SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Veganer Zitronenkuchen

mit Zitronen, Seidentofu, Dinkelmehl, Weizenmehl

Hier gibt es ein richtiges Sommer-Highlight. Der vegane Zitronen-Sandkuchen ist mit seinem pinkfarbenen Zuckerguss ein wahrer Augenschmaus. Blaubeeren machen diesen Guss so wunderbar pink. Und dazu ist der Teig noch ruckzuck gemacht. Perfekt!

Veganes Rezept: Zitronenkuchen 1
Veganes Rezept: Zitronenkuchen 2
Veganes Rezept: Zitronenkuchen 3

Vegan

280 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

1,8 Std.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  Kastenform
Eine Kastenform entspricht 12 Stücke

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?



Zubereitungsdauer

25 MinutenVorbereitungszeit

50 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Backpapier
  • Haarsieb
  • Holzspieß
  • Kastenform
  • Küchenpinsel
  • Mixbecher
  • Pürierstab
  • Raspel
  • Schneebesen

Nährwerte pro Portion

Eine Portion entspricht 1 Stück

Allergene


Hier gibt es ein richtiges Sommer-Highlight. Der vegane Zitronen-Sandkuchen ist mit seinem pinkfarbenen Zuckerguss ein wahrer Augenschmaus. Blaubeeren machen diesen Guss so wunderbar pink. Und dazu ist der Teig noch ruckzuck gemacht. Perfekt!

Zubereitung

Ansicht

1
100gWeizenmehl200gDinkelmehl2,5TLBackpulver1TLNatron0,5TLSalz150gRohrohrzucker

Mehl mit Backpulver und Natron in eine große Schüssel sieben. Salz und Zucker dazugeben und mit einem Schneebesen gut vermengen. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2
2Zitronen100gSeidentofu100mlMandeldrink130mlRapsöl

Die Schale der Zitronen in eine Schüssel reiben. Zitronensaft auspressen und zur Zitronenschale geben. Seidentofu, Mandeldrink und Rapsöl hinzufügen. Alles zusammen mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten.

3

Nun vorsichtig die flüssigen mit den trockenen Zutaten vermengen. Am besten mithilfe eines Schneebesens. Dabei nur so lange rühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. So wird der Teig schön luftig.

4

Etwas Rapsöl auf ein Küchenpapier geben. Eine Kastenform damit einfetten und mit Backpapier auslegen, so haftet das Backpapier leichter an der Kastenform. Den Teig hineingeben, glatt streichen und für ca. 50 Minuten backen. Die Stäbchenprobe anwenden: bleibt kein Teig kleben, ist der Kuchen fertig. Auskühlen lassen.

5
100gBlaubeeren

Für die Glasur Blaubeeren in einem hohen Behälter pürieren. Dann mit einem Löffel durch ein Sieb drücken und den Saft in einer Schüssel auffangen.

6
120gPuderzucker1ELZitronensaft

In eine separate Schüssel Puderzucker geben, mit Zitronensaft und 2 El Blaubeersaft mit einer Gabel zu einer homogenen, sehr dickflüssigen Masse rühren. Diese über den abgekühlten Kuchen streichen, trocknen lassen und servieren.

Tipp!

Die übrige Blaubeermasse könnt ihr für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren und morgens ins Müsli geben.

Und hast du mal keine frischen Blaubeeren zur Hand, kannst du einfach einen Blaubeersaft kaufen. Oder du probierst es mit einem Beerensaft nach deinem Geschmack.

Schon probiert?

Obstkuchen-Fans freuen sich sicher auch über den veganen Stachelbeer-Streuselkuchen!


Zubereitungsdauer

25 MinutenVorbereitungszeit

50 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Backpapier
  • Haarsieb
  • Holzspieß
  • Kastenform
  • Küchenpinsel
  • Mixbecher
  • Pürierstab
  • Raspel
  • Schneebesen

Teile dieses Rezept:

Hier findest du weitere Dinkel Rezepte

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.