Kokos-Kürbissuppe

mit Zwiebeln, Olivenöl, Kürbisfleisch, Karotten

Profilbild SabineCooks
von SabineCooks

Herbstzeit ist Suppen- und vor allem Kürbiszeit! Also habe ich mir selbst ein Rezept einfallen lassen, das mit wenigen Zutaten und Aufwand auskommt, aber trotzdem super lecker schmeckt!

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
2
Zwiebeln
2 EL
Olivenöl
1 kg
Kürbisfleisch, z.B. Hokkaido
250 g
Karotten
1 TL
Currypulver
1
Knoblauchzehe
1 kleines
Stück Ingwer
250 ml
Kokosmilch
750 ml
Gemüsebrühe
3 EL
Mandelsplitter
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Pürierstab
  • Raspel
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
333kcal16%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
6.6g14%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
24.3g35%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
22.4g9%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.
Profilbild SabineCooks
von SabineCooks

Herbstzeit ist Suppen- und vor allem Kürbiszeit! Also habe ich mir selbst ein Rezept einfallen lassen, das mit wenigen Zutaten und Aufwand auskommt, aber trotzdem super lecker schmeckt!


Zubereitung

1
2
Zwiebeln
1
Knoblauchzehe
2 EL
Olivenöl

Zwiebeln und Knoblauch würfeln und in Olivenöl glasig braten.

2
1 kg
Kürbisfleisch
250 g
Karotten

Kürbis und Karotten bei Bedarf schälen und zu den Zwiebeln in den Topf geben. Dann alles zusammen weitere 5 Minuten braten.

3
750 ml
Gemüsebrühe
1 TL
Currypulver
1 kleines
Stück Ingwer

Mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Currypulver sowie den fein geriebenen Ingwer hinzugeben.

4

Alles für insgesamt circa 25 Minuten köcheln lassen.

5
250 ml
Kokosmilch
Salz
Pfeffer

Sobald alle Zutaten weich gekocht sind, alles mit dem Pürierstab zerkleinern. Wenn eine cremige Konsistenz erreicht ist, die Kokosmilch nach und nach hinzugeben und abschmecken. Zwischendurch immer wieder kurz pürieren, damit die Kokosmilch schön untergemischt wird. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer verfeinern.

6
3 EL
Mandelsplitter

Die Suppe in Teller umfüllen und mit den Mandelblättchen und etwas schwarzem Pfeffer dekorieren. Als Beilage kann man noch etwas Brot reichen.

Tipp!

Wer keinen Pürierstab besitzt, kann die Suppe auch im Standmixer pürieren. Hierbei nur darauf achten, dass die Suppe nicht kochend in den Standmixer gefüllt wird. Als Beilage zur Suppe am besten noch etwas Brot reichen. Besonders gut passen nussige Brotsorten, wie beispielsweise Walnussbrot.

Mehr davon?

Kürbissuppe ist dein absolutes Lieblingsessen? Mit unseren vielfältigen Kürbissuppen-Rezepten kommt Abwechslung auf deinen Teller.


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Pürierstab
  • Raspel
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
333kcal16%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
6.6g14%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
24.3g35%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
22.4g9%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.