Harissa-Hähnchen mit Minzdip

mit gelbe Paprika, rote Paprika, rote Zwiebeln, Knoblauchzehen

Profilbild Dr. Matthias Riedl
von Dr. Matthias Riedl

Würzige Hähnchenkeulen mit Paprikagemüse und kühlendem Joghurtdip – ein leckeres Sommerrezept! Anstelle der marokkanischen Harissa-Paste können Sie auch das gemahlene Gewürz verwenden.

Ideen gehen nie aus, das Essen ist gesund und der Geschmack einfach Bombe.
- Bibschi85

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
1
gelbe Paprika
1
rote Paprika
2
rote Zwiebeln
2
Knoblauchzehen
2 EL
Harissa
2 EL
Olivenöl
2 EL
Rotweinessig
Salz
Pfeffer
2
Hähnchenkeulen
6 Stängel
Minze
150 g
griech. Joghurt, 10 % Fett
100 g
Joghurt, 1,5 % Fett
1 EL
abgeriebene Bio-Zitronenschale
Öl

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

55 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
709kcal34%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
53.1g111%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
45.7g65%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
20.1g8%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild Dr. Matthias Riedl
von Dr. Matthias Riedl

Würzige Hähnchenkeulen mit Paprikagemüse und kühlendem Joghurtdip – ein leckeres Sommerrezept! Anstelle der marokkanischen Harissa-Paste können Sie auch das gemahlene Gewürz verwenden.


Zubereitung

1
Öl
1
gelbe Paprika
1
rote Paprika
2
rote Zwiebeln
2
Knoblauchzehen

Den Backofen auf 180° vorheizen. Eine Auflaufform (ca. 20 × 30 cm) mit etwas Öl einfetten. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen, die Hälften in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen, vierteln und die einzelnen Schichten voneinander trennen. Den Knoblauch schälen und im Ganzen andrücken. Das Gemüse in der Auflaufform verteilen.

2
2 EL
Harissa
2 EL
Olivenöl
2 EL
Rotweinessig
Salz
Pfeffer
2
Hähnchenkeulen

Die Harissa-Paste in einer Schüssel mit Öl, Essig, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Die Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen, rundum mit der Marinade einreiben und auf das Gemüse legen. Den Rest der Marinade über dem Gemüse verteilen. Hähnchenkeulen und Gemüse im Ofen (Mitte) 50–55 Min. garen, bis das Hähnen knusprig und durchgegart ist. (Das Fleisch ist ausreichend durchgegart, wenn man mit einer Gabel in die dickste Stelle an der Keule einsticht und daraufhin klarer Fleischsaft austritt.)

3
6 Stängel
Minze
150 g
griech. Joghurt
100 g
Joghurt
Salz
1 EL
abgeriebene Bio-Zitronenschale

Inzwischen die Minze waschen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und fein hacken. Beide Joghurtsorten mischen und mit etwas Salz, der Zitronenschale und der Hälfte der Minze verrühren.

4

Zum Servieren das Hähnchen aus dem Ofen nehmen, jeweils 1 Hähnchenkeule mit Gemüse und Minzdip auf Tellern anrichten und mit der restlichen Minze garnieren.

Tipp!

Joghurt enthält von Natur aus sogenannte probiotische Bakterien, die das Immunsystem stärken, Durchfallerkrankungen lindern und Krebs hemmen sowie auch die Verträglichkeit von Laktose (Milchzucker) verbessern. Unter Probiotika versteht man Lebensmittel mit zugesetzten lebenden Milchsäurebakterien, die positive Effekte auf die Darmflora haben. Sie sind meist als Joghurt oder Milchmischerzeugnisse im Handel. Damit probiotische Bakterien ihre Wirkung entfalten können, sollte man sie allerdings regelmäßig essen.

Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch von Dr. Matthias Riedl

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch
von Dr. Matthias Riedl
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Du findest es auf Seite 108.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

55 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
709kcal34%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
53.1g111%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
45.7g65%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
20.1g8%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.

Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch von Dr. Matthias Riedl

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Artgerechte Ernährung – Das Kochbuch
von Dr. Matthias Riedl
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Du findest es auf Seite 108.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen



Diese Rezepte könnten dir gefallen

Gemüse vom Blech – vegan
41
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Gemüse vom Blech – vegan
Einfach | 1,2 Std. | 416 kcal
Filo-Pie mit zweierlei Grünzeug
Filopie auf einem Mamortisch
17
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Filo-Pie mit zweierlei Grünzeug
Schwer | 55 Min. | 333 kcal
Quittenkuchen
Vegetarisches Rezept: Quittenkuchen 1
42
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Quittenkuchen
Einfach | 1 Std. | 251 kcal