Neukölln fried Okra

mit Okraschoten, Zitronensaft, Kichererbsenmehl, Backpulver

Profilbild Filiz Penzkofer
von Filiz Penzkofer

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
500 g
Okraschoten
3 EL
Zitronensaft
70 g
Kichererbsenmehl
1 gestr. TL
Backpulver
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
0.5 TL
rosenscharfes Paprikapulver
0.5 TL
Chilipulver
0.5 TL
getrockneter Oregano
0.5 TL
getrockneter Thymian
0.5 TL
getrockneter Majoran
0.5 TL
getrockneter Salbei
0.5 TL
brauner Zucker
Salz
gemahlener schwarzer Pfeffer
1
Ei, Größe M

Außerdem

Pflanzenöl, zum Frittieren
120 ml
Wasser

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

1 StundenRuhezeit

Benötigte Küchengeräte

  • großer Topf
  • Schaumkelle
  • Sieb

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
266kcal13%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
7.9g17%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
20.4g29%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
12.8g5%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
Profilbild Filiz Penzkofer
von Filiz Penzkofer


Zubereitung

1
500 g
Okraschoten
3 EL
Zitronensaft

Die Okraschoten waschen, mit Zitronensaft beträufeln und mind. 1 Std. in kaltem Wasser einweichen. So werden sie weniger schleimig.

2
70 g
Kichererbsenmehl
1 gestr. TL
Backpulver
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
0.5 TL
rosenscharfes Paprikapulver
0.5 TL
Chilipulver
0.5 TL
getrockneter Salbei
0.5 TL
getrockneter Oregano
0.5 TL
getrockneter Thymian
0.5 TL
getrockneter Majoran
0.5 TL
brauner Zucker
Salz
gemahlener schwarzer Pfeffer
1
Ei
120 ml
Wasser

Kichererbsenmehl und Backpulver in einer Schüssel mit Gewürzen, Kräutern, Zucker und Salz und Pfeffer mischen. Das Ei mit Wasser verquirlen und unterrühren, sodass ein pfannkuchenartiger Teig entsteht. Falls er zu dickflüssig ist, noch etwas Wasser untermischen.

3
Pflanzenöl

Die Okraschoten in ein Sieb abgießen und trocken tupfen. Das Öl in einem großen Topf erhitzen; es ist heiß genug, wenn an einem hineingehaltenen Holzlöffelstiel sofort kleine Bläschen aufsteigen. Die Okraschoten in den Teig tunken und portionsweise im heißen Öl in ca. 5 Min. knusprig braun frittieren. Fertige Schoten mit einer Schaumkelle herausheben und auf einigen Lagen Küchenpapier abtropfen lassen.

Meine Tipps

Übrigens: Wer keine Okraschoten bekommt, kann auch Paprikastreifen, Zucchinischeiben oder Zwiebelspalten auf dieselbe Weise ausbacken. Das schmeckt zwar ganz anders, aber nicht weniger lecker.

Wer will, kann die Stiele der Okraschoten natürlich auch entfernen. Ich lasse sie gerne dran, weil man das Gemüse daran so praktisch halten kann, um sich von der Spitze aus hochzuknabbern.

Die Schoten schmecken besonders lecker, wenn man sie in Zitronenjoghurt dippt: Dafür 1 EL Zitronensaft mit 150 g Sahnejoghurt (10 %) verrühren, mit 1 TL Sumach, Salz, Pfeffer und ½ TL getrockneter Minze würzen.

Cook mal türkisch von Filiz Penzkofer

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Cook mal türkisch
von Filiz Penzkofer
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

1 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • großer Topf
  • Schaumkelle
  • Sieb

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
266kcal13%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
7.9g17%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
20.4g29%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
12.8g5%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Cook mal türkisch von Filiz Penzkofer

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Cook mal türkisch
von Filiz Penzkofer
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen



Diese Rezepte könnten dir gefallen

20
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Ofen-Brokkoli mit Kurkumapüree

Einfach | 45 Min. | 598 kcal
24
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Feuerkartoffeln

Einfach | 1 Std. | 191 kcal
12
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Die Doppelte Petersilie

Mittel | 1,3 Std. | 698 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.