Winter-Glasnudelsalat mit Omelett

mit Rote Bete Saft, Glasnudeln, Reisessig, Sojasauce

Profilbild Michael König
von Michael König

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
250 ml
Rote Bete Saft
200 g
Glasnudeln
2 EL
Reisessig
2 EL
süße Sojasauce, Ketjap manis
2 EL
Sonnenblumenöl
1 EL
Sesamöl
4 EL
Zitronensaft
4
Frühlingszwiebeln
4 Stangen
Staudensellerie
4
Möhren
0.5 Bund
Koriander
50 g
Cashewkerne
2
Eier
Salz
100 ml
Wasser

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit

Benötigte Küchengeräte

  • beschichtete Pfanne
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
411kcal20%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
8.9g18%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
14.8g21%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
59.4g23%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.
Profilbild Michael König
von Michael König


Zubereitung

1
250 ml
Rote Bete Saft
100 ml
Wasser
200 g
Glasnudeln

Den Rote-Bete-Saft mit Wasser in einem Topf aufkochen. Die Glasnudeln zugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze 5 Min. kochen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.

2
2 EL
Reisessig
2 EL
süße Sojasauce
1.5 EL
Sonnenblumenöl
1 EL
Sesamöl
4 EL
Zitronensaft

Den Essig, die Sojasauce, Sonnenblumenöl, das Sesamöl und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren. Die gekochten Glasnudeln noch warm dazugeben und gut untermischen. Bis zur weiteren Verwendung durchziehen lassen.

3
4
Frühlingszwiebeln
4 Stangen
Staudensellerie
4
Möhren
0.5 Bund
Koriander

Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Staudensellerie putzen, entfädeln, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Möhren waschen, schälen und in schmale Stifte schneiden. Den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Alle vorbereiteten Zutaten unter den Glasnudelnudelsalat mischen.

4
50 g
Cashewkerne
2
Eier
Salz
0.5 EL
Sonnenblumenöl

Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden leicht anrösten. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und grob hacken. Die Eier mit 1 EL Wasser und etwas Salz verquirlen. Übriges Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Eiermasse hineingeben und die Pfanne so schwenken, dass sich die Masse sehr dünn verteilt. 2 Min. stocken lassen, umdrehen und 1 Min. weiterbraten. Omelett herausnehmen, aufrollen und in feine Streifen schneiden. Auf die gleiche Weise aus der restlichen Eiermasse ein weiteres Omelett braten und klein schneiden.

5
Salz

Den Salat eventuell noch mit etwas Salz und Zitronensaft abschmecken. Mit Cashewkernen bestreuen und die Omelettstreifen darauf anrichten. Lauwarm oder kalt servieren.

Veggie for Family von Michael König, Dagmar von Cramm, Inga Pfannebecker, Michael König

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Veggie for Family
von Michael König, Dagmar von Cramm, Inga Pfannebecker, Michael König
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • beschichtete Pfanne
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
411kcal20%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
8.9g18%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
14.8g21%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
59.4g23%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.

Veggie for Family von Michael König, Dagmar von Cramm, Inga Pfannebecker, Michael König

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Veggie for Family
von Michael König, Dagmar von Cramm, Inga Pfannebecker, Michael König
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen


Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.