Brezenknödel mit Pfifferling-Champignon-Rahmsauce

mit Brezen, Dinkelsemmeln, Sojadrink, Muskat

Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Brezenknödel sind eine unglaubliche Delikatesse. Und wenn die Pfifferlinge Saison haben, dann sind Brezenknödel einfach ein Muss. Die Rahmsauce wird mit Hafersahne gemacht und schmeckt dadurch richtig angenehm leicht und trotzdem unglaublich cremig. Hmmmm ..

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für die Knödel

3
Brezen
3
Dinkelsemmeln
350 ml
Sojadrink
1 Prise
Muskat
1 EL
Sojamehl
3 EL
Wasser
0.5 Bund
Petersilie
1 große
Zwiebel
1 EL
Margarine
Salz
Pfeffer

Für die Rahmsauce

200 g
Pfifferlinge
100 g
Champignons
250 ml
Hafersahne
1 kleine
rote Zwiebel
1 EL
Margarine
Salz
Pfeffer
1 kleine
Knoblauchzehe, optional

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

40 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Baumwolltuch
  • großer Topf
  • kleiner Topf
  • Küchengarn
  • Pfanne
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
359kcal17%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
13.4g28%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
16.7g24%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
38.3g15%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.
Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Brezenknödel sind eine unglaubliche Delikatesse. Und wenn die Pfifferlinge Saison haben, dann sind Brezenknödel einfach ein Muss. Die Rahmsauce wird mit Hafersahne gemacht und schmeckt dadurch richtig angenehm leicht und trotzdem unglaublich cremig. Hmmmm ..


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
1 EL
Sojamehl
3 EL
Wasser

Sojamehl mit dem Wasser vermischen und kurz quellen lassen.

2
3
Brezen
3
Dinkelsemmeln

Brezen und Semmeln klein schneiden und in eine große Schüssel geben. Sojamehl-Wasser-Mischung darübergeben.

3
350 ml
Sojadrink
1 Prise
Muskat

Sojadrink mit Muskat lauwarm erwärmen und ebenfalls über die Mischung geben. Das Ganze nun für 20 Minuten ziehen lassen.

4
0.5 Bund
Petersilie
1 EL
Margarine
1 große
Zwiebel
Salz
Pfeffer

In der Zwischenzeit Petersilie klein hacken. Zwiebel in Würfel schneiden. In einer Pfanne Margarine erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Petersilie untermischen und für die letzten 5 Minuten ebenfalls über die Brezen-Semmelmasse geben. Nun die Brezen-Semmel-Masse mit den Händen gut verkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Wasser in einem großen Topf erhitzen. Aus der Maße einen festen länglichen Strang formen und in ein nasses Küchentuch einrollen. Mit einem Bindfaden fixieren. Sobald das Wasser im Topf kocht, dieses salzen, zurückschalten und den Brezenknödel darin 20 Minuten ziehen lassen. Das Wasser soll nicht kochen!

6
200 g
Pfifferlinge
100 g
Champignons
1 kleine
rote Zwiebel
1 EL
Margarine
250 ml
Hafersahne
Salz
Pfeffer
1 kleine
Knoblauchzehe

Pilze putzen. Champignons je nach Größe vierteln oder achteln. Rote Zwiebel klein hacken. In einem Topf Margarine erhitzen. Zwiebel andünsten und dann scharf die Champignons anbraten. Pfifferlinge dazugeben und mitbraten lassen. Nun 1/4 der Hafersahne zugeben, gut umrühren und etwas köcheln lassen. Mit den restlichen Vierteln der Hafersahne genauso verfahren. Zum Schluss noch abschmecken. Wer mag kann eine Knoblauchzehe in die Sauce reiben.

7

Den Serviettenknödel aus dem Wasser nehmen, auswickeln und in Scheiben schneiden. Mit der Pilzrahmsauce servieren.

Tipp!

Die Hafersahne wirklich nach und nach zugeben. Dadurch wird die Sauce unglaublich cremig! Aus der Masse könnt ihr auch runde Knödel formen und dann wie im Rezept angegeben 20 Minuten in zuvor aufgekochtem Salzwasser ziehen lassen.

Mehr davon?

Knödel sind genau dein Ding? Dann auf zum fröhlichen Knödeln! In unserer Sammlung findest du die tollsten Knödelrezepte!

Du möchtest mehr erfahren?

Im Magazin findest du 5 einfache Tricks mit denen du garantiert die perfekten Semmelknödel zubereitest!


Zubereitungsdauer

40 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Baumwolltuch
  • großer Topf
  • kleiner Topf
  • Küchengarn
  • Pfanne
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
359kcal17%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
13.4g28%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
16.7g24%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
38.3g15%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

447
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
1541
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Indischer Linseneintopf

Einfach | 27 Min. | 448 kcal
454
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Fruchtige Karotten-Ingwer-Suppe

Einfach | 30 Min. | 378 kcal