Flammkuchenteig auf einem mit Backpapier belegten Blech ausrollen und mit Crème fraîche bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitung: Teig ausrollen und mit Creme fraiche bestreichen
6
8Karotten

Die Baby-Karotten der Länge nach halbieren und auf den Flammkuchen legen.

Zubereitung: Flammkuchen mit Baby-Karotten belegen
7
10gPinienkerne

Einige Kleckse Pesto auf den Flammkuchen geben, Pinienkerne darüber streuen und für 15 Minuten backen.

Zubereitung: Pesto-Kleckse auf den Flammkuchen geben
Tipp!

Ein Bund Radieschen wiegt ca. 250g. Davon sind 70-80g Blätter.

Das könnte dir auch gefallen!

Nicht nur aus Radieschenblättern lässt sich ein Pesto herstellen. Unser Bärlauchpesto oder das Löwenzahnpesto lassen sich genauso einfach herstellen und schmecken ebenfalls super lecker.

Mehr davon?

In unserer Flammkuchen Sammlung findest du noch eine Vielzahl anderer Zubereitungsmöglichkeiten für dieses tolle Gericht!

Tipp!

Für 4 Portionen ist die benötigte Menge Pesto sehr gering und lässt sich im Blitzmixer nur schwer zubereiten. Daher empfehlen wir hierfür einen Pürierstab. Alternativ kannst du auch die dreifache Menge der Zutaten in einem Blitzhacker verarbeiten und den Rest des Pestos einfrieren.


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Blitzhacker
  • Pfanne
  • Reibe

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.