Knoblauchmarmelade

mit Knoblauchzehen, Olivenöl, Zwiebel, Tomaten

Profilbild Irena Macri
von Irena Macri

Bis jetzt die allerbeste Rezepte-App, die ich gesehen habe.
- Alexandra Dipold

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

ml
200 g
ungeschälte Knoblauchzehen
Olivenöl, extra vergine zum Beträufeln
1 mittelgroße
Zwiebel, in Scheiben geschnitten
10
sonnengetrockentete Tomaten, in Scheiben geschnitten
3 EL
Macadamiaöl oder Ghee
4 EL
Kokosblütensirup oder Naturhonig
0.5
Zitrone, Saft und Schale davon
2 TL
Salz
0.5 TL
schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
0.5 TL
gemahlener Koriander
250 ml
Gemüsebrühe
1 TL
Chiliflocken

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

1,5 StundenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backofen
  • Schraubgläser
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 50 ml
153kcal7%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
3.6g7%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
7g10%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
18.3g7%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
Profilbild Irena Macri
von Irena Macri


Zubereitung

1
200 g
ungeschälte Knoblauchzehen
Olivenöl

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Die Knoblauchzehen auf einem Backblech verteilen, gleichmäßig mit Olivenöl beträufeln und etwa 30 Minuten im Ofen backen.

2
1 mittelgroße
Zwiebel
10
sonnengetrockentete Tomaten
3 EL
Macadamiaöl oder Ghee

Inzwischen die Zwiebel- und Tomatenstreifen in einem mittelgroßen Topf im Macadamiaöl oder Ghee etwa 7 Minuten weich dünsten.

3
4 EL
Kokosblütensirup oder Naturhonig
0.5
Zitrone
2 TL
Salz
0.5 TL
schwarzer Pfeffer
0.5 TL
gemahlener Koriander
250 ml
Gemüsebrühe
1 TL
Chiliflocken

Die Knoblauchzehen, sobald sie weich sind, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Sobald man sich an ihnen nicht mehr die Finger verbrennt, die unteren Enden abschneiden und die Zehen so schälen, dass sie nicht zerfallen. Die Knoblauchzehen zur Zwiebel-Tomaten-Mischung geben; Kokosblütensirup oder Honig, Zitronenschale und -saft, Salz, Pfeffer, Koriander, Gemüsebrühe und Chiliflocken hinzufügen. Alles einmal aufkochen und anschließend auf kleiner Stufe 1 Stunde köcheln lassen, dabei mehrmals umrühren.

4

Die zuletzt eingedickte und karamellisierte Masse vom Herd nehmen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. In sterilisierte Schraubgläser füllen, die Oberfläche jeweils mit einem Stück Frischhaltefolie abdecken und die Gläser verschließen. Im Kühlschrank ist die Marmelade bis zu 2 Monate haltbar.

Tipp!

Mit gebackenen Zwiebeln oder Lauchstangen gelingt eine ähnlich leckere Marmelade.

Das Paleo-Kochbuch von Irena Macri

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Das Paleo-Kochbuch
von Irena Macri
Erschienen im AT Verlag
Du findest es auf Seite 186.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

1,5 StundenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Schraubgläser
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 50 ml
153kcal7%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
3.6g7%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
7g10%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
18.3g7%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Das Paleo-Kochbuch von Irena Macri

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Das Paleo-Kochbuch
von Irena Macri
Erschienen im AT Verlag
Du findest es auf Seite 186.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen



Diese Rezepte könnten dir gefallen

Pflaumen-Paprika-Chutney
10
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Pflaumen-Paprika-Chutney
Mittel | 45 Min. | 363 kcal
Vegane Remoulade
Veganes Rezept: vegane Remoulade_1
66
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Vegane Remoulade
Einfach | 25 Min. | 546 kcal
Basilikum-Sonnenblumenkern-Aufstrich
Vegetarisches Rezept: Basilikum-Sonnenblumenkern-Aufstrich 1
368
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Basilikum-Sonnenblumenkern-Aufstrich
Einfach | 3,3 Std. | 181 kcal